Probleme

Shays ‚Rebellion von 1786: Ursachen und Wirkungen

Shays ‚Rebellion war eine Reihe von gewalttätigen Protesten, die 1786 und 1787 von einer Gruppe amerikanischer Landwirte veranstaltet wurden, die Einwände gegen die Durchsetzung staatlicher und lokaler Steuererhebungen erhoben. Während von New Hampshire nach South Carolina Scharmützel ausbrachen, ereigneten sich die schwersten Aufstände im ländlichen Massachusetts, wo jahrelange schlechte Ernten, gedrückte Rohstoffpreise und hohe Steuern die Landwirte vor dem Verlust ihrer Farmen oder sogar vor der Inhaftierung standen. Die Rebellion ist nach ihrem Anführer, dem Veteranen des Unabhängigkeitskrieges Daniel Shays aus Massachusetts, benannt.

Bettmann Archiv / Getty Images

Obwohl Shays ‚Rebellion niemals eine ernsthafte Bedrohung für die noch locker organisierte Nachkriegsregierung der Vereinigten Staaten darstellte , machte sie den Gesetzgeber auf schwerwiegende Schwächen in den Artikeln der Konföderation aufmerksam und wurde häufig in den Debatten zitiert, die zur Ausarbeitung und Ratifizierung der US- Bundesregierung führten Verfassung .

Key Takeaways: Shays Rebellion

  • Shays ‚Rebellion war eine Reihe bewaffneter Proteste, die 1786 von Bauern im Westen von Massachusetts gegen repressive Schulden- und Grundsteuererhebungspraktiken durchgeführt wurden.
  • Die Landwirte waren von übermäßigen Grundsteuern und Strafen in Massachusetts betroffen, die von der Zwangsvollstreckung ihrer Farmen bis zu langen Haftstrafen reichten.
  • Unter der Führung des Veteranen des Unabhängigkeitskrieges, Daniel Shays, stürmten die Rebellen mehrere Gerichtsgebäude, um die Steuererhebung zu blockieren.
  • Shays ‚Rebellion wurde am 25. Januar 1787 niedergeschlagen, als eine vom Gouverneur von Massachusetts, James Bowdoin, aufgestellte Privatarmee Shays und fast 1500 seiner Anhänger abfing und besiegte und verhaftete, als sie versuchten, das Bundesarsenal in Springfield, Missouri, zu beschlagnahmen.
  • Shays ‚Rebellion unterstrich die Schwächen in den Artikeln der Konföderation und führte zur Schaffung der US-Verfassung.

Die Bedrohung durch Shays ‚Rebellion half, den pensionierten General George Washington davon zu überzeugen, wieder in den öffentlichen Dienst einzutreten, was zu seinen beiden Amtszeiten als erster Präsident der Vereinigten Staaten führte.

In einem Brief über Shays ‚Rebellion an den US-Repräsentanten William Stephens Smith vom 13. November 1787 argumentierte Gründungsvater Thomas Jefferson bekanntlich, dass ein gelegentlicher Aufstand ein wesentlicher Bestandteil der Freiheit ist:

„Der Baum der Freiheit muss von Zeit zu Zeit mit dem Blut von Patrioten und Tyrannen aufgefrischt werden. Es ist seine natürliche Gülle.“

 

Steuern angesichts der Armut

Das Ende des Unabhängigkeitskrieges führte dazu, dass Bauern in ländlichen Gebieten von Massachusetts einen spärlichen Lebensstil mit wenigen Vermögenswerten lebten, abgesehen von ihrem Land. Die Landwirte waren gezwungen, miteinander gegen Waren oder Dienstleistungen einzutauschen, und fanden es schwierig und unerschwinglich, Kredite zu erhalten. Als es ihnen gelang, Kredite zu finden, musste die Rückzahlung in Form einer harten Währung erfolgen, die nach Aufhebung der verachteten britischen Währungsgesetze weiterhin Mangelware war .

Neben unüberwindlichen Handelsschulden trugen ungewöhnlich hohe Steuersätze in Massachusetts zu den finanziellen Problemen der Landwirte bei. Ein typischer Landwirt aus Massachusetts, der etwa viermal höher besteuert wurde als im benachbarten New Hampshire, musste etwa ein Drittel seines Jahreseinkommens an den Staat zahlen.

