Wissenschaft

Wie entferne ich einen Stopper?

Wie entferne ich einen Stopper?

Haben Sie jemals einen Stopper stecken lassen? JohnB. hat diese Frage im Chemieforum gepostet :

Wie entfernt man einen gemahlenen Glasstopfen aus einer Flasche mit einem gemahlenen Glashals? Ich habe versucht, kaltes Wasser (und Eis) auf den Stopfen und heißes Wasser auf den Hals zu geben, auf den Flaschenhals, Ammoniak zu klopfen und den Stopfen mit verschiedenen Arten von Tüchern (Gummi, Baumwolle usw.) zu halten. Alle sind gescheitert, irgendwelche Vorschläge?

Was würden Sie tun, außer den Kolben zu zerbrechen?

Sarah
Eingereicht am 02.04.2014 um 16:40 Uhr
Diese Methode hat gerade innerhalb von 5 Sekunden an einer antiken Kristallparfümflasche gearbeitet! 3 Wasserhähne mit einem Holzlöffel und es kam heraus. Brillant !

Frank
Eingereicht am 02.03.2014 um 13:40 Uhr
Ich habe ein Vorratsglas aus dem späten 19. Jahrhundert für drei Dollar gekauft, weil das Oberteil feststeckte. Ich habe die Kaltwasser- und Heißwassermethoden ohne Erfolg ausprobiert. Ich habe die Klopfmethode ausprobiert und die Oberseite hat sich beim ersten Versuch gelöst. Vielen Dank für die Informationen!

Pepper
Eingereicht am 22.02.2014 um 17:03 Uhr
Es hat funktioniert! Ich habe eine Flasche Arpege mit einem „Frozen“ -Stopfen gekauft. Ich habe ungefähr eine Stunde gebraucht. Ich habe das Öl mit einer Pipette fallen lassen und meinen zerbrochenen Holzlöffel benutzt. Nach vielen Versuchen löste es sich. Ich wollte nicht die ein oder zwei Wochen wie angewiesen warten. Oh, zwischendurch habe ich versucht, den Stopper hin und her zu schaukeln. Jetzt könnte ich mutig genug sein, andere Flaschen mit gefrorenen Stopfen zu kaufen.

Noel Colley
Eingereicht am 18.02.2014 um 6:38 Uhr
Ich habe ein Kommunion-Set aus der Mitte des 19. Jahrhunderts (1854) und der Stopper steckte vollständig fest, oder so dachte ich, bis ich diese Methode gefunden hatte. Holzlöffel sind so nützlich. Dies erspart mir den Kampf, die Flasche mit dem geweihten Wein zu öffnen.

Lori
Eingereicht am 24.12.2013 um 00:45 Uhr
Ausgezeichnet !!!! Tippen hat geklappt !! kaufte eine wunderschöne braune Chemieflasche (ziemlich groß) und bekam sie super billig, weil der Stopfen nicht entfernt werden konnte und etwas darin ist, aber dank des wunderbaren Tippes zum Klopfen ist sie jetzt geöffnet !!! Nun, um herauszufinden, was der Inhalt ist und es entsprechend zu entsorgen, irgendwelche Ideen jemand?

Michal
Eingereicht am 28.10.2013 um 04:27 Uhr
Die Klopfmethode ist großartig! Ich goss heißes Wasser über den Flaschenhals und benutzte dann einen Holzlöffel zum Klopfen. Ich habe nur 3 Minuten gebraucht, bis der Stopper herauskam. Vielen Dank für Ihre Hilfe, James und die anderen!

Blair
Eingereicht am 28.09.2013 um 12:19 Uhr
ES hat auch für mich funktioniert. Zuerst habe ich heiß-kalt und Silikonspray versucht und nichts. Dann las ich James Idee und tippte, während ich sie langsam drehte, und in der vierten oder fünften Kurve fiel sie sofort heraus. Tun Sie es über ein Handtuch und klopfen Sie einfach leicht. Wer wusste, Holzlöffel waren für mehr als Backen und Disziplin lol

David Turner
Eingereicht am 30.08.2013 um 02:44 Uhr
Fantastic James und andere
Vielen Dank!
Ich habe eine Tantalus-Karaffe mit einem Stopfen, der seit vielen Jahren feststeckt.
Versuchte Heizflasche und Gefrierhals. Öle, WD 40 usw. kein Glück.
Auf diese Seite gegoogelt.
Ich habe gerade ein bisschen Öl ausprobiert und nur 3 Mal geklopft … und bin herausgesprungen.
Genießen Sie
Cheers
David aus Bali.

Russ
Abgegeben am 2013.08.24 um 11.05
Cant danke genug, ich habe eine dem 18. Jahrhundert  Dekanter. dass wir für Cognac und über den Sommer nutzen sie lackiert selbst stecken. Die Öl- und Zapfmethode funktionierte perfekt, ich dachte, der Stopfen steckte für immer fest. Vielen Dank!

Paul
Eingereicht am 04.07.2013 um 19:55 Uhr
Die Klopfmethode hat vor weniger als fünf Minuten für mich perfekt funktioniert. Ich benutzte einen Löffel, den ich gerade für Müsli benutzt hatte. Ich habe Öle ausprobiert und gekühlt und beides hat nicht funktioniert. Es dauerte drei Runden und es kam leicht heraus.

Maria
Eingereicht am 27.05.2013 um 9:30 Uhr
Ich habe bei einem Immobilienverkauf eine alte Schnapsflasche gekauft und konnte den Stopfen nicht herausholen . Etwa eine Stunde lang in warmem Wasser eingeweicht und dann mit dem Griff eines Holzlöffels auf den Stopfen geklopft. Der Stopfen sprang in die Schüssel mit warmem Wasser!

