Für Schüler Und Eltern

8 Retro Schulmaterial aus der Kindheit

Die Schulanfangszeit ist eine aufregende Zeit für Kinder und Eltern. Die warmen Monate vor dem ersten Schultag sind in der Regel mit Einkaufsverkäufen in Geschäften gefüllt, die alles von Kleidung und Rucksäcken bis hin zu coolen neuen Schulsachen aller Art anbieten . Heutzutage gehören zu diesen Schulmaterialien häufig technische Geräte, die von Laptops und iPads bis hin zu Ladestationen und Dockingstationen reichen.

Ob Sie es glauben oder nicht, trotz des Zeitalters der Technologie sind viele Einkaufslisten für den Schulanfang immer noch mit dem gleichen Schulmaterial gefüllt, das vor Jahren verwendet wurde. Für diejenigen von uns, die seit einigen Jahren nicht mehr an einem dieser winzigen Schulbänke gesessen haben (oder für einige von uns Jahrzehnte, yikes!), Könnte es Sie überraschen, herauszufinden, dass einige unserer Retro-Schulsachen aus der Kindheit stammen sind heute noch verfügbar.

01 von 08

Ein wahrer Klassiker: Crayola Crayons

Fotografie von Alison Samborn / Getty Images

Es gibt nichts Schöneres als einen Klassiker, und dieser wird jedes Jahr besser. Tatsächlich kündigte Crayola im Mai 2017 an, eine brandneue Farbe auf den Markt zu bringen, die von der Entdeckung des YInMn-Pigments inspiriert ist: den weltweit neuesten Blauton. Diese vorausschauende und klassische Herangehensweise an Farbe ist der Grund, warum fast jede Einkaufsliste für den Schulanfang eine Packung Crayola Crayons enthalten muss. Um ehrlich zu sein, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich sogar eine Kiste zum College gebracht habe. Es gab nichts Besseres, als eine frische Schachtel mit diesen regenbogenfarbenen Wachsmalstiften aufzubrechen und ihre perfekt spitzen Spitzen zu sehen, die alle aufgereiht waren und darauf warteten, verwendet zu werden. Crayola hat nie seinen Glanz verloren und entwickelt nicht nur den klassischen Wachsmalstift weiter, sondern auch eine Reihe anderer beliebter Werkzeuge, um die Kreativität von Kindern und Erwachsenen zu fördern.

02 von 08

Duftende Mr. Sketch Marker

Mariana Guedes / EyeEm / Getty Images

Einer der besten Aspekte beim Schreiben auf den riesigen Papierblöcken in meinen Klassenräumen der Grund- und Mittelschule war die Möglichkeit, die Mr. Sketch Markers zu verwenden. Diese fruchtig duftenden Marker waren ein Fanfavorit und die Lehrer liebten sie wegen ihres blutfreien Designs, das bedeutete, dass wir ohne Probleme auf jede Seite schreiben konnten. Wenn wir jemals einen Marker bekamen, der kein duftender Mr. Sketch war, war das eine große Enttäuschung, aber zum Glück hielten diese duftenden Marker für immer an. Solange unsere Klassenkameraden sie nicht durchwischten, standen sie zur Schau unsere kreative Farbauswahl.

03 von 08

Der Trapper Keeper

Mead.com

Es war zu meiner Zeit nicht genug, einen alten Ordner in der Schule zu haben; Sie brauchten den ultimativen Binder: einen Trapper Keeper. Glücklicherweise war dieses trendige und typisch farbenfrohe Organisationstool für viele Studenten ein Lebensretter. Es war im Wesentlichen ein Drei-Ring-Ordner, der Ordner enthielt (die Trappers genannt wurden, also der Name Trapper Keeper, verstanden?). Aber das war noch nicht alles. Der Trapper Keeper war mehr als ein herkömmlicher Ordner. Er hatte eine Klappe, die geschlossen war und die speziell entworfenen Trapper-Ordner und ihren gesamten Inhalt sicher versiegelte, unabhängig davon, was Kinder mit dem Ordner machten. Dies war das ultimative Design, um zu verhindern, dass die Arbeit von Kindern überall herumschwebt, selbst wenn die Trapper Keeper herumgeworfen und herumgetreten wurden.

Diese Funktion war vor einigen Jahrzehnten besonders praktisch, als alles auf Papier erledigt wurde, lange bevor wir Laptops, Tablets und papierlose Klassenzimmer hatten. Sie sind nie ohne Ihren Trapper Keeper von zu Hause weggegangen, und in meiner Schule haben Sie Ihren Trapper Keeper auch dann in der Hand gehalten, wenn Sie einen Rucksack trugen, um die farbenfrohen Designs zu demonstrieren. Für viele Studenten waren die hellen, sprudelnden und kühnen Stile von Lisa Frank ein Muss. Von Einhörnern und majestätischen Pferden bis hin zu Meeresbewohnern und Feen gab es zahlreiche farbenfrohe Möglichkeiten.

