Für Pädagogen

Beispielbericht Kommentare für Sozialstudien

Beispielbericht Kommentare für Sozialstudien

Das Schreiben eines aussagekräftigen Zeugniskommentars ist keine leichte Aufgabe, was durch die Tatsache erschwert wird, dass Sie dies je nach Klassengröße mindestens 20 Mal tun müssen. Die Lehrer müssen Sätze finden, die den Fortschritt eines Schülers genau und prägnant zusammenfassen, normalerweise für jedes Fach.

Es ist eine einzigartige Herausforderung, herauszufinden, wie positive und negative Nachrichten am besten durch Zeugniskommentare übermittelt werden können. Es wird jedoch einfacher, wenn Sie eine Liste hilfreicher Sätze haben, auf die Sie zurückgreifen können. Verwenden Sie diese Sätze und Satzstämme als Inspiration, wenn Sie sich das nächste Mal hinsetzen, um Kommentare zu Sozialstudienberichten zu schreiben.

 

Sätze, die Stärken beschreiben

Probieren Sie einige der folgenden positiven Sätze aus, die in Ihren Zeugniskommentaren für Sozialstudien über die Stärke eines Schülers berichten. Fühlen Sie sich frei, Stücke davon zu mischen und zu kombinieren, wie Sie es für richtig halten. Die in Klammern gesetzten Sätze können gegen geeignetere klassenbezogene Lernziele ausgetauscht werden .

Hinweis: Vermeiden Sie Superlative, die Ihre Fähigkeiten nicht so gut veranschaulichen, wie „Dies ist ihr bestes Fach“ oder „Der Schüler zeigt das meiste Wissen über dieses Thema“. Diese helfen Familien nicht wirklich zu verstehen, was ein Schüler tun kann oder nicht. Seien Sie stattdessen spezifisch und verwenden Sie Aktionsverben, die die Fähigkeiten eines Schülers genau benennen.

Der Student:

    1. Verwendet [Karten, Globen und / oder Atlanten], um [Kontinente, Ozeane und / oder Hemisphären. zu lokalisieren .
    2. Identifiziert eine Vielzahl von sozialen Strukturen, in denen sie leben, lernen, arbeiten und spielen, und kann dynamische Beziehungen innerhalb dieser beschreiben.
    3. Erklärt die Bedeutung von [Nationalfeiertagen, Menschen und Symbolen] auf globaler und individueller Ebene.
    4. Vermittelt ein Gefühl für ihren Platz in der Geschichte, um zu beschreiben, wie sich bestimmte Ereignisse in der Vergangenheit auf sie ausgewirkt haben.
    5. Beschreibt, wie unterschiedliche kulturelle, wirtschaftliche, politische und geografische Faktoren ein einzelnes Ereignis oder einen Zeitraum in der Geschichte beeinflusst haben.
    6. Erklärt ihre eigenen Rechte und Pflichten in der Gesellschaft und kann sagen, was es für sie bedeutet, ein guter Bürger zu sein .
    7. Verwendet das sozialwissenschaftliche Vokabular korrekt im Kontext.
    8. Demonstriert ein Verständnis für die Strukturen und Zwecke der Regierung.
    9. Zeigt das Bewusstsein dafür, wie Menschen und Institutionen Veränderungen fördern, und kann mindestens ein Beispiel dafür liefern (entweder in der Vergangenheit oder in der Gegenwart).
    10. Wendet Prozessfähigkeiten in Sozialstudien wie [Schlussfolgerungen ziehen, sequenzieren, verschiedene Sichtweisen verstehen, Probleme untersuchen und untersuchen usw.] in einer Vielzahl von Szenarien an.

 

  1. Analysiert und bewertet die Rolle des [Handels] in der Gesellschaft und kann einige Faktoren aufzeigen, die die [Produktion von Waren] beeinflussen.
  2. Unterstützt das Denken mit Beweisen während Diskussionen und Debatten.

