Geschichte & Kultur

So erstellen Sie ein Heritage Scrapbook – Familiengeschichtsalbum

Ein historisches Sammelalbum ist der perfekte Ort, um Ihre wertvollen Familienfotos, Erbstücke und Erinnerungen zu präsentieren und zu schützen. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, die Geschichte Ihrer Familie zu dokumentieren und ein dauerhaftes Geschenk für zukünftige Generationen zu schaffen. Während es angesichts der Kisten mit staubigen alten Fotos eine entmutigende Aufgabe zu sein scheint, macht Scrapbooking tatsächlich Spaß und ist einfacher als Sie vielleicht denken.

 

Sammeln Sie Ihre Erinnerungen

Das Herzstück der meisten Sammelalben sind die Fotos – Bilder von der Hochzeit Ihrer Großeltern, Ihres Urgroßvaters bei der Arbeit auf den Feldern, einer Familienweihnachtsfeier und so weiter. Beginnen Sie Ihr Heritage Scrapbook-Projekt, indem Sie so viele Fotos wie möglich aus Kisten, Dachböden, alten Alben und Verwandten zusammenstellen. Diese Fotos müssen nicht unbedingt Menschen enthalten – Bilder von alten Häusern, Autos und Städten eignen sich hervorragend, um einem Sammelalbum zur Familiengeschichte historisches Interesse zu verleihen. Denken Sie bei Ihrer Suche daran, dass Bilder von Dias und 8-mm-Filmen von Rolle zu Rolle in Ihrem örtlichen Fotofachgeschäft zu relativ geringen Kosten erstellt werden können.

Familienerinnerungen wie Geburts- und Heiratsurkunden, Zeugnisse, alte Briefe, Familienrezepte, Kleidungsstücke und eine Haarsträhne können ebenfalls das Interesse an einem Sammelalbum zur Familiengeschichte wecken. Kleinere Gegenstände können in ein historisches Sammelalbum aufgenommen werden, indem sie in klare, selbstklebende, säurefreie Erinnerungsfächer gesteckt werden. Größere Erbstücke wie eine Taschenuhr, ein Hochzeitskleid oder eine Familiendecke können auch durch Fotokopieren oder Scannen und Verwenden der Kopien in Ihrem Heritage-Album aufgenommen werden.

 

Organisieren Sie sich

Wenn Sie anfangen, Fotos und Materialien zu sammeln, arbeiten Sie daran, diese zu organisieren und zu schützen, indem Sie sie in archivsicheren Fotodateien und -boxen sortieren. Verwenden Sie beschriftete Dateiteiler, um die Fotos in Gruppen zu unterteilen – nach Person, Familie, Zeitraum, Lebensphasen oder einem anderen Thema. Dies erleichtert das Auffinden eines bestimmten Elements während der Arbeit und schützt gleichzeitig die Elemente, die nicht in das Sammelalbum aufgenommen wurden. Verwenden Sie während der Arbeit einen fotosicheren Stift oder Bleistift, um Details zu jedem Foto auf die Rückseite zu schreiben, einschließlich der Namen der Personen, des Ereignisses, des Ortes und des Datums, an dem das Foto aufgenommen wurde. Sobald Ihre Fotos organisiert sind, bewahren Sie sie an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort auf. Beachten Sie dabei, dass es am besten ist, Fotos aufrecht stehend aufzubewahren.

 

Stellen Sie Ihre Vorräte zusammen

Da der Zweck der Zusammenstellung eines Sammelalbums zum Erhalt von Familienerinnerungen darin besteht, Familienerinnerungen zu bewahren, ist es wichtig, mit Verbrauchsmaterialien zu beginnen, die Ihre wertvollen Fotos und Erinnerungsstücke schützen. Grundlegendes Scrapbooking beginnt mit nur vier Elementen – einem Album, einem Kleber, einer Schere und einem Journalstift.

    • Sammelalbum – Wählen Sie ein Fotoalbum mit säurefreien Seiten oder kaufen Sie säurefreie, PVC-freie Schutzfolien und legen Sie diese in einen Drei-Ring-Ordner. Die Größe Ihres Sammelalbums hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab (die meisten Sammelalben sind entweder 8 1/2 „x 11“ oder 12 „x 12“ groß). Berücksichtigen Sie jedoch die Verfügbarkeit und die Kosten des Zubehörs sowie die Anzahl der gewünschten Bilder um auf jede Seite zu passen, wenn Sie Ihre Wahl treffen. Scrapbook-Alben gibt es in verschiedenen Stilrichtungen, wobei postgebundene, erweiterbare Buchrücken- und 3-Ring-Alben am beliebtesten sind.
    • Klebstoffe – Zum Befestigen von allem auf den Albumseiten gibt es viele Formen von Klebstoffen, einschließlich Fotoecken, Fotoband, doppelseitigen Klebestreifen und Klebestiften.
    • Schere – Die Schere ist sowohl mit gerader als auch mit dekorativer Kante erhältlich und hilft Ihnen dabei, Ihre Fotos in interessante Formen zu schneiden und unerwünschte Bereiche auszuschneiden.
    • Journalstifte – Säurefreie, dauerhafte Markierungen und Stifte sind erforderlich, um wichtige Namen, Daten und Familienerinnerungen aufzuschreiben und Ihren Sammelalbumseiten lustige Kritzeleien und Bilder hinzuzufügen.

