Spanisch

Gegenseitige und reflexive Sätze auf Spanisch

Gegenseitige und reflexive Sätze auf Spanisch

Das Verstehen oder Übersetzen von reflexiven oder wechselseitigen Sätzen auf Spanisch, wenn zwei oder mehr Fächer vorhanden sind, kann verwirrend sein, da sie ohne Qualifikationsmerkmale mehrdeutig sein können. Erfahren Sie, wie diese Arten von Sätzen aufgebaut sind und wie Sie Mehrdeutigkeiten auf Spanisch mit zwei gebräuchlichen Sätzen beseitigen können.

 

Warum es in spanischen Sätzen Mehrdeutigkeiten geben kann

Lassen Sie uns zunächst definieren und erweitern, was ein reflexiver Satz ist. Das Pronomen se wird häufig verwendet (obwohl es auch viele andere Verwendungszwecke hat), um anzuzeigen, dass eine Person irgendeine Art von Aktion an oder in Richtung dieser Person ausführt. Zum Beispiel kann “ se ve “ bedeuten „er sieht sich selbst“ und “ se hablaba “ kann bedeuten „sie hat mit sich selbst gesprochen“.

Die Verwechslung mit reflexiven Sätzen kann auftreten, wenn das Thema solcher Sätze Plural ist. Sehen Sie zum Beispiel, wie die folgenden spanischen Sätze mehrdeutig sind. Jede der nach dem spanischen Satz angegebenen Übersetzungen ist gültig:

  • Se ayudaron. (Sie haben sich selbst geholfen. Sie haben sich gegenseitig geholfen.)
  • Se golpean. (Sie schlagen sich selbst. Sie schlagen sich gegenseitig.)
  • Pablo y Molly se aman. (Pablo und Molly lieben sich selbst. Pablo und Molly lieben sich.)

Die gleiche Mehrdeutigkeit kann auch bei der ersten und zweiten Person bestehen:

  • Nos dañamos. (Wir haben uns selbst verletzt. Wir haben uns gegenseitig verletzt.)
  • Nos amamos. (Wir lieben uns. Wir lieben uns.)
  • ¿Os odiáis? (Hassen Sie sich selbst? Hassen Sie sich?)

Das Problem tritt auf, weil in Spanisch die mehreren reziproken Pronomen die gleichen wie die sind reflexive Pronomen; Sie sind Nr. in der ersten Person, OS in der zweiten Person und Se in der dritten Person. (Beachten Sie, dass in Lateinamerika os selten verwendet wird, da se normalerweise sowohl im Plural der zweiten als auch der dritten Person verwendet wird.)

Dies steht im Gegensatz zu Englisch, wo die Reflexivpronomen im Plural „wir“, „Sie selbst“ und „sich selbst“ sind – aber die Reziprokpronomen sind „einander“ und „einander“.

 

So klären Sie, wann der Kontext nicht hilft

Meistens macht der Kontext des Satzes deutlich, welche Bedeutung beabsichtigt ist. Wenn der Kontext nicht hilft, gibt es zwei sehr gebräuchliche Ausdrücke, mit denen die Mehrdeutigkeit beseitigt werden kann.

Erstens wird die Redewendung a sí mismos häufig verwendet, um anzuzeigen, dass eine reflexive Bedeutung beabsichtigt ist – mit anderen Worten, dass die Subjekte eher auf sich selbst als auf einander einwirken.

Zum Beispiel:

  • Se aman a sí mismos. (Sie lieben sich selbst.)
  • Kein pueden verse a sí mismos. (Sie können sich selbst nicht sehen.)
  • Es ist wichtig, keine Escuchemos zu haben. (Es ist wichtig, dass wir uns selbst zuhören.)

Wenn alle beteiligten Personen weiblich sind oder wenn die Namen aller Fächer grammatikalisch weiblich sind, sollte die weibliche Form a sí mismas verwendet werden:

  • Cómo se perciben a sí mismas las mujeres con la infertilidad? (Wie nehmen sich Frauen mit Unfruchtbarkeit wahr?)
  • Cuídense a sí mismas. (Passt auf euch auf.)
  • Estas piernas robóticas sohn capaces de enseñarse a sí mismas a andar. (Diese Roboterbeine können sich das Laufen beibringen.)

Zweitens ist der Ausdruck el uno al otro , der wörtlich als „eins zum anderen“ übersetzt werden kann, das grobe Äquivalent von „einander“:

  • Keine debemos hacernos eso el uno al otro. (Wir sollten uns das nicht antun.
  • Se golpean el uno al otro. (Sie schlagen sich gegenseitig.)
  • El ordenador y el monitor se necesitan el uno al otro. ) Der Computer und der Monitor brauchen einander.)
  • ¿Os odiáis el uno al otro? (Hasst ihr zwei euch?)

El uno al otro kann auch in weiblichen und / oder pluralistischen Variationen verwendet werden:

  • Pablo y Molly se aman el uno a la otra. (Pablo und Molly lieben sich.)
  • Se abrazaban la una a la otra. (Die beiden Frauen umarmten sich.
  • No se cuidan los unos a los otros. (Sie (mehrere Personen) kümmern sich nicht umeinander.)

 

Die zentralen Thesen

  • Reflexivpronomen werden verwendet, um anzuzeigen, dass zwei oder mehr Personen oder Dinge auf sich selbst einwirken, während Reziprokpronomen verwendet werden, um anzuzeigen, dass zwei oder mehr Personen oder Dinge auf sich selbst einwirken.
  • Obwohl Englisch getrennte Reflexiv- und Reziprokpronomen hat, sind sie auf Spanisch identisch.
  • Spanisch kann die Ausdrücke a sí mismos (oder a sí mismas ) und el uno al otro (mit Variationen für Anzahl und Geschlecht) verwenden, um reflexive bzw. wechselseitige Verben zu verdeutlichen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.