Probleme

Verbot des Klonens von Menschen: Eine ethische Debatte

Das Klonen von Menschen ist in einigen Bundesstaaten illegal, und Institutionen, die US-Bundesmittel erhalten, dürfen nicht damit experimentieren. In den USA gibt es jedoch kein Bundesverbot für das Klonen von Menschen. Sollte da sein? Lasst uns genauer hinschauen.

 

Was ist Klonen?

Klonen „bezieht sich auf die Entwicklung von Nachkommen, die genetisch mit ihren Eltern identisch sind.“ Während das Klonen oft als unnatürlicher Prozess bezeichnet wird, tritt es in der Natur ziemlich häufig auf. Eineiige Zwillinge sind zum Beispiel Klone, und asexuelle Kreaturen vermehren sich durch Klonen. Das künstliche Klonen von Menschen ist jedoch sowohl sehr neu als auch sehr komplex.

 

Ist künstliches Klonen sicher?

Noch nicht. Es dauerte 277 erfolglose Embryo-Implantationen, um Dolly the Sheep zu produzieren, und Klone neigen dazu, schnell zu altern und andere Gesundheitsprobleme zu haben. Die Wissenschaft des Klonens ist nicht besonders fortgeschritten.

 

Die Vorteile des Klonens

Das Klonen kann verwendet werden, um:

  • Produzieren Sie embryonale Stammzellen in großen Mengen.
  • Tiere genetisch verändern, um Organe zu produzieren, die leichter in Menschen transplantiert werden können.
  • Erlauben Sie Einzelpersonen oder Paaren, sich auf andere Weise als durch sexuelle Fortpflanzung zu reproduzieren.
  • Wachsen Sie menschliches Ersatzorgangewebe von Grund auf neu.

Derzeit geht es in der Live-Debatte in den USA um das Klonen menschlicher Embryonen. Wissenschaftler sind sich im Allgemeinen einig, dass es unverantwortlich wäre, einen Menschen zu klonen, bis das Klonen perfektioniert ist, da der geklonte Mensch wahrscheinlich mit ernsthaften und letztendlich unheilbaren Gesundheitsproblemen konfrontiert wäre.

 

Würde ein Verbot des Klonens von Menschen ein konstitutionelles Muster verabschieden?

Ein Verbot des Klonens embryonaler Menschen würde dies wahrscheinlich zumindest vorerst tun. Die Gründerväter haben sich nicht mit dem Thema des Klonens von Menschen befasst, aber es ist möglich, eine fundierte Vermutung darüber anzustellen, wie der Oberste Gerichtshof über das Klonen entscheiden könnte, indem er sich mit dem Abtreibungsgesetz befasst .

Bei der Abtreibung gibt es zwei konkurrierende Interessen – die Interessen des Embryos oder Fötus und die verfassungsmäßigen Rechte der schwangeren Frau. Die Regierung hat entschieden, dass das Interesse der Regierung am Schutz des embryonalen und fetalen Lebens in allen Phasen legitim ist, aber nicht „zwingend“ wird – dh ausreicht, um die verfassungsmäßigen Rechte der Frau aufzuwiegen – bis zu dem Punkt der Lebensfähigkeit, der normalerweise als 22 oder 24 Wochen definiert wird
In Fällen des Klonens von Menschen gibt es keine schwangere Frau, deren verfassungsmäßige Rechte durch ein Verbot verletzt würden. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass der Oberste Gerichtshof entscheiden würde, dass es keinen verfassungsrechtlichen Grund gibt, warum die Regierung ihr legitimes Interesse am Schutz des embryonalen Lebens nicht durch das Verbot des Klonens von Menschen fördern kann.
Dies ist unabhängig vom gewebespezifischen Klonen. Die Regierung hat kein berechtigtes Interesse daran, Nieren- oder Lebergewebe zu schützen.

 

Embryonales Klonen kann verboten werden – sollte es in den USA verboten werden?

Die politische Debatte über das Klonen menschlicher Embryonen konzentriert sich auf zwei Techniken:

  • Therapeutisches Klonen oder Klonen von Embryonen mit der Absicht, diese Embryonen zu zerstören, um Stammzellen zu ernten.
  • Fortpflanzungsklonierung oder Klonierung von Embryonen zum Zwecke der Implantation.

Fast alle Politiker sind sich einig, dass das reproduktive Klonen verboten werden sollte, aber es gibt eine anhaltende Debatte über den rechtlichen Status des therapeutischen Klonens. Konservative im Kongress möchten es verbieten; Die meisten Liberalen im Kongress würden dies nicht tun.

 

FDA und das Verbot des Klonens von Menschen

Die FDA hat die Autorität zur Regulierung des Klonens von Menschen geltend gemacht, was bedeutet, dass kein Wissenschaftler einen Menschen ohne Erlaubnis klonen kann. Einige politische Entscheidungsträger sind jedoch besorgt, dass die FDA eines Tages aufhören könnte, diese Autorität geltend zu machen, oder sogar das Klonen von Menschen genehmigen könnte, ohne den Kongress zu konsultieren.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.