Geographie

Erfahren Sie mehr über Rio de Janeiro, Brasilien

Rio de Janeiro ist die Hauptstadt des Bundesstaates Rio de Janeiro und die zweitgrößte Stadt im südamerikanischen Brasilien. „Rio“, wie die Stadt allgemein abgekürzt wird, ist auch die drittgrößte Metropolregion in Brasilien. Es gilt als eines der wichtigsten Touristenziele der südlichen Hemisphäre und ist berühmt für seine Strände, die Feier des Karnevals und verschiedene Sehenswürdigkeiten wie die Statue Christi des Erlösers.

Die Stadt Rio de Janeiro trägt den Spitznamen „die wunderbare Stadt“ und wurde als globale Stadt bezeichnet. Als Referenz ist eine globale Stadt eine Stadt, die als bedeutender Knotenpunkt der globalen Wirtschaft angesehen wird.

Das Folgende ist eine Liste der zehn wichtigsten Dinge, die Sie über Rio de Janeiro wissen sollten:

1) Die Europäer landeten erstmals 1502 am heutigen Rio de Janeiro, als eine portugiesische Expedition unter der Leitung von Pedro Álvares Cabral die Bucht von Guanabara erreichte. Dreiundsechzig Jahre später, am 1. März 1565, wurde die Stadt Rio de Janeiro von den Portugiesen offiziell gegründet.

2) Rio de Janeiro war von 1763 bis 1815 während der portugiesischen Kolonialzeit die Hauptstadt Brasiliens, von 1815 bis 1821 die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs Portugal und von 1822 bis 1960 eine unabhängige Nation br />
3) Die Stadt Rio de Janeiro liegt an der brasilianischen Atlantikküste in der Nähe des Tropic of Capricorn. Die Stadt selbst liegt an einer Bucht im westlichen Teil der Guanabara-Bucht. Der Eingang zur Bucht ist durch einen 396 m hohen Berg namens Zuckerhut gekennzeichnet.

4) Das Klima in Rio de Janeiro gilt als tropische Savanne und hat eine Regenzeit von Dezember bis März. Entlang der Küste werden die Temperaturen durch die Meeresbrise aus dem Atlantik gemildert, aber im Landesinneren können die Temperaturen im Sommer 37 ° C erreichen. Im Herbst ist Rio de Janeiro auch von Kaltfronten betroffen, die aus der Antarktis nach Norden vordringen und häufig plötzliche Wetteränderungen verursachen können.

5) Ab 2008 hatte Rio de Janeiro 6.093.472 Einwohner und ist damit nach São Paulo die zweitgrößte Stadt Brasiliens. Die Bevölkerungsdichte der Stadt beträgt 12.382 Personen pro Meile (4.557 Personen pro km²) und die Metropolregion hat eine Gesamtbevölkerung von rund 14.387.000.

6) Die Stadt Rio de Janeiro ist in vier Bezirke unterteilt. Die erste davon ist die Innenstadt, die aus dem historischen Stadtzentrum besteht, verschiedene historische Sehenswürdigkeiten aufweist und das Finanzzentrum der Stadt ist. Die Südzone ist die Touristen- und Handelszone von Rio de Janeiro und beherbergt die berühmtesten Strände der Stadt wie Ipanema und Copacabana. In der Nordzone gibt es viele Wohngebiete, aber auch das Maracanã-Stadion, einst das größte Fußballstadion der Welt. Schließlich ist die Westzone am weitesten vom Stadtzentrum entfernt und daher industrieller als der Rest der Stadt.

7) Rio de Janeiro ist nach São Paulo die zweitgrößte Stadt Brasiliens in Bezug auf die Industrieproduktion sowie die Finanz- und Dienstleistungsbranche. Zu den Hauptindustrien der Stadt zählen Chemikalien, Erdöl, verarbeitete Lebensmittel, Pharmazeutika, Textilien, Bekleidung und Möbel.

8) Der Tourismus ist auch eine große Industrie in Rio de Janeiro. Die Stadt ist Brasiliens Haupttouristenattraktion und erhält mit rund 2,82 Millionen mehr internationale Besuche pro Jahr als jede andere Stadt in Südamerika br />
9) Rio de Janeiro gilt aufgrund seiner Kombination aus historischer und moderner Architektur, seiner mehr als 50 Museen, der Popularität von Musik und Literatur und seiner jährlichen Karnevalsfeier als Kulturhauptstadt Brasiliens.

10) Am 2. Oktober 2009 wählte das Internationale Olympische Komitee Rio de Janeiro als Austragungsort für die Olympischen Sommerspiele 2016. Es wird die erste südamerikanische Stadt sein, in der die Olympischen Spiele stattfinden.

Referenz

Wikipedia. (2010, 27. März). „Rio de Janiero.“ Wikipedia – die freie Enzyklopädie . Abgerufen von: http://en.wikipedia.org/wiki/Rio_de_Janeiro

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.