Französisch

Französische Aussprache der Vokale (Voyelles Française)

Ein Vokal ist ein Geräusch, das durch den Mund (und bei Nasenvokalen durch die Nase) ohne Verstopfung der Lippen, der Zunge oder des Rachens ausgesprochen wird .

Bei der Aussprache französischer Vokale sind einige allgemeine Richtlinien zu beachten:

  • Die meisten französischen Vokale werden im Mund weiter vorne ausgesprochen als ihre englischen Gegenstücke.
  • Die Zunge muss während der Aussprache des Vokals angespannt bleiben.
  • Französische Vokale diphthongieren nicht. Im Englischen folgt auf Vokale in der Regel ein Ton (nach a, e oder i) oder ein Ton (nach o oder u). Auf Französisch ist dies nicht der Fall – der Vokalton bleibt konstant: Er ändert sich nicht in ay- oder w-Ton. Somit ist der französische Vokal ein „reinerer“ Klang als der englische Vokal.

 

Harte und weiche Vokale

A , O und U werden manchmal als harte Vokale bezeichnet, und E und I sind weiche Vokale , da bestimmte Konsonanten ( C. G, S. eine „harte“ und eine „weiche“ Aussprache haben, je nachdem, welcher Vokal folgt.

 

Nasenvokale

Vokale gefolgt von M oder N sind normalerweise nasal. Die nasale Aussprache kann sich stark von der normalen Aussprache jedes Vokals unterscheiden.

 

Akzente

Akzente können die Aussprache von Vokalen verändern. Sie werden in Französisch benötigt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.