Das Genie des Trapper Keeper ging über den äußeren Ordner hinaus, da die mitgelieferten Trapper für Schüler entwickelt wurden, um zu verhindern, dass Papiere herausfallen. Trapper-Ordner waren eigentlich ein Ergebnis wissenschaftlicher Forschung und wurden von einem Produkt der Westküste inspiriert, das als PeeChee-Ordner bekannt ist und im Gegensatz zu den meisten Ordnern vertikal platzierte Taschen hatte. Die vertikale Tasche bedeutete, dass Sie Ihre Papiere in die Seite des Ordners schieben würden, anstatt in eine horizontale Tasche, die sich unten befindet. Dies bedeutete, dass beim Schließen des Ordners keine Papiere herausrutschen konnten, im Gegensatz zu den typischen horizontalen Ordnern, bei denen Papiere nach oben fallen konnten, wenn der Ordner auf den Kopf gestellt wurde.

Der Hersteller des Trappers verwendete diesen Ansatz für die Platzierung des Ordners in der Tasche (der PeeChee schaffte es nie über die Westküste hinaus, so dass es in anderen Teilen des Landes einen offenen Markt dafür gab), jedoch mit einem etwas anderen Design, das einen Winkel enthielt Teil der Tasche oben. Es hat so gut funktioniert, dass es manchmal schwierig war, Papiere aus ihnen herauszuholen (obwohl wir vielleicht mehr Papiere hineingeschoben haben, als wir hätten haben sollen). Noch besser war, dass auf den Ordnern raffinierte Informationen gedruckt waren, darunter Multiplikationstabellen, ein Lineal und sogar Gewichtsumrechnungen. Dies bedeutete normalerweise, dass wir unsere Ordner für Tests weglegen mussten, aber es war hilfreich, während wir Hausaufgaben machten.

04 von 08

Funky Schreibgeräte, Radiergummis und Bleistiftaufsätze

Tatiana Vorobieva / EyeEm / Getty Images

Ihre Schreibutensilien waren oft eine Erweiterung Ihrer Persönlichkeit und Ihres kreativen Genies und konnten Sie zum Neid aller in Ihrer Klasse machen. Diese einfachen gelben Bleistifte Nr. 2 haben es in meinen Klassen einfach nicht geschnitten. du musstest auffallen. Bleistifte, die glitzerten, Cartoons hatten oder mit Ihrem Namen monogrammiert waren, waren ein Muss, um früher einen coolen Status zu erreichen.

Funky Stifte in jeder Farbe waren ebenfalls ein kreatives Muss, und jeder liebte die riesigen Stifte, mit denen Sie zwischen einer von mehreren Farben klicken konnten. Je mehr Farboptionen, desto dicker der Stift, aber die Möglichkeit, Ihren Aufsatz in Lila zu schreiben, hat sich gelohnt. Die ultimativen Fanfavoriten waren die Stifte, die sich in verschiedene Formen kräuselten, wie ein Paar Lippen, ein Herz oder sogar Mickey Mouse, die cool, aber super zerbrechlich waren und oft brachen. Wenn Sie jedoch das Glück hatten, die funky-förmigen Stifte nicht zu knacken, waren diese lustigen Schreibwerkzeuge ein farbenfroher Teil des Tages.

Als ob coole Stifte und Bleistifte nicht genug wären, erhielten Sie Bonuspunkte, wenn Sie auch ein Arsenal an funky Radiergummis und Bleistiftauflagen hatten. Diese einfachen rosa Standard-Radiergummis waren in Ordnung (sie waren normalerweise die am besten funktionierenden Radiergummis), aber die lustigen waren duftend, hatten verschiedene Formen und waren oft schrecklich darin, sie tatsächlich zu löschen. Aber es ging nur um das Aussehen. Einige Schüler stellten sicher, dass ihre Stifte und Bleistifte mit einem coolen Radiergummi oder einem funky Pom-Pom (der eigentlich nicht funktionierte) belegt waren. Während der Ferien war es eine Selbstverständlichkeit, dass jemand Glocken an seinem Stift oder Bleistift befestigte, den ganzen Tag klingelte und alle um ihn herum amüsierte und nervte.

05 von 08

Lunchboxen

Tim Ridley / Getty Images

Eine einfache braune Tasche war früher nicht cool genug. Sie mussten die Lunchbox mit einer Thermoskanne haben. Diese quadratischen Kisten enthielten Ihr Sandwich, Ihren Snack und Ihr Getränk und hielten es bis zum Mittagessen kühl. Einige Kinder brachten sogar Suppe in ihrer Thermoskanne zur Schule, in die manchmal sogar ein spezieller Löffel in der Kappe eingebaut war.

