Literatur

Liste der Todeszitate von Shakespeare

Shakespeares Tragödien haben einige zutiefst bewegende Todeszitate. Seine Zitate über den Tod bringen Tränen über die Wangen. Die Traurigkeit in den Zitaten bewegt Sie so sehr, dass Sie das Gefühl haben, einen großen Verlust erlebt zu haben. Hier ist eine Seite mit einigen der bewegendsten Todeszitate von Shakespeare.

Ein Sommernachtstraum , Akt V, Sc. Ich
„Diese Leidenschaft und der Tod eines lieben Freundes würden nahe kommen, um einen Mann traurig aussehen zu lassen.“

Hamlet , Akt V, Sc. II
„Dieser gefallene Sergeant, der Tod,
ist streng in seiner Verhaftung.“

Hamlet. Akt II, Sc. II
„Sie sind die abstrakten und kurzen Chroniken der Zeit: Nach Ihrem Tod hatten Sie besser ein schlechtes Epitaph als ihren kranken Bericht, während Sie leben.“

HamletAkt III, Sc. ich

„Denn in diesem Schlaf des Todes, welche Träume kommen mögen,
wenn wir diese sterbliche Hülle abgemischt haben,
müssen wir innehalten.“

Julius Caesar , Akt II, Sc. II
„Feiglinge sterben viele Male vor ihrem Tod;
Die Tapferen schmecken nie nach dem Tod, sondern nur einmal.“

Julius Caesar. Act II, Sc. II
„Wenn Bettler sterben, sind keine Kometen zu sehen.
Der Himmel selbst entzündet den Tod der Fürsten.“

König Heinrich IV. Teil II , Akt I, Sc. II
„Ich war besser, mit einem Rost zu Tode gefressen zu werden, als mit ständiger Bewegung zu nichts gescheuert zu werden.“

Macbeth , Akt V, Sc. V
„Morgen und morgen und morgen
schleicht sich in diesem kleinen Tempo von Tag zu Tag
bis zur letzten Silbe der aufgezeichneten Zeit;
und alle unsere gestrigen Tage haben Dummköpfe
den Weg zum staubigen Tod erleuchtet . Raus, raus , kurze Kerze! Das
Leben ist nur ein wandelnder Schatten. “

Macbeth. Akt V, Sc. VI
Diese lauten Vorboten von Blut und Tod.“

Othello , Akt II, Sc. I
Wenn nach jedem Sturm solche Ruhe kommt,
mögen die Winde wehen, bis sie den Tod geweckt haben!“

Der Kaufmann von Venedig , Akt IV, Sc. Ich
Ich bin ein verdorbener
Mensch der Herde, Meetest for Death: die schwächste Art von Früchten
Fällt am frühesten zu Boden.“

Zwölfte Nacht , Akt III, Sc. IV
„Aus den Kiefern des Todes.“

Maß für Maß,   Akt III, Sc. 1 „Wenn ich sterben muss, werde ich als Braut der Dunkelheit begegnen und sie in meinen Armen umarmen.“ 

Richard II, Akt III, Sc. II
„Wehe, Zerstörung, Verderben und Verfall;
das Schlimmste ist der Tod, und der Tod wird seinen Tag haben.“

Romeo und Julia,  Akt V, Sc. III
„Augen, schau dein letztes!
Arme, nimm deine letzte Umarmung! Und Lippen, o du
Die Türen des Atems, versiegeln mit einem gerechten Kuss
Ein zeitloses Geschäft, um den Tod zu vertiefen.“

Cymbeline,  Akt IV, Sc. 2
Goldene Jungs und Mädchen müssen alle
als Schornsteinfeger zu Staub kommen.“

Henry VI, Teil III , Akt V, Sc. 2
Mein krankes Herz zeigt,
dass ich meinen Körper der Erde überlassen muss,
und durch meinen Fall die Eroberung meinem Feind.
So gibt ich die Zeder an den Rand der Axt,
deren Arme dem Fürstenadler Schutz gaben;
unter dessen Schatten die Der rampenförmige Löwe schlief:
Wessen oberster Ast Joves sich ausbreitenden Baum überrannte
und niedrige Sträucher vor dem starken Winterwind bewahrte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.