Englisch

Definition und Beispiele von Sarkasmus

Sarkasmus ist eine spöttische, oft ironische oder satirische Bemerkung, die manchmal sowohl verwunden als auch amüsieren soll. Adjektiv: sarkastisch . Eine Person, die Sarkasmus beherrscht, ist sarkastisch . In der Rhetorik auch als  Sarkasmus und bittere Verspottung bekannt .

„Sarkasmus“, sagt John Haiman, „ist eine besonders transparente Variante von“ billigem Reden „oder heißer Luft, da der Sprecher offen das Gegenteil von dem meint (und sagt), was er oder sie angeblich zu sagen behauptet“ ( Talk Is Cheap) : Sarkasmus, Entfremdung und die Evolution der Sprache , 1998).

Aussprache: sar-KAZ-um

Etymologie: Aus dem Griechischen „beißen Sie vor Wut auf die Lippen“

 

Beispiele und Beobachtungen

    • „Oh, ein Sarkasmusdetektor. Das ist eine wirklich nützliche Erfindung!“
      (Comic-Typ, Die Simpsons
    • „‚Oh, Lou,‘meine Mutter würde jammern, für eine Cocktail – Party in ihrer gekleidet stumm geschaltet, Erdeton Kaftan.‚Sie werden nicht tragen , dass , du bist?‘
      „‚Was ist daran falsch?‘ er würde fragen. „Diese Hosen sind brandneu.“
      „‚Neu für dich‘, würde sie sagen. ‚Zuhälter und Zirkusclowns kleiden sich seit Jahren so.'“
      (David Sedaris, „The Women’s Open“. Nackt . Little, Brown and Company, 1997
    • Dr. House: Also behandeln Sie jetzt professionelle Sportverletzungen?
      Patient:
      Oh nein, bin ich nicht. . .
      Dr. House :
      . . . vertraut mit dem Konzept des Sarkasmus. Schwitzen Sie nicht, es ist neu.
      („Sterben verändert alles“, House, MD
    • Abed: Ein weiterer Muffinkorb von einer anderen Schauspielerin, die in meinem nächsten Film mitspielen möchte.
      Jeff:
      Funktioniert das?
      Abed:
      Ja. Meryl Streep hat wegen ihres Backens zwei Oscars. Ah, das ist Sarkasmus, aber ich habe vergessen zu beugen. Das klingt Art und Weise eher wie Sarkasmus. Beugung ist so interessant.
      [Abed hätte Intonation sagen sollen , nicht Flexion .]
      (Danny Pudi als Abed und Joel McHale als Jeff in „Communication Studies“. Community , 11. Februar 2010

 

  • „Weder Ironie noch Sarkasmus sind Argumente .“
    (Samuel Butler)
  • „Erstens können Situationen ironisch sein, aber nur Menschen können sarkastisch sein. Zweitens können Menschen unbeabsichtigt ironisch sein, aber Sarkasmus erfordert Absicht. Was für Sarkasmus wesentlich ist, ist, dass es sich um offene Ironie handelt , die vom Sprecher absichtlich als Form verbaler Aggression verwendet wird . “
    (John Haiman, Talk Is Cheap: Sarkasmus, Entfremdung und die Evolution der Sprache . Oxford University Press, 1998

 

Ironie und Sarkasmus

„Klassische Rhetoriker bewunderten Ironie als rhetorisches Mittel, vor allem wegen ihrer Fähigkeit, das Interesse des Publikums zu wecken …
“ Wie Aristoteles jedoch betonte, impliziert Ironie häufig „Verachtung“ für sein Ziel und muss daher vorsichtig eingesetzt werden. Während Aristoteles bemerkte, dass Ironie „einem Gentleman angemessen ist“, warnt er darüber hinaus, dass er, um am effektivsten zu sein, auf eigene Kosten scherzt , nicht auf Kosten anderer . . . .
„Wenn zum Beispiel [Associate Justice des Obersten Gerichtshofs Antonin Scalia] den Gerichtshof beschuldigt, seine früheren Fälle der Geschlechtsklassifizierung irreführend beschrieben zu haben, ist Scalias Sarkasmus ein Patent:

Das Wunderbare an diesen Aussagen ist, dass sie nicht wirklich falsch sind – genauso wie es nicht falsch wäre zu sagen, dass „unsere Fälle bisher den Beweisstandard “ zweifelsfrei „für Strafsachen reserviert haben“ oder so „Wir haben unerlaubte Handlungen nicht in jeder Hinsicht mit strafrechtlichen Verfolgungen gleichgesetzt.“

Er ist anderswo ebenso sarkastisch. “
(Michael H. Frost, Einführung in die klassische Rechtsrhetorik: Ein verlorenes Erbe . Ashgate, 2005)

