Probleme

Ordnungsgemäße Entsorgung der Batterien

Die heutige gemeinsame Haushalt Batterien -Diejenigen allgegenwärtige AAs, AAAS, Cs, Ds und 9-Volt von Duracell, Energizer, und anderen Hersteller-Pose nicht mehr so große Bedrohung für richtig ausgestattete moderne Deponien wie früher. Da neue Batterien viel weniger Quecksilber enthalten als ihre Vorgänger, empfehlen die meisten Gemeinden jetzt, solche Batterien einfach mit dem Müll wegzuwerfen. Gängige Haushaltsbatterien werden auch als Alkalibatterien bezeichnet. Der chemische Typ ist wichtig für die Auswahl der richtigen Entsorgungsoptionen.

 

Batterie entsorgen oder recyceln?

Dennoch könnten sich umweltbewusste Verbraucher ohnehin besser fühlen, solche Batterien zu recyceln, da sie immer noch Spuren von Quecksilber und anderen potenziell toxischen Materialien enthalten. Einige Gemeinden akzeptieren diese Batterien (sowie ältere, giftigere) in Einrichtungen für gefährliche Haushaltsabfälle. Von solchen Einrichtungen aus werden die Batterien höchstwahrscheinlich an einen anderen Ort geschickt, um als Komponenten in neuen Batterien verarbeitet und recycelt zu werden, oder in einer speziellen Aufbereitungsanlage für gefährliche Abfälle verbrannt.

 

So recyceln Sie Batterien

Andere Optionen gibt es zuhauf, wie zum Beispiel der Versandhandel Battery Solutions. mit dem Sie Ihre verbrauchten Batterien zu geringen Kosten recyceln können, berechnet nach Pfund. In der Zwischenzeit nimmt die nationale Kette Batteries Plus Bulbs Einwegbatterien gerne zum Recycling in einem ihrer Hunderte von Einzelhandelsgeschäften von Küste zu Küste zurück.

 

Ältere Batterien sollten immer recycelt werden

Verbraucher sollten beachten, dass alle alten Batterien, die sie möglicherweise in ihren Schränken gefunden haben und die vor 1997 hergestellt wurden – als der Kongress ein weit verbreitetes Auslaufen von Quecksilber in Batterien aller Art vorschrieb -, mit Sicherheit recycelt und nicht mit dem Müll entsorgt werden sollten. Diese Batterien können bis zu zehnmal so viel Quecksilber enthalten wie neuere Versionen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde; Möglicherweise haben sie ein Programm für diese Art von Abfällen, z. B. einen jährlichen Tag für die Abgabe gefährlicher Abfälle.

Lithiumbatterien, diese kleinen, runden Batterien, die für Hörgeräte, Uhren und Autoschlüsselanhänger verwendet werden, sind giftig und sollten nicht in den Müll geworfen werden. Behandeln Sie sie wie jeden anderen gefährlichen Hausmüll.

Autobatterien sind recycelbar und in der Tat sehr wertvoll. Autoteile-Läden nehmen sie gerne zurück, ebenso viele Hausmüll-Übergabestationen.

 

Das Problem der wiederaufladbaren Batterien

Heutzutage ist es vielleicht besorgniserregender, was mit verbrauchten wiederaufladbaren Batterien von Mobiltelefonen, Laptops und anderen tragbaren elektronischen Geräten passiert. Solche Gegenstände enthalten potenziell giftige Schwermetalle, die im Inneren versiegelt sind. Wenn sie mit dem normalen Müll entsorgt werden, kann dies die Umweltverträglichkeit sowohl der Deponien als auch der Emissionen der Verbrennungsanlage gefährden. Glücklicherweise sponsert die Batterieindustrie den Betrieb von Call2Recycle, Inc. (ehemals Rechargeable Battery Recycling Corporation oder RBRC), was die Sammlung gebrauchter wiederaufladbarer Batterien in einem branchenweiten „Rücknahme“ -Programm für das Recycling erleichtert. Ihre große Baumarktkette (wie Home Depot und Lowes) verfügt wahrscheinlich über einen Stand, an dem Sie wiederaufladbare Batterien zum Recycling abgeben können.

 

Zusätzliche Optionen für das Recycling von Batterien

Verbraucher können helfen, indem sie ihre Elektronikkäufe auf Artikel beschränken, die das Batterie-Recycling-Siegel auf ihrer Verpackung tragen (beachten Sie, dass auf diesem Siegel immer noch das Akronym RBRC steht). Darüber hinaus können Verbraucher auf der Website von Call2Recycle herausfinden, wo sie alte wiederaufladbare Batterien (und sogar alte Mobiltelefone. abgeben können. Außerdem nehmen viele Elektrofachgeschäfte wiederaufladbare Batterien zurück und liefern sie kostenlos an Call2Recycle. Erkundigen Sie sich bei Ihrem bevorzugten Händler. Call2Recycle verarbeitet die Batterien dann mithilfe einer Wärmerückgewinnungstechnologie, bei der Metalle wie Nickel, Eisen, Cadmium, Blei und Kobalt zurückgewonnen und für die Verwendung in neuen Batterien verwendet werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.