Englisch

Zweck des Schriftstellers in Rhetorik und Komposition

Zweck des Schriftstellers in Rhetorik und Komposition

In der Komposition bezieht sich der Begriff Zweck auf den Grund einer Person für das Schreiben, um zu informieren, zu unterhalten, zu erklären oder zu überzeugen. Wird auch als Ziel oder Schreibzweck bezeichnet .

„Um einen bestimmten Zweck erfolgreich zu erreichen, müssen Sie Ihr Ziel definieren, neu definieren und kontinuierlich klarstellen“, sagt Mitchell Ivers. „Es ist ein fortlaufender Prozess, und der Akt des Schreibens kann Ihren ursprünglichen Zweck ändern“ ( Random House Guide to Good Writing , 1993).

 

Beispiele und Beobachtungen

  • Lee Clark Johns
    Autoren verwechseln häufig ihren Geschäftszweck (oder das zu lösende Problem) mit ihrem Schreibzweck. Der Geschäftszweck ist das Problem, mit dem sie sich befassen. Der Schreibzweck ist, warum sie das Dokument schreiben. Wenn sie sich nur auf den Geschäftszweck konzentrieren, geraten sie leicht in die Falle, die Geschichte des Geschehens zu erzählen. Die Leser möchten normalerweise wissen, was Sie gelernt haben , nicht was Sie getan haben .

 

Beantwortung von Fragen zum Zweck

  • Joy Wingersky
    Als Schriftsteller müssen Sie entscheiden, was Ihr Schreibzweck ist, und Ihren Standpunkt diesem Zweck anpassen . Möchten Sie autoritärer oder persönlicher klingen? Möchten Sie informieren oder unterhalten? Möchten Sie fern bleiben oder Ihrem Leser nahe kommen? Möchten Sie formeller oder informeller klingen? Die Beantwortung dieser Fragen bestimmt Ihren Standpunkt und gibt Ihnen eine bessere Kontrolle über eine Schreibsituation.

 

Sieben Zwecke

  • John Seely
    Wir verwenden Sprache für eine Vielzahl von Zwecken, einschließlich der Kommunikation von Informationen und Ideen. Wenn wir sprechen oder schreiben, ist es hilfreich, über unsere Hauptziele nachzudenken:

Interaktion
Eine wichtige Funktion der Sprache ist es, uns zu helfen, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und zu interagieren. . . . Diese Art des Sprachgebrauchs wird manchmal – abweisend – als Small Talk bezeichnet. . . . Die Interaktion mit anderen ist jedoch ein wichtiger Bestandteil des Lebens der meisten Menschen und die Fähigkeit, mit Menschen zu sprechen, die man nicht kennt. . . ist eine wertvolle soziale Fähigkeit.
Informieren
Jeden Tag unseres Lebens kommunizieren wir Informationen und Ideen an andere Menschen. . . . Schreiben oder Sprechen, um zu informieren, muss klar sein. Dies bedeutet, dass Sie nicht nur die Fakten kennen, sondern auch die Bedürfnisse Ihres Publikums kennen.
Um
dies herauszufinden, verwenden wir nicht nur die Sprache, um Informationen zu erhalten, sondern auch, um Informationen herauszufinden. Die Fähigkeit, Fragen zu stellen und diese dann mit weiteren Anfragen zu beantworten, ist sowohl in der Arbeit als auch in der Freizeit sehr wichtig. . . .
Einfluss nehmen
Ob ich das Leben als Privatperson, als Arbeiter oder als Bürger betrachte, es ist wichtig, dass ich mir darüber im Klaren bin, wann andere versuchen, mich zu beeinflussen, und wie sie es versuchen. . . .
Die Regulierung von
Werbetreibenden und Politikern kann versuchen , uns von der Richtigkeit einer bestimmten Vorgehensweise zu überzeugen. Kegislatoren sagen uns, was wir tun sollen. Sie benutzen die Sprache, um unser Handeln zu regulieren. . . .
Zum
Glück ist Sprache nicht alles Arbeit. Es gibt auch spielen. Und der spielerische Sprachgebrauch ist wichtig und weit verbreitet. . . .
Aufzeichnen
Die vorherigen sechs Zwecke setzen alle ein anderes Publikum als den Sprecher oder Verfasser voraus . Es gibt jedoch eine Verwendung, die dies nicht tut. Es ist vorwiegend ein Zweck zum Schreiben, obwohl es gesprochen werden kann. In vielen verschiedenen Situationen müssen wir etwas aufzeichnen. . . damit es nicht vergessen wird.

 

Zweck in analytischen Aufsätzen

  • Robert DiYanni und Pat C. Hoy II
    Die Zwecke für das Schreiben von analytischen Aufsätzen variieren, aber in erster Linie bieten diese Aufsätze den Lesern die Möglichkeit, die Ergebnisse strenger analytischer Arbeiten zu sehen, die Sie im Rahmen des Entwurfs durchgeführt haben. Diese Arbeit hängt normalerweise vom kritischen Lesen, Hinterfragen und Interpretieren eines Textes ab. Der Prozess des Lesens, Fragens und Interpretierens ist im analytischen Aufsatz weniger offensichtlich als im explorativen Aufsatz, aber der Prozess spiegelt sich indirekt in der Art und Weise wider, wie Sie Beziehungen zwischen dem gelesenen Text und dem, was Sie zu diesem Text zu sagen haben, herstellen zwischen Ihren Beweisen und Ihrem Anspruch.

 

Kommunikation mit einem Leser

  • Ilona Leki
    In der jüngsten Schreibanweisung ist der Zweck des Schreibens zu einem zentralen Thema geworden. In vielen Klassenräumen befinden sich beispielsweise nicht bewertete Schreibjournale, in denen die Schüler frei Themen erkunden können, die für sie von persönlichem Interesse sind, und aus denen sie Einträge auswählen können, um sie zu vollständigen Aufsätzen zu entwickeln (Blanton, 1987; Spack & Sadow, 1983). Das Schreiben zu Themen, die auf diese Weise ausgewählt wurden, trägt wesentlich dazu bei, die interne Motivation zum Schreiben sicherzustellen, die vermutlich zu einer Verpflichtung zur Aufgabe führt, die wiederum dazu beitragen soll, das Schreiben und die Sprache zu verbessern. Der unmittelbare Zweck für das Schreiben über ein bestimmtes Thema ist jedoch weder die Sprache noch die Verbesserung des Schreibens. Es ist vielmehr ein natürlicherer Zweck, dh die Kommunikation mit einem Leser über etwas, das für den Schriftsteller von persönlicher Bedeutu
    ng ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.