    • „Im Gegensatz zum häufigen Gebrauch vermittelt Ironie, das Gerät, nicht immer Sarkasmus, den Effekt. Das rhetorische Ziel des Sprechers oder Autors kann alles sein, von sanftem Humor, der ein gegenseitiges Lachen erzeugen und so eine Beziehung zwischen Sprecher und Hörer herstellen soll, bis hin zu ätzendem Spott soll das Publikum beleidigen oder ein Ziel auf eine rauchende Ruine reduzieren. Was versucht oder erreicht wird (der Sprechakt oder die illokutionäre Dimension der Äußerung), hängt wie immer von den Variablen der rhetorischen Situation ab und davon, wie das Gerät und seine Erkennung trägt zu diesen Variablen bei. “
      (Jeanne Fahnestock, Rhetorischer Stil: Der Gebrauch von Sprache in Überzeugungsarbeit . Oxford Univ. Press, 2011)
    • „Lassen Sie es zuerst vorausgesetzt werden, dass diese Figur ( Sarkasmus ) nicht ohne einen großen Grund verwendet wird, der es durchaus verdient, wie Arroganz, unverschämter Stolz, wilfull Torheit, beschämende Lecherie, lächerliche Gier oder dergleichen, denn es ist sowohl Torheit als auch Die Unhöflichkeit, Spott ohne Grund anzuwenden: aber dumme Menschen, Unschuldige oder Männer im Elend oder die Armen in Not zu verspotten, argumentiert sowohl mit dem Stolz des Geistes als auch mit der Grausamkeit des Herzens. “
      (Henry Peachum, Der Garten der Beredsamkeit , 1593)

 

    • Adrian Monk: Das ist meine Assistentin Sharona.
      Ambrose Monk:
      Hallo, wir haben telefoniert.
      Adrian Monk:
      Oh, also kannst du ein Telefon wählen! Ich war besorgt. Ich dachte du bist vielleicht gelähmt oder so.
      Ambrose Monk:
      Ich war nicht gelähmt.
      Adrian Monk:
      Ich war sarkastisch.
      Ambrose Monk:
      Sie waren sardonisch . Sarkasmus ist eine verächtliche ironische Aussage. Sie waren spöttisch spöttisch. Das ist sardonisch.
      (
      Tony Shalhoub und John Turturro in „Mr. Monk und die drei Kuchen“. Monk , 2004)
    • „Was auch immer der Grund war, ich wurde mit diesem seltsamen Namen gesattelt, was bedeutete, dass ich ständig, ständig mit dem manchmal serenadierten Gefühl wie ein Nuss- Mandel-Joy / Mounds-Jingle besungen wurde, das ich gerne vollständig zitiert hätte, außer dem Hersheys juristisches Personal verweigerte mir die Erlaubnis. Ich kann mit Sicherheit verstehen, warum. Gott weiß nur, welcher Ruin Hersheys widerfahren könnte, wenn dieser Jingle – der seit zwei Jahrzehnten nicht mehr verwendet wurde – plötzlich dreist von einem jungen jüdischen Süßigkeitenfreak wiederbelebt wurde. Einer schaudert den Fallout für das gesamte fragile Ökosystem von Süßigkeiten-Marken-Jingle-Marken zu berücksichtigen. “
      (Steve Almond, Candyfreak , 2004)

 

  • „Sarkasmus hängt mit unserer Fähigkeit zusammen, den mentalen Zustand anderer Menschen zu verstehen. Es ist nicht nur eine sprachliche Form, sondern auch mit der sozialen Erkenntnis.“
    (Dr. Shannon-Tsoory, qtd. Von David Adam, „Höchste Gehirnbereiche erkennen niedrigste Form des Witzes“. The Guardian , 2. Juni 2005)
  • „Sarkasmus sehe ich jetzt im Allgemeinen als die Sprache des Teufels; aus diesem Grund habe ich längst so gut wie darauf verzichtet.“
    (Thomas Carlyle, Sartor Resartus , 1833-34)

 

Die hellere Seite des Sarkasmus

Teen 1: Oh, hier kommt dieser Kanonenkugel-Typ. Er ist cool.
Teen 2: Bist du sarkastisch, Alter?
Teen 1: Ich weiß es nicht einmal mehr.
„Homerpalooza“, Die Simpsons )

Leonard: Du hast mich überzeugt. Vielleicht sollten wir uns heute Abend einschleichen und ihren Teppich shampoonieren.
Sheldon: Glaubst du nicht, dass das die Grenze überschreitet?
Leonard: Ja. Um Gottes willen, Sheldon, muss ich jedes Mal, wenn ich meinen Mund öffne, ein Sarkasmuszeichen hochhalten?
Sheldon: Sie haben ein Sarkasmuszeichen?
(Johnny Galecki und Jim Parsons in „The Big Bran Hypothesis“. The Big Bang Theory , 2007)
Leonard: Hey, Penny. Was macht die Arbeit?
Penny: Großartig! Ich hoffe, ich bin mein ganzes Leben lang Kellnerin in der Cheesecake Factory!
Sheldon: War das Sarkasmus?
Penny: Nein.
Sheldon: War das Sarkasmus?
Penny: Ja.
Sheldon: War das Sarkasmus?
Leonard: Hör auf!
(Johnny Galecki, Kaley Cuoco und Jim Parsons in „The Financial Permeability“. The Big Bang Theory , 2009)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.