Tiere und Natur

Proconsul Zahlen und Fakten

Name:

Prokonsul (griechisch für „vor Konsul“, ein bekannter Zirkusaffe); ausgesprochen pro-CON-sul

Lebensraum:

Dschungel Afrikas

Historische Epoche:

Frühes Miozän (vor 23-17 Millionen Jahren)

Größe und Gewicht:

Über 3-5 Fuß lang und 25-100 Pfund

Diät:

Allesfresser

Unterscheidungsmerkmale:

Affenähnliche Haltung; flexible Hände und Füße; Mangel an Schwanz

 

Über Proconsul

Soweit Paläontologen sagen können, markiert Proconsul die Zeit in der Primatenentwicklung, in der die Affen und Affen der „alten Welt“ von einem gemeinsamen Vorfahren abwichen – was für Laien bedeutet, dass Proconsul möglicherweise der erste echte Affe war (oder nicht) . Tatsächlich kombinierte dieser alte Primat verschiedene Eigenschaften von Affen und Affen; Seine Hände und Füße waren flexibler als die der heutigen Affen, aber es ging immer noch affenartig auf allen Vieren und parallel zum Boden. Am auffälligsten ist vielleicht, dass den verschiedenen Arten von Proconsul (die von etwa 30 Pfund bis zu 100 Pfund reichten) die Schwänze fehlten, ein deutlich affenähnliches Merkmal. Wenn Proconsul tatsächlich ein Affe wäre, würde dies ihn zu einem entfernten Vorfahren des Menschen und vielleicht sogar zu einem echten „Hominiden“ machen, obwohl seine Gehirngröße darauf hinweist, dass er nicht viel schlauer als der durchschnittliche Affe war.

Proconsul nimmt jedoch einen besonderen Platz in der Paläontologie der Hominiden ein. Als seine Überreste 1909 zum ersten Mal entdeckt wurden, war Proconsul nicht nur der älteste bisher identifizierte Affe, sondern auch das erste prähistorische Säugetier, das jemals in Afrika südlich der Sahara entdeckt wurde. Der Name „Proconsul“ ist eine Geschichte für sich: Dieser frühe miozäne Primat wurde nicht nach den verehrten Prokonsuln (Provinzgouverneuren) des alten Roms benannt, sondern nach einem Paar populärer Zirkusschimpansen, beide Consul genannt, von denen einer in England auftrat und der andere in Frankreich. „Vor dem Konsul“, wie der griechische Name übersetzt, mag für einen so entfernten menschlichen Vorfahren nicht sehr würdevoll erscheinen, aber das ist der Spitzname, der geblieben ist!

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Proconsul einer der unmittelbaren Vorgänger des Homo sapiens war . Tatsächlich lebte dieser alte Primat jedoch während des Miozäns vor etwa 23 bis 17 Millionen Jahren, mindestens 15 Millionen Jahre bevor sich die ersten erkennbaren menschlichen Vorfahren (wie Australopithecus und Paranthropus) in Afrika entwickelten. Es ist nicht einmal sicher, dass Proconsul die Linie der Hominiden hervorgebracht hat, die zu modernen Menschen geführt haben. Dieser Primas könnte zu einem „Schwestertaxon“ gehört haben, was ihn tausendmal entfernt zu einem Ur-Ur-Ur-Onkel machen würde.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.