Französisch

Réflécher  ist das Verb, das auf Französisch „reflektieren“ oder „denken“ bedeutet. Es ist ziemlich leicht zu merken, weil es dem englischen Wort „Reflect“ ähnelt.

Französische Studenten werden auch froh sein zu wissen, dass dies eine ziemlich einfache Verbkonjugation ist. Nach dieser Lektion kennen Sie die grundlegendsten Möglichkeiten,  Réfléchir  in der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft zu verwenden.

 

Die Grundkonjugationen von  Réfléchir

Verbkonjugationen ermöglichen es uns, französische Verben wie réfléchir Bedeutungen wie „Ich reflektierte“ in der Vergangenheitsform oder „sie reflektiert“ in der Gegenwartsform zu geben. Während Französisch Sie dazu bringt, mehr Formen jedes Verbs auswendig zu lernen als Englisch, können Sie das, was Sie bereits mit anderen Verben gelernt haben, verwenden, um dieses zu studieren.

Réfléchir  ist ein  reguläres ir- Verb. daher verwendet es ein sehr verbreitetes Konjugationsmuster, das uns sagt, welches Ende wir verwenden sollen. Zunächst müssen Sie jedoch den Verbstamm erkennen:  réfléch -. Verwenden Sie diese und die folgende Tabelle, um das richtige Ende zu finden, indem Sie nach dem Subjektpronomen und der Zeitform suchen, die zu Ihrem Thema passt. Zum Beispiel ist „Ich reflektiere“  je réfléchis  und „wir werden reflektieren“  nous réfléchirons .

 

Das gegenwärtige Partizip von  Réfléchir

Das gegenwärtige Partizip von Réfléchir wird durch Hinzufügen von – ssant zum Verbstamm gebildet. Daraus ergibt sich das Wort réfléchissant .

 

Réfléchir  in der zusammengesetzten Vergangenheitsform

Für die Vergangenheitsform können Sie das Unvollkommene verwenden, obwohl das Passé Composé auch eine gute Option ist. Es ist eine Verbindung, bei der Sie das Hilfsverb avoir an die Gegenwart konjugieren und dann das Partizip réfléchi der Vergangenheit anhängen müssen . Zum Beispiel ist „Ich dachte“ j’ai réfléchi und „wir dachten“ ist nous avons réfléchi .

 

Einfachere Konjugationen von  Réfléchir

Während die obigen Konjugationen Ihre erste Priorität sein sollten, da sie am häufigsten verwendet werden, müssen Sie möglicherweise noch einige weitere kennen. Zum Beispiel wird der Konjunktiv verwendet, wenn Sie eine Frage zum Denken haben. Ebenso  besagt die Bedingung. dass jemand nur denken wird, wenn auch etwas anderes passiert. Obwohl sie nicht so oft verwendet werden, ist es eine gute Idee, auch den passé simple  und  den unvollkommenen Konjunktiv zu kennen .

Wenn Sie  réfléchir  in kurzen Befehlen oder Anforderungen verwenden müssen, ist  die zwingende Form  hilfreich. Dies ist der einzige Fall, in dem es durchaus akzeptabel ist, das Subjektpronomen zu überspringen. Sie können  nous réfléchissons  zu  réfléchissons kürzen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.