 

Weitere lustige Scrapbooking-Artikel zur Verbesserung Ihrer Familiengeschichte sind farbige und gemusterte säurefreie Papiere, Aufkleber, ein Papierschneider, Vorlagen, dekorative Lineale, Papierstempel, Stempel, Computer-Cliparts und Schriftarten sowie ein Kreis- oder Musterschneider.

 

Nächste Seite> Schritt für Schritt Heritage Scrapbook-Seiten

Nachdem Sie die Fotos und Erinnerungsstücke für Ihr Sammelalbum gesammelt haben, ist es endlich Zeit für den lustigen Teil – sich hinzusetzen und die Seiten zu erstellen. Die grundlegenden Schritte zum Erstellen einer Sammelalbumseite umfassen:

 

Wählen Sie Ihre Fotos aus

Beginnen Sie Ihre Seite, indem Sie eine Reihe von Fotos für Ihre Seite auswählen, die sich auf ein einzelnes Thema beziehen – z. B. die Hochzeit der Urgroßmutter. Wählen Sie für ein einzelnes Album-Seitenlayout 3 bis 5 Fotos aus. Wählen Sie für eine Doppelseite zwischen 5 und 7 Fotos aus. Wenn Sie die Option haben, verwenden Sie nur die besten Fotos für Ihr Heritage-Album – Fotos, die klar, fokussiert und die beste Hilfe sind, um die „Geschichte“ zu erzählen.

  • Heritage-Tipp – Wenn ein Foto, das Sie in Ihrem Album verwenden möchten, zerrissen, zerkratzt oder verblasst ist, sollten Sie das Foto scannen und ein Grafikbearbeitungsprogramm verwenden, um die Risse zu reparieren und das Bild zu bereinigen. Das wiederhergestellte Bild kann dann gedruckt und für Ihr Heritage-Album verwendet werden.

 

Wählen Sie Ihre Farben

Wählen Sie 2 oder 3 Farben, um Ihre Fotos zu ergänzen. Eine davon kann als Hintergrund- oder Basisseite dienen, die andere zum Mattieren von Fotos. Eine Vielzahl von Papieren, einschließlich Mustern und Texturen, sind erhältlich, die als schöne Hintergründe und Matten für Sammelalben dienen können.

  • Heritage-Tipp – Sie können Ihre eigenen Hintergrundpapiere erstellen, indem Sie wertvolle Familienerbstücke fotokopieren (z. B. ein Stück Spitze aus dem Hochzeitskleid Ihrer Großmutter). Wenn Sie gemustertes Papier oder ein fotokopiertes Bild als Hintergrund verwenden, ist es normalerweise am besten, Fotos mit Normalpapier zu mattieren, damit sie sich vom geschäftigen Hintergrund abheben.

 

Fotos zuschneiden

Verwenden Sie eine scharfe Schere, um unerwünschte Hintergründe und andere Objekte in Ihren Fotos zu entfernen. Möglicherweise möchten Sie Autos, Häuser, Möbel oder andere Hintergrundbilder in einigen Fotos als historische Referenz behalten, während Sie in anderen nur eine bestimmte Person hervorheben. Es stehen Zuschneidevorlagen und -schneider zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Fotos in verschiedenen Formen zuschneiden können. Zum Schneiden von Fotos können auch dekorative Scheren verwendet werden.

  • Heritage-Tipp – Es ist am besten, Kopien aller wertvollen Heritage-Fotos zu erstellen und zu verwenden, die Sie zuschneiden möchten, anstatt das einzige Foto eines verstorbenen Verwandten zu schneiden und möglicherweise zu zerstören. Das Zuschneiden kann bei älteren, zerbrechlichen Fotos auch zu bröckelnden Kanten und Rissbildung führen.

 

Matte Fotos

Etwas anders als bei der herkömmlichen Bildmatte bedeutet das Mattieren mit Scrapbookern, ein Foto auf ein Stück Papier (die Matte) zu kleben und das Papier dann nahe an den Rändern des Fotos zu schneiden. Dies erzeugt einen dekorativen „Rahmen“ um das Foto. Verschiedene Kombinationen von dekorativen und geraden Scheren können für Interesse sorgen und dazu beitragen, dass Ihre Fotos von den Seiten „platzen“.

