Für Pädagogen

Bevor ein Elternteil oder Schüler einen Fuß in ein Schulgebäude setzt, besteht die Möglichkeit eines virtuellen Besuchs. Dieser virtuelle Besuch findet über die Website einer Schule statt , und die auf dieser Website verfügbaren Informationen machen einen wichtigen ersten Eindruck .

Dieser erste Eindruck ist eine Gelegenheit, die besten Eigenschaften der Schule hervorzuheben und zu zeigen, wie herzlich die Schulgemeinschaft für alle Beteiligten ist – Eltern, Schüler, Pädagogen und Gemeindemitglieder. Sobald dieser positive Eindruck hinterlassen ist, kann die Website eine Vielzahl von Informationen bereitstellen, von der Veröffentlichung eines Prüfungsplans bis zur Ankündigung einer vorzeitigen Entlassung aufgrund schlechten Wetters. Die Website kann auch die Vision und Mission der Schule, die Qualitäten und die Angebote für jeden dieser Stakeholder effektiv kommunizieren. Tatsächlich präsentiert die Schulwebsite die Persönlichkeit der Schule.

 

Was geht auf der Website

Die meisten Schulwebsites enthalten die folgenden grundlegenden Informationen:

  • Kalender für Schulaktivitäten, Schulpläne und Buspläne;
  • Grundsatzerklärungen (z. B. Kleiderordnung, Internetnutzung, Anwesenheit);
  • Schulnachrichten über individuelle Schüler- oder Gruppenleistungen;
  • Informationen zu den schulischen Lernaktivitäten, einschließlich akademischer Anforderungen. Kursbeschreibungen und vorausgesetzter Kursarbeit;
  • Informationen zu außerschulischen Aktivitäten in der Schule (z. B. Vereine und Sportprogramme);
  • Links zu Lehrerwebseiten sowie Kontaktinformationen zu Mitarbeitern und Fakultäten;

Einige Websites bieten möglicherweise auch zusätzliche Informationen, darunter:

  • Links zu Organisationen oder Websites außerhalb der Schule, die das akademische Programm der Schule unterstützen (z. B. College Board. Khan Academy )
  • Links zu Software, die Schülerdaten enthält ( Naviance,  Powerschool, Google Classroom )
  • Links zu Formularen (z. B. Erlaubnisscheine, Kursregistrierung, Teilnahmeverzicht, Transkriptionsanfragen, kostenloses und reduziertes Mittagessen), die die kostspielige Reproduktion von Papierkopien reduzieren können;
  • Ressourcen des Bildungsausschusses wie Kontaktinformationen für Vorstandsmitglieder. Sitzungsprotokolle, Tagesordnungen und Sitzungspläne;
  • Distriktrichtlinien, z. B. Richtlinien zum Datenschutz;
  • Fotos von Studenten und Fakultäten;
  • Ein Forum oder eine Diskussionsseite für Lehrer, Administratoren, Schüler und Eltern, um Informationen wie Nachrichten und Veranstaltungskalender auszutauschen.
  • Links zu Schul-Social-Media-Konten (Facebook, Twitter usw.).

Informationen auf der Website der Schule sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr verfügbar. Daher müssen alle Informationen auf der Schulwebsite aktuell und genau sein. Veraltetes Material sollte entfernt oder archiviert werden. In Echtzeit geben Informationen den Stakeholdern Vertrauen in die veröffentlichten Informationen. Aktuelle Informationen sind besonders wichtig für Lehrer-Websites, auf denen Aufgaben oder Hausaufgaben aufgeführt sind, die Schüler und Eltern sehen können.

 

Wer ist für die Schulwebsite verantwortlich?

Jede Schulwebsite muss eine zuverlässige Informationsquelle sein, die klar und genau kommuniziert wird. Diese Aufgabe wird normalerweise der Informationstechnologie- oder IT-Abteilung einer Schule zugewiesen . Diese Abteilung ist häufig auf Distriktebene organisiert, wobei jede Schule einen Webmaster für die Schulwebsite hat.