 

Sätze, die Verbesserungsbereiche beschreiben

Die Wahl der richtigen Sprache für Problembereiche kann schwierig sein. Sie möchten Familien erzählen, wie ihr Kind in der Schule Probleme hat, und Dringlichkeit vermitteln, wo Dringlichkeit geboten ist, ohne zu implizieren, dass der Schüler versagt oder hoffnungslos ist.

Verbesserungsbereiche sollten unterstützungs- und verbesserungsorientiert sein und sich darauf konzentrieren, was einem Schüler zugute kommt und was er letztendlich tun kann, anstatt was er derzeit nicht kann. Gehen Sie immer davon aus, dass ein Schüler wächst.

Der Student:

    1. Zeigt Verbesserungen bei der Beschreibung der Einflüsse von [Glaube und Tradition auf die Kultur].
    2. Wendet das Vokabular der Sozialwissenschaften korrekt im Kontext mit Unterstützung wie Multiple-Choice-Optionen an. Weiteres Üben mit Vokabeln ist erforderlich.
    3. Ein Ziel für diesen Schüler ist es, erklären zu können, welche Faktoren Einfluss darauf haben [wo sich eine Person oder eine Gruppe von Menschen für das Leben entscheidet].
    4. Weitere Fortschritte in Richtung des Lernziels [Beschreibung der Konstruktion der persönlichen Identität].
    5. Verwendet [Karten, Globen und / oder Atlanten], um [Kontinente, Ozeane und / oder Hemisphären] unter Anleitung zu lokalisieren . Damit werden wir weiter auf Unabhängigkeit hinarbeiten.
    6. Entwickelt weiterhin Fähigkeiten im Zusammenhang mit der Analyse mehrerer Quellen, um Informationen zu einem Thema zu sammeln. Wir werden diese Fähigkeiten in Zukunft viel häufiger einsetzen und weiter schärfen.
    7. Identifiziert teilweise die Bedeutung von [Geographie auf Kultur und Kommunikation]. Dies ist ein guter Bereich, auf den wir unsere Aufmerksamkeit richten können.
    8. Beschreibt einige Möglichkeiten, wie Kultur das menschliche Verhalten und die menschlichen Entscheidungen beeinflussen kann. Unser Ziel ist es, bis Ende des Jahres noch mehr Namen zu nennen.

 

  1. Ein Verständnis dafür entwickeln, wie sich Berichte über vergangene Ereignisse unterscheiden und warum es wichtig ist, unterschiedliche Perspektiven kritisch zu untersuchen.
  2. Versteht einige der Gründe, die [ein Regierungsorgan bilden könnte] und beginnt, die Beziehung zwischen [Menschen und Institutionen] zu beschreiben.
  3. Hat ein begrenztes Verständnis für das Vergleichen und Gegenüberstellen, an dem wir weiter arbeiten werden.
  4. Bestimmt einige, aber noch nicht die meisten Faktoren, die in historischen Fällen von [Konfliktlösung] eine Rolle spielen.

Wenn ein Schüler nicht motiviert ist oder keine Anstrengungen unternimmt, sollten Sie dies in das größere Zeugnis und nicht in den Abschnitt über Sozialstudien aufnehmen. Sie sollten versuchen, diese Kommentare in Bezug auf Akademiker beizubehalten, da dies nicht der Ort ist, um Verhaltensprobleme zu diskutieren.

Andere wachstumszentrierte Satzstämme

Hier sind einige weitere Satzstämme, mit denen Sie Ziele für das Lernen der Schüler festlegen können. Geben Sie genau an, wo und wie Sie festgestellt haben, dass ein Schüler Unterstützung benötigt. Versuchen Sie, für jeden von Ihnen identifizierten Verbesserungsbereich ein Ziel festzulegen.

Der Student:

  • Zeigt die Notwendigkeit für …
  • Benötigt zusätzliche Hilfe bei …
  • Könnte profitieren von …
  • Muss ermutigt werden, …
  • Wird auf Unabhängigkeit hinarbeiten mit …
  • Zeigt einige Verbesserungen in …
  • Bedürfnisse helfen zu erhöhen …
  • Würde vom Üben profitieren …

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.