Viele Landwirte, die weder ihre privaten Schulden noch ihre Steuern bezahlen konnten, waren am Boden zerstört. Staatliche Gerichte würden ihr Land und andere Vermögenswerte abschotten und anordnen, dass sie für einen Bruchteil ihres tatsächlichen Wertes auf einer öffentlichen Auktion verkauft werden. Schlimmer noch, Landwirte, die bereits ihr Land und andere Vermögenswerte verloren hatten, wurden oft verurteilt, Jahre in kerkerartigen und jetzt illegalen Schuldnergefängnissen zu verbringen.

 

Geben Sie Daniel Shays

Zusätzlich zu diesen finanziellen Schwierigkeiten war die Tatsache, dass viele Veteranen des Unabhängigkeitskrieges während ihrer Zeit in der Kontinentalarmee wenig oder gar kein Gehalt erhalten hatten und vor Hindernissen standen, um das ihnen vom Kongress oder den Staaten geschuldete Gehalt zurückzuerhalten. Einige dieser Soldaten, wie Daniel Shays, begannen Proteste gegen das zu organisieren, was sie als übermäßige Steuern und missbräuchliche Behandlung durch die Gerichte betrachteten.

Als Landarbeiter in Massachusetts, als er sich freiwillig für die Kontinentalarmee meldete, kämpfte Shays in den Schlachten von Lexington und Concord. Bunker Hill und Saratoga. Nachdem Shays in Aktion verwundet worden war, trat er unbezahlt aus der Armee aus und ging nach Hause, wo er für sein Opfer „belohnt“ wurde, indem er wegen Nichtzahlung seiner Vorkriegsschulden vor Gericht gestellt wurde. Als er merkte, dass er in seiner Notlage weit davon entfernt war, allein zu sein, begann er, seine Mitprotestierenden zu organisieren.

Ersatzgrabstein für Captain Daniel Shays, 5. Infanterie von Massachusetts, Kontinentalarmee und Anführer von Shays ‚Rebellion. Billmckern / Wikimedia Commons / Public Domain

 

Die Stimmung für Rebellion wächst

Da der Geist der Revolution noch frisch war, führten Schwierigkeiten zu Protesten. 1786 hielten geschädigte Bürger in vier Landkreisen von Massachusetts halbrechtliche Konventionen ab, um unter anderem niedrigere Steuern und die Ausgabe von Papiergeld zu fordern. Der Landtag, der die Steuererhebung bereits für ein Jahr ausgesetzt hatte, weigerte sich jedoch zuzuhören und ordnete die sofortige und vollständige Zahlung der Steuern an. Damit eskalierten die öffentlichen Ressentiments der Steuereintreiber und der Gerichte schnell.

Am 29. August 1786 gelang es einer Gruppe von Demonstranten, die Einberufung des Bezirkssteuergerichts in Northampton zu verhindern.

 

Shays greift die Gerichte an 

Nachdem Daniel Shays am Protest in Northampton teilgenommen hatte, gewann er schnell Anhänger. Shays ‚Gruppe nannte sich in Bezug auf eine frühere Steuerreformbewegung in North Carolina „Shayites“ oder „Regulators“ und organisierte Proteste in mehr Bezirksgerichten, um effektiv zu verhindern, dass Steuern erhoben werden.

George Washington, der von den Steuerprotesten sehr beunruhigt war, äußerte in einem Brief an seinen engen Freund David Humphreys seine Befürchtung, dass „Aufregungen dieser Art, wie Schneebälle, beim Rollen an Stärke gewinnen, wenn es keinen Widerstand gibt teile und zerbröckle sie.“

 

Angriff auf die Waffenkammer von Springfield

Im Dezember 1786 veranlasste der wachsende Konflikt zwischen den Bauern, ihren Gläubigern und den staatlichen Steuereintreibern den Gouverneur von Massachusetts, Bowdoin, eine Spezialarmee von 1.200 Milizsoldaten zu mobilisieren, die von privaten Kaufleuten finanziert wurden und sich ausschließlich der Beendigung von Shays und seinen Aufsichtsbehörden widmeten.