  • Heritage-Tipp – Wenn Sie Original- Heritage-Fotos in Ihr Sammelalbum aufnehmen, ist es immer eine gute Idee, sie mit Fotoecken anstelle von Klebstoff oder anderen Klebeoptionen an Ihrer Seite anzubringen. falls Sie sie entfernen oder zusätzliche Kopien erstellen müssen.

 

Ordnen Sie die Seite

Experimentieren Sie zunächst mit möglichen Layouts für Ihre Fotos und Erinnerungsstücke. Anordnen und neu anordnen, bis das Layout Sie zufriedenstellt. Lassen Sie unbedingt Platz für Titel, Tagebücher und Verzierungen. Wenn Sie mit dem Layout zufrieden sind, können Sie es mit säurefreiem Klebstoff oder Klebeband an der Seite befestigen. Alternativ können Sie Fotoecken oder einen Eckschlitzstempel verwenden.

  • Heritage-Tipp – Gehen Sie immer davon aus, dass Erinnerungsstücke sauer sind, anstatt es auf die harte Tour herauszufinden. Verwenden Sie ein Entsäuerungsspray, um Buchseiten, Zeitungsausschnitte und andere Papiere zu entsäuern, und legen Sie andere Erinnerungsstücke in säurefreie Hüllen.

 

Nächste Seite> Interesse mit Journaling & Verschönerungen hinzufügen

 

Journal hinzufügen

Personalisieren Sie Ihre Seite, indem Sie Namen, Datum und Ort des Ereignisses sowie Erinnerungen oder Zitate einiger der beteiligten Personen aufschreiben. Dies wird als Journaling bezeichnet und ist wahrscheinlich der wichtigste Schritt bei der Erstellung eines Sammelalbums. Für jedes Foto oder jede Reihe verwandter Fotos sollten Sie den fünf Ws – 1) folgen, wer (wer sind die Personen auf dem Foto), wann (wann wurde das Foto aufgenommen), wo (wo wurde das Foto aufgenommen), warum (warum) ist der Moment von Bedeutung) und was (was machen die Leute auf dem Foto). Verwenden Sie beim Journaling unbedingt einen wasserdichten, lichtbeständigen, dauerhaften und schnell trocknenden Stift – vorzugsweise schwarz, da Untersuchungen gezeigt haben, dass schwarze Tinte den Test der Zeit am besten besteht. Andere Farben können zum Hinzufügen von Dekoration oder anderen nicht wesentlichen Informationen verwendet werden.

  • Heritage-Tipp – Wenn Sie in Ihrem Heritage-Scrapbooking ein Journal erstellen, ist es wichtig, genau zu sein und den Namen und Daten verwandte Erinnerungen und Details hinzuzufügen. „Oma in ihrer Küche im Juni 1954“ ist nett, aber es ist besser zu schreiben: „Oma liebt es zu kochen und ist sehr stolz auf ihre Küche, die hier im Juni 1954 zu sehen ist. Ihr Schokoladenkuchen war immer der Hit der Party.“ Verschönern Sie dies, indem Sie Erinnerungsstücke aus diesem Anlass hinzufügen, z. B. eine Kopie von Omas Schokoladenkuchenrezept (wenn möglich in ihrer eigenen Handschrift).

 

Verzierungen hinzufügen

Um Ihr Scrapbook-Layout zu vervollständigen und Ihre Fotos zu ergänzen, sollten Sie einige Aufkleber, Stanzungen, Lochkunst oder gestempelte Bilder hinzufügen.

  • Aufkleber sorgen mit sehr wenig Arbeit für Interesse und verleihen Ihrer Seite ein poliertes Aussehen.
  • Stanzungen sind vorgeschnittene Formen aus Karton, die in vielen Größen und Farben erhältlich sind. Sie helfen dabei, Ihrem Sammelalbum Pizzaz hinzuzufügen, ohne dass viel kreatives Talent erforderlich ist. Solide Stanzungen eignen sich auch hervorragend für das Journaling. Wählen Sie unbedingt Stanzungen aus säurefreiem und ligninfreiem Papier.
  • Punch Art, das Verfahren, bei dem verschiedene Formen aus Karton mit geformten Bastelstempeln geschnitten und diese Formen kombiniert werden, um fertige Kunstwerke zu erstellen, ist eine weitere einfache Möglichkeit, Ihre Scrapbook-Seiten interessanter zu gestalten. Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie säurefreies und ligninfreies Papier verwenden, um Ihre Lochkunst zu erstellen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.