Lori
Eingereicht am 19.05.2013 um 01:34 Uhr
Ich bin genauso erstaunt! Ich hatte Angst, auf eine antike Parfümflasche aus Paris zu tippen, aber der Stopp war eingeklemmt und nichts, was ich versuchte, funktionierte. Ich benutzte die gepolsterte Seite des Scherengriffs und klopfte leicht wie beschrieben. Es fiel sofort heraus und war nichts Schlimmeres! Vielen Dank für die tolle Info!

Carl
Eingereicht am 11.05.2013 um 6:25 Uhr
Ich bin erstaunt. Das Gewindeschneidverfahren funktionierte das dritte Mal, um einen Glasstopfen aus einer Parfümflasche zu entfernen, die fest klebte und allen anderen Versuchen, ihn zu entfernen, widersprochen hatte. Es kam plötzlich verloren.

David
Eingereicht am 07.05.2013 um 23:40 Uhr
Ich bin auf diese Website gestoßen und habe nach Vorschlägen zum Entfernen eines festsitzenden Glasstopfens in einem kleinen Kristallkrug gesucht. Ich versuchte es mit der Gewindeschneidmethode und beim zweiten Versuch flog der Stopper ab. Ich hatte den Krug zuvor in heißem Wasser eingeweicht, so dass sich möglicherweise ein leichter Druck aufgebaut hatte, der dazu führte, dass der Stopfen abflog, aber die Methode funktionierte auf jeden Fall. Danke

Mary
Eingereicht am 04.04.2013 um 08:40 Uhr
Ich habe gerade versucht, die Flasche bei 90 Grad zu klopfen, wie von James in Kommentar 2 empfohlen. Als ich das erste Mal darauf klopfte, funktionierte es nicht. Beim zweiten Mal, als ich darauf klopfte, sprang die Glasplatte meiner gemahlenen Pyrex-Glasflasche heraus. Zu sagen, dass ich erstaunt war, wäre keine Übertreibung. Danke, James und danke, Anne.

James
Eingereicht am 05.02.2013 um 9:51 Uhr
Ich hatte einen Stopper, der sich wie verschmolzen anfühlte. Es würde sich nicht bewegen, wenn Druck fast bis zur Bruchstelle des Glases ausgeübt wird.

Ich lebe in einem kalten Klima, also habe ich etwas Schnee auf den Stopper gelegt und ihn eine Stunde lang bei -7 ° C draußen gelassen. Brachte es ein und legte es unter lauwarmes Wasser (40c?).

Stopper kam mit Leichtigkeit heraus. keine Reibung.

Neil Hall
Eingereicht am 30.09.2011 um 18:09 Uhr Achten
Sie darauf, welche Chemikalien in der Flasche enthalten sind. Es gibt Chemikalien, die möglicherweise Kristalle im Flaschenhals gebildet haben, die beim Bewegen durch Öffnen der Flasche explosiv sein können. Pikrinsäure, die früher in Schullabors gefunden wurde, war eine solche Chemikalie.

Es gibt mehrere Videos zur Explosion von Pikrinsäure auf youTube.

Ingwer
Eingereicht am 30.09.2011 um 17:36 Uhr
Finde eine offene Tür, deren Tür sich von dir weg öffnet. Setzen Sie den Stopper in den Raum zwische
n der Innenkante der Tür und dem Türrahmen ein und ziehen Sie die Tür vorsichtig in Ihre Richtung, bis sie den Stopper gut festhält. Dann drehen Sie die Flasche vorsichtig. Mit etwas Glück hält die Tür den Stopper und kommt heraus. Wenn Sie die Flasche zu schnell drehen, bricht der Stopfen ab. Seien Sie also vorsichtig.

BigMikeSr
Eingereicht am 18.02.2010 um 21:26 Uhr
Ich gehe davon aus, dass die Flasche leer ist. Als letzten Ausweg können Sie versuchen, den Hals allmählich aufzuheizen, während Sie die Flasche mit einem Bunsenbrenner oder einer Taschenlampe in der Flamme drehen. Tragen Sie Handschuhe und eine Schutzbrille und tun Sie dies dort, wo Glasscherben leicht zu reinigen sind.

Mike
Eingereicht am 15.10.2009 um 18:29 Uhr
Wenn die Flasche Alkali enthält, können Sie sie auch wegwerfen, da dadurch die Verbindung verschmilzt.
Ansonsten hat das Klopfen und Erhitzen der Außenseite der Fuge mit kochendem Wasser bei mir funktioniert.

James P Battersby
Eingereicht am 12.10.2009 um 11:41 Uhr
Ein Tropfen dünnes Öl um den Hals, noch ein oder zwei Wochen; Wenn der Stopfen immer noch festsitzt, klopfen die alten Chemiker vorsichtig auf zwei gegenüberliegende Seiten und dann auf den Flaschenhals auf den gegenüberliegenden gegenüberliegenden Seiten (in einem Winkel von 90 Grad zu der Stelle, an der der Stopfen geklopft wurde).

Es ist viel schwieriger zu beschreiben als zu demonstrieren – aber ich habe immer festgestellt, dass dies funktioniert.
James

Frederick Frick
Eingereicht am 12.10.2009 um 9:03 Uhr
Ein oder zwei Tropfen um den Hals und eine Weile stehen lassen hat für mich gut funktioniert

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.