Angeführt von dem ehemaligen General der Kontinentalarmee, Benjamin Lincoln, war Bowdoins Spezialarmee bereit für die entscheidende Schlacht von Shays ‚Rebellion.

Am 25. Januar 1787 griffen Shays zusammen mit rund 1.500 seiner Aufsichtsbehörden die Bundeswaffenkammer in Springfield, Massachusetts, an. General Lincolns gut ausgebildete und kampferprobte Armee hatte den Angriff vorweggenommen und einen strategischen Vorteil gegenüber Shays ‚wütendem Mob gehabt. Nachdem Lincolns Armee ein paar Salven Musketenwarnschüsse abgefeuert hatte, richtete sie Artilleriefeuer auf den immer noch vorrückenden Mob, tötete vier der Regulierungsbehörden und verwundete weitere zwanzig.

Die überlebenden Rebellen zerstreuten sich und flohen in die nahe gelegene Landschaft. Viele von ihnen wurden später gefangen genommen, wodurch Shays ‚Rebellion effektiv beendet wurde.

 

Die Bestrafungsphase

Als Gegenleistung für die sofortige Amnestie durch die Staatsanwaltschaft unterzeichneten rund 4.000 Personen Geständnisse, in denen ihre Teilnahme an der Rebellion bestätigt wurde.

Mehrere hundert Teilnehmer wurden später wegen einer Reihe von Anklagen im Zusammenhang mit dem Aufstand angeklagt. Während die meisten begnadigt wurden, wurden 18 Männer zum Tode verurteilt. Zwei von ihnen, John Bly und Charles Rose aus Berkshire County, wurden am 6. Dezember 1787 wegen Diebstahls erhängt, während der Rest entweder begnadigt, ihre Strafen umgewandelt oder ihre Verurteilungen im Berufungsverfahren aufgehoben wurden.

Daniel Shays, der sich seit seiner Flucht vor seinem gescheiterten Angriff auf die Springfield Armory im Wald von Vermont versteckt hatte, kehrte nach seiner Begnadigung im Jahr 1788 nach Massachusetts zurück. Später ließ er sich in der Nähe von Conesus, New York, nieder, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1825 in Armut lebte .

 

Auswirkungen der Shays-Rebellion

Obwohl Shays ‚Rebellion seine Ziele nicht erreichte, konzentrierte er sich auf schwerwiegende Schwächen in den Artikeln der Konföderation, die die nationale Regierung daran hinderten, die Finanzen des Landes effektiv zu verwalten.

Petersham Historical Society mit Daniel Shays Rebellionsmarker – Petersham, Massachusett. Daderot / Wikimedia Commons / Public Domain

Der offensichtliche Reformbedarf führte zum Verfassungskonvent von 1787 und zur Ersetzung der Artikel der Konföderation durch die US-Verfassung und ihre Bill of Rights .

Gouverneur Bowdoins Aktionen zur Niederschlagung der Rebellion waren zwar erfolgreich, aber weitgehend unpopulär und erwiesen sich als sein politischer Untergang. Bei den Gouverneurswahlen von 1787 erhielt er nur wenige Stimmen aus den ländlichen Teilen des Staates und wurde leicht vom berühmten Gründervater und ersten Unterzeichner der Verfassung, John Hancock, besiegt . Darüber hinaus wurde das Erbe von Bowdoins militärischem Sieg durch umfangreiche Steuerreformen getrübt. In den nächsten Jahren senkte der Gesetzgeber von Massachusetts die Grundsteuern erheblich und verhängte ein Moratorium für das Inkasso.

Darüber hinaus zog seine Besorgnis über den Aufstand George Washington zurück in das öffentliche Leben und überzeugte ihn, die einstimmige Ernennung des Verfassungskonvents zum ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten zu akzeptieren.

Letztendlich trug Shays ‚Rebellion zur Schaffung einer stärkeren Bundesregierung bei, die in der Lage ist, die wirtschaftlichen, finanziellen und politischen Bedürfnisse einer wachsenden Nation zu befriedigen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.