Probleme

Die Rolle und Pflichten der kanadischen Abgeordneten

Ab den Bundestagswahlen im Oktober 2015 werden im kanadischen Unterhaus 338 Abgeordnete vertreten sein. Sie werden bei allgemeinen Wahlen gewählt, die normalerweise alle vier oder fünf Jahre stattfinden, oder bei Nachwahlen, wenn ein Sitz im Unterhaus aufgrund von Rücktritt oder Tod leer wird.

 

Vertretung der Mitgliedsgruppen im Parlament

Die Abgeordneten vertreten die regionalen und lokalen Anliegen der Wähler in ihren Ridings (auch Wahlbezirke genannt) im House of Commons. Die Abgeordneten lösen Probleme für die Mitgliedsgruppen in einer Vielzahl von Angelegenheiten der Bundesregierung – von der Überprüfung individueller Probleme mit den Abteilungen der Bundesregierung bis zur Bereitstellung von Informationen über Programme und Strategien der Bundesregierung. Auch die Abgeordneten haben einen hohen Bekanntheitsgrad in ihren Ridings und nehmen dort an lokalen Veranstaltungen und offiziellen Veranstaltungen teil.

 

Gesetze machen

Während Beamte und Kabinettsminister direkt für die Ausarbeitung neuer Gesetze verantwortlich sind, können Abgeordnete die Gesetzgebung durch Debatten im Unterhaus und während der Sitzungen aller Parteien beeinflussen, um die Gesetzgebung zu prüfen. Obwohl von den Abgeordneten erwartet wird, dass sie „der Parteilinie folgen“, werden in der Ausschussphase häufig sowohl inhaltliche als auch Feinabstimmungen der Gesetzgebung vorgenommen. Abstimmungen über die Gesetzgebung im Unterhaus sind in der Regel eine Formalität, die den Parteilinien folgt, können jedoch während einer Minderheitsregierung von erheblicher strategischer Bedeutung sein . Abgeordnete können auch eigene Gesetze einführen, die als „Gesetzentwürfe für Privatmitglieder“ bezeichnet werden. Es ist jedoch selten, dass ein Gesetzentwurf für Privatmitglieder verabschiedet wird.

 

Wachhunde über die Regierung

Kanadische Abgeordnete können die Politik der Bundesregierung beeinflussen, indem sie an Ausschüssen des Unterhauses teilnehmen, die die Aktivitäten und Ausgaben der Bundesregierung sowie die Gesetzgebung überprüfen. Regierungsabgeordnete werfen auch politische Fragen in Caucus- Sitzungen von Abgeordneten ihrer eigenen Partei auf und können sich für Kabinettsminister einsetzen. Abgeordnete in Oppositionsparteien nutzen die tägliche Fragestunde im Unterhaus, um besorgniserregende Fragen zu erörtern und die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen.

 

Parteifans

Ein Abgeordneter unterstützt normalerweise eine politische Partei und spielt eine Rolle bei der Arbeit der Partei. Einige Abgeordnete sitzen möglicherweise als Unabhängige und haben keine Parteiverantwortung.

 

Büros

Die Abgeordneten unterhalten zwei Büros mit entsprechenden Mitarbeitern – eines auf dem Parliament Hill in Ottawa und eines im Wahlkreis. Die Minister des Kabinetts unterhalten auch ein Büro und Personal in den Abteilungen, für die sie verantwortlich sind.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.