Tiere und Natur

Seegras und Seegrasbetten

Seegras ist ein Angiosperm (blühende Pflanze), das in einer marinen oder brackigen Umgebung lebt. Seegras wächst in Gruppen und bildet Seegraswiesen oder Wiesen. Diese Pflanzen bieten einen wichtigen Lebensraum für eine Vielzahl von Meereslebewesen.

 

Seegras Beschreibung

Seegras hat sich vor rund 100 Millionen Jahren aus Gras an Land entwickelt und ähnelt daher unseren Landgräsern. Seegräser sind untergetauchte Blütenpflanzen mit Blättern, Wurzeln, Blüten und Samen. Da ihnen ein starker Stiel oder Stamm fehlt, werden sie vom Wasser gestützt.

Seegras haftet am Meeresboden durch dicke Wurzeln und Rhizome, horizontale Stängel mit nach oben zeigenden Trieben und nach unten zeigenden Wurzeln. Ihre Klingenblätter enthalten Chloroplasten, die durch Photosynthese Energie für die Pflanze produzieren.

 

Seegras Vs. Algen

Seegräser können mit Algen (Meeresalgen) verwechselt werden, sind es aber nicht. Seegräser sind Gefäßpflanzen und vermehren sich durch Blüte und Samenproduktion. Meeresalgen werden als Protisten klassifiziert   (zu denen auch Protozoen, Prokaryoten, Pilze und  Schwämme gehören ), sind relativ einfach und vermehren sich mit Sporen.

 

Seegrasklassifikation

Es gibt weltweit etwa 50 Arten von echten Seegräsern. Sie sind in die Pflanzenfamilien Posidoniaceae, Zosteraceae, Hydrocharitaceae und Cymodoceaceae unterteilt.

 

Wo werden Seegräser gefunden?

Seegras kommt in geschützten Küstengewässern wie Buchten, Lagunen und Flussmündungen sowie in gemäßigten und tropischen Regionen auf allen Kontinenten außer der Antarktis vor. Seegras kommt manchmal in Flecken vor, und diese Flecken können sich ausdehnen und riesige Seegraswiesen oder Wiesen bilden. Die Beete können aus einer Seegrasart oder mehreren Arten bestehen.

Seegräser benötigen viel Licht, daher sind die Tiefen, in denen sie im Ozean auftreten, durch die Verfügbarkeit von Licht begrenzt.

 

Warum sind Seegras wichtig?

  • Seegras bietet Nahrung und Lebensraum für eine Vielzahl von Meereslebewesen (mehr dazu weiter unten!).
  • Sie können den Meeresboden mit ihren Wurzelsystemen stabilisieren, was einen besseren Schutz vor Stürmen bietet.
  • Seegras filtert den Abfluss und fängt Sedimente und andere kleine Partikel ein. Dies erhöht die Klarheit des Wassers und die Gesundheit der Meeresumwelt.
  • Seegras trägt zur Ankurbelung der lokalen Wirtschaft bei, indem es lebendige Erholungsmöglichkeiten unterstützt.

 

Meereslebewesen in Seegrasbetten gefunden

Seegras bietet einer Reihe von Organismen einen wichtigen Lebensraum. Einige nutzen Seegraswiesen als Kinderzimmer, andere suchen dort ihr ganzes Leben lang Schutz. Größere Tiere wie Seekühe und Meeresschildkröten ernähren sich von Tieren, die in den Seegraswiesen leben.

Zu den Organismen, die die Seegrasgemeinschaft zu ihrem Zuhause machen, gehören Bakterien, Pilze, Algen; Wirbellose Tiere wie Muscheln, Seesterne, Seegurken, Korallen, Garnelen und Hummer; eine Vielzahl von Fischarten, einschließlich Schnapper, Papageienfische, Rochen und Haie. Seevögel wie Pelikane, Kormorane und Reiher; Meeresschildkröten. und Meeressäugetiere wie Seekühe, Dugongs und Tümmler.

 

Bedrohung der Seegraslebensräume

  • Zu den natürlichen Bedrohungen für Seegras zählen Stürme, Klimaveränderungen wie Überschwemmungen und Dürren, die den Salzgehalt des Wassers beeinträchtigen, die Störung von Seegras durch kleine Raubtiere auf der Suche nach Nahrung sowie die Beweidung durch Tiere wie Meeresschildkröten und Seekühe.
  • Zu den menschlichen Bedrohungen für Seegras zählen das Ausbaggern, Bootfahren, die Verschlechterung der Wasserqualität aufgrund von Abflüssen und das Beschatten von Seegras durch Docks und Boote.

Referenzen und weitere Informationen:

  • Florida Museum of Natural History. 2008. ”Seegras”. (Online) Florida Museum für Naturgeschichte. Zugriff am 12. November 2008.
  • Florida Fisch- und Wildschutzkommission. 2008. „Erfahren Sie mehr über Seegras.“ (Online). Florida Fish and Wildlife Conservation Commission Institut für Fisch- und Wildtierforschung. Zugriff am 12. November 2008.
  • Florida Fisch- und Wildschutzkommission. “ Bedeutung von Seegras .“ Zugriff am 16. November 2015.
  • Florida Department of Environmental Protection. 2008. ”Seegras” (Online). Florida Department of Environmental Protection. Zugriff am 12. November 2008.
  • Seagrass.LI, die Seagrass Conservation Website von Long Island. 2008. “ Was ist Seegras ?“ (Online). Cornell Cooperative Extension Marine Program. Zugriff am 12. November 2008.
  • Smithsonian Marine Station in Fort Pierce. Seegras Lebensräume. Zugriff am 16. November 2015.
  • Smithsonian National Museum of Natural History. Seegras und Seegrasbetten. Ozeanportal. Zugriff am 16. November 2015.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.