06 von 08

Coole Federmäppchen

Jonathan Kitchen / Getty Images

Die Jury war sich immer darüber im Klaren, welches Federmäppchen an oberster Stelle stand: ein cooler Beutel mit Reißverschluss oder ein Stifthalter mit Hartschalenetui, aber dies war ein organisatorisches Muss und manchmal sogar ein erforderliches Schulmaterial. Diese einfachen Beutel waren eine enorme Zeitersparnis und stellten sicher, dass die Schüler nicht die Hälfte der Klasse damit verbrachten, in unordentlichen Rucksäcken nach den notwendigen Vorräten zu suchen.

In Ihrem Federmäppchen befanden sich (natürlich) Ihre Stifte sowie mehrfarbige Stifte, Textmarker, Radiergummis und der immer wichtige Anspitzer, da Sie manchmal nicht zum großen Anspitzer im Klassenzimmer gelangen konnten. Lineale, Retraktoren und ein Kompass waren ebenfalls Vorräte, die im Koffer aufbewahrt werden mussten.

Der lustige Teil der Federmäppchen war die Auswahl der coolsten. Die Hersteller kamen immer mit neuen Designs heraus, die mit unterschiedlichen Materialien und Formen hergestellt wurden. Es gab die weichen Beutel mit Reißverschluss, die normalerweise leichter in Ihren Rucksack zu stecken waren. Sie waren manchmal lang und dünn und enthielten nicht viele Vorräte und manchmal ziemlich groß, um alles aufzunehmen, was Sie besaßen. Es gab auch die Hardcase-Designs, die dafür sorgten, dass nichts in Ihrem Rucksack klebte oder zerbrach. Diese waren sperriger und manchmal schwerer in Ihren Rucksack zu stecken, machten es aber super einfach, das zu finden, was Sie brauchen. In jedem Fall war Ihr Federmäppchen ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Schulsachen.

07 von 08

Papiertüten (als dekorative Lehrbuchumschläge verwendet)

spxChrome / Getty Images

Ja, ich habe eine Papiertüte als Retro-Schulmaterial aufgeführt. An einigen Schulen gibt es nicht einmal Papierlehrbücher, aber früher wurden Lehrbücher von der Schule ausgegeben und das gleiche Buch wurde jahrelang verwendet. Um sie zu schützen, wurden wir mit Anweisungen nach Hause geschickt, sie in Papiertüten zu bedecken. Heutzutage können Schüler vorgefertigte Lehrbuchumschläge kaufen, die sich leicht anziehen lassen und nur minimale Arbeit vom Benutzer erfordern. Aber früher haben wir die braunen Einkaufstüten aus Papier verwendet, um sie in einen von uns dekorierten Lehrbuchumschlag zu schneiden und zu falten. Kritzeleien, ein endloser Vorrat an Aufklebern oder eine sorgfältig ausgearbeitete Einzelzeichnung ließen Ihr Lehrbuch hervorstechen und schützten es vor dem Zorn eines unordentlichen Rucksacks.

08 von 08

Notizbücher und Notizbuchpapier

Nora Carol Fotografie / Getty Images

Ob Sie es glauben oder nicht, Notizbuchpapier wurde als ein Muss angesehen, und die Art von Notizbuch, die Sie hatten, war eine Gelegenheit, Ihre coolen Schulsachen zu präsentieren. Es gab die riesigen Notizbücher mit fünf Themen, die Taschen hatten, die die einzelnen Themenbereiche trennten, kleinere Notizbücher mit einem Thema, die gut in Ihren Trapperhalter passten und während des Unterrichts leicht herausspringen konnten, das klassische Kompositionsbuch und die Unmengen von Vorläufern gelochtes Loseblatt-Notizbuchpapier. Unabhängig von Ihrem gewählten Notebook-Stil war ein endloser Vorrat an Papier mit leeren Linien von entscheidender Bedeutung. Bonuspunkte, wenn Sie farbiges Papier gefunden haben, obwohl einige Lehrer das nicht zu schätzen wussten.

Wenn Sie einer der Schüler waren, die es hassten, Seiten aus Ihren Notizbüchern mit Spiralringen herauszureißen, war das lose Blatt ein Muss, und Sie hatten immer einen Vorrat an leeren Seiten auf der Rückseite Ihres Trapperwächters. Der Nachteil des Loseblattpapiers war jedoch, dass das endlose Umblättern der einzelnen Seiten durch den Dreiringordner (höchstwahrscheinlich der Trapper Keeper) dazu führte, dass diese winzigen Stanzlöcher ständig zerrissen wurden.

Hab keine Angst! Gummierte Flecken sind da! Diese kleinen weißen Donut-förmigen Scheiben passen perfekt über die vorgestanzten Löcher (wenn Sie es schaffen, sie richtig auszurichten). Wenn Sie eine auf jede Seite Ihres Papiers legen, ist sie praktisch unzerstörbar, vorausgesetzt, Sie haben nicht versucht, sie zu zerreißen es.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.