Geographie

Erfahren Sie mehr über die sieben Unionsterritorien Indiens

Indien ist das zweitbevölkerungsreichste Land der Welt und nimmt den größten Teil des indischen Subkontinents in Südasien ein. Es ist die größte Demokratie der Welt und gilt als Entwicklungsland. Indien ist eine Bundesrepublik und gliedert sich in 28 Staaten und sieben Gewerkschaftsgebiete. Indiens 28 Staaten haben ihre eigenen gewählten Regierungen für die lokale Verwaltung, während die Gewerkschaftsgebiete Verwaltungsabteilungen sind, die direkt von der Bundesregierung von einem Administrator oder Vizegouverneur kontrolliert werden, der vom indischen Präsidenten ernannt wird.

Das Folgende ist eine Liste der sieben Gewerkschaftsgebiete Indiens, die nach Landgebieten organisiert sind. Bevölkerungszahlen wurden als Referenz aufgenommen, ebenso wie Hauptstädte für die Gebiete, die eine haben.

Indiens Unionsterritorien

1) Andamanen und Nikobaren
• Fläche: 8.249 km²
• Hauptstadt: Port Blair
• Bevölkerung: 356.152 Einwohner

2) Delhi
• Fläche: 1.483 km²
• Hauptstadt: keine
• Bevölkerung: 13.850.507 Einwohner

3) Dadra und Nagar Haveli
• Fläche: 491 km²
• Hauptstadt: Silvassa
• Bevölkerung: 220.490

4) Puducherry
• Fläche: 479 km²
• Hauptstadt: Puducherry
• Bevölkerung: 974.345

5) Chandigarh
• Fläche: 114 km²
• Hauptstadt: Chandigarh
• Bevölkerung: 900.635

6) Daman und Diu
• Fläche: 112 km²
• Hauptstadt: Daman
• Bevölkerung: 158.204

7) Lakshadweep
• Fläche: 32 km²
• Hauptstadt: Kavaratti
• Bevölkerung: 60.650

Referenz

Wikipedia. (7. Juni 2010). Staaten und Gebiete Indiens – Wikipedia, die freie Enzyklopädie . Abgerufen von: http://en.wikipedia.org/wiki/States_and_territories_of_India

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.