Französisch

Konjugationen für das französische Verb Prier: Beten oder fragen

Französische Verben  wie prier zu konjugieren – was „beten“ oder in einigen Fällen „betteln“, „fragen“ oder „fordern“ bedeutet – kann schwierig sein. Aber die Arbeit wird unermesslich erleichtert, weil es ein  reguläres Verb ist. Um beispielsweise ein beliebiges -ER-Verb in der Gegenwart auf Französisch zu konjugieren, entfernen Sie die Infinitiv-Endung und fügen dann die entsprechenden Endungen hinzu. Die nachfolgenden Tabellen zeigen , wie man Konjugat prier  in der Gegenwart, Zukunft, unvollkommen und Partizip Zeiten sowie der Konjunktiv, bedingte, einfach unvollkommen und zwingend notwendig  , Stimmungen .

Nach den Tabellen enthält ein nachfolgender Abschnitt Beispiele für die Verwendung von Prier  in einem Satz oder einer Phrase, gefolgt von der englischen Übersetzung für jede Verwendung.

 

Prier konjugieren

 

Verwenden von Prier in einem Satz

Reverso Dictionary. eine Online-Website für Sprachübersetzungen , gibt dieses Beispiel für Prier  in einem Satz an:

„Les Grecs priaient Dionysos“ , die transelates als: „Die Griechen beteten zu Dionysos .“

Wenn Sie die obige Tabelle verwenden, werden Sie feststellen, dass dies die Form des Priers in der  französischen Unvollkommenheit ist. Das französische Unvollkommene – auch  Imparfait genannt – ist eine beschreibende  Vergangenheitsform. die auf einen andauernden Seinszustand oder eine wiederholte oder unvollständige Handlung hinweist. Der Beginn und das Ende des Seins- oder Handlungszustands sind nicht angegeben, und das Unvollkommene wird sehr oft auf Englisch als „war“ oder „war ___“ übersetzt. In diesem Fall beteten die Griechen vermutlich regelmäßig – nicht nur einmal – zu Dionysis, dem griechischen Gott des Weins und des Festes. Da der Leser nicht weiß, wann die Griechen zu diesem Gott zu beten begannen und wann sie fertig waren, ist das Unvollkommene die richtige Zeitform.

 

Fragen oder betteln

Manchmal  kann Prier  „fragen“ oder „betteln“ bedeuten. Es kann hilfreich sein, Beispiele dafür anzuzeigen, wie dieses Verb in einem Satz oder sogar einer Phrase verwendet wird. Dieses Beispiel eines  Priers  aus dem Reverso Dictionary zeigt, wie das Verb verwendet wird, wenn seine Bedeutung „fragen“ ist.

„prier quelqu’un de faire quelque wählte“, was bedeutet: „jemanden bitten, etwas zu tun“

Sie können prier  auch verwenden  , um betteln zu bedeuten, wie in diesem Beispiel:

„Je vous en prie, ne me laissez pas seule.“ Dies bedeutet wörtlich übersetzt: „Lass mich nicht allein, ich bitte dich.“

Im Konversationsenglisch würde dieser Satz jedoch eher übersetzt als: „Bitte lassen Sie mich nicht allein.“ Anhand der Tabelle werden Sie sehen, dass diese Konjugation – je  prie – die Gegenwart und / oder die  Konjunktivstimmung sein kann. Im Französischen drückt die Konjunktivstimmung Subjektivität und Unwirklichkeit aus. Es wird mit Handlungen oder Ideen verwendet, die subjektiv oder auf andere Weise unsicher sind, wie Wille oder Wollen, Emotion, Zweifel, Möglichkeit, Notwendigkeit und Urteilsvermögen.

In diesem Fall bittet oder bettelt der Sprecher, jemand anderen, sie nicht alleine zu lassen. Es ist ungewiss, ob die andere Person beim Sprecher bleibt. (Die Sprecherin würde diese Anfrage nicht stellen, wenn sie die Antwort wüsste.) Somit ist der Konjunktiv  je prie die geeignete Konjugation.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.