Es gibt eine Reihe von Unternehmen für das Design von Schulwebsites, die die Basisplattform bereitstellen und die Website an die Bedürfnisse einer Schule anpassen können. Einige davon sind Finalsite. BlueFountainMedia,  BigDrop und SchoolMessenger. Designfirmen bieten in der Regel die Erstausbildung und Unterstützung bei der Pflege der Schulwebsite an.

Wenn eine IT-Abteilung nicht verfügbar ist, bitten einige Schulen eine Fakultät oder einen Mitarbeiter, der / der besonders technisch versiert ist oder in ihrer Informatikabteilung arbeitet, ihre Websites für sie zu aktualisieren. Leider ist das Erstellen und Verwalten einer Website eine große Aufgabe, die mehrere Stunden pro Woche dauern kann. In solchen Fällen ist ein kollaborativerer Ansatz zur Zuweisung der Verantwortung für Abschnitte der Website möglicherweise einfacher zu handhaben.

Ein anderer Ansatz besteht darin, die Website als Teil des Schullehrplans zu verwenden, in dem die Schüler die Aufgabe erhalten, Teile der Website zu entwickeln und zu pflegen. Dieser innovative Ansatz kommt sowohl den Schülern zugute, die lernen, in einem authentischen und laufenden Projekt zusammenzuarbeiten, als auch den Pädagogen, die sich mit den beteiligten Technologien vertraut machen können.

Unabhängig vom Verfahren zur Pflege der Schulwebsite muss die letztendliche Verantwortung für alle Inhalte bei einem Distriktadministrator liegen.

 

Navigieren auf der Schulwebsite

Möglicherweise ist die Navigation die wichtigste Überlegung bei der Gestaltung der Schulwebsite. Das Navigationsdesign einer Schulwebsite ist aufgrund der Anzahl und Vielfalt der Seiten, die Benutzern aller Altersgruppen angeboten werden können, einschließlich derer, die mit Websites möglicherweise überhaupt nicht vertraut sind, besonders wichtig.

Eine gute Navigation auf einer Schulwebsite sollte eine Navigationsleiste, klar definierte Registerkarten oder Beschriftungen enthalten, die die Seiten der Website klar voneinander unterscheiden. Eltern, Erzieher, Schüler und Community-Mitglieder sollten in der Lage sein, die gesamte Website zu durchlaufen, unabhängig davon, wie gut sie mit Websites vertraut sind.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ermutigung der Eltern zur Nutzung der Schulwebsite gewidmet werden. Diese Ermutigung könnte Schulungen oder Demonstrationen für Eltern während der offenen Tage der Schule oder des Eltern-Lehrer-Treffens umfassen. Die Schulen könnten sogar Technologietrainings für Eltern nach der Schule oder an speziellen Abendabenden anbieten.

Egal, ob es sich um jemanden handelt, der 1500 Meilen entfernt ist, oder um einen Elternteil, der die Straße hinunter lebt, jeder hat die gleiche Möglichkeit, die Website der Schule online zu sehen. Administratoren und Fakultäten sollten die Schulwebsite als Eingangstür der Schule betrachten, eine Gelegenheit, alle virtuellen Besucher willkommen zu heißen und ihnen das Gefühl zu geben, sich wohl zu fühlen, um diesen großartigen ersten Eindruck zu hinterlassen.

 

Abschließende Empfehlungen

Es gibt Gründe, die Schulwebsite so attraktiv und professionell wie möglich zu gestalten. Während eine Privatschule möglicherweise versucht, Schüler über eine Website anzulocken, versuchen sowohl öffentliche als auch private Schulverwalter möglicherweise, hochqualifiziertes Personal anzuziehen, das zu Leistungsergebnissen führen kann. Unternehmen in der Gemeinde möchten möglicherweise auf die Website einer Schule verweisen, um wirtschaftliche Interessen zu gewinnen oder zu erweitern. Steuerzahler in der Gemeinde sehen eine gut gestaltete Website möglicherweise als Zeichen dafür, dass auch das Schulsystem gut gestaltet ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.