Geschichte & Kultur

Präsidenten ohne Hochschulabschluss

Es gibt nur sehr wenige Präsidenten ohne Hochschulabschluss in der amerikanischen Geschichte. Das heißt nicht, dass es keine gegeben hat oder dass es unmöglich ist, ohne einen Hochschulabschluss in der Politik zu arbeiten. Rechtlich Sie können Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt werden , auch wenn Sie nicht aufs College gehen haben. Die US-Verfassung enthält keine Bildungsvoraussetzungen für Präsidenten .

Aber es ist eine ziemlich außergewöhnliche Leistung für einen Präsidenten ohne Hochschulabschluss, heute gewählt zu werden. Jeder in der modernen Geschichte in das Weiße Haus gewählte Geschäftsführer hat mindestens einen Bachelor-Abschluss. Die meisten haben einen Abschluss in Rechtswissenschaften oder Rechtswissenschaften an Schulen der Ivy League erworben. Tatsächlich hat jeder Präsident seit George HW Bush einen Abschluss von einer Ivy League-Universität.

Bush war Absolvent der Yale University. So war sein Sohn George W. Bush, der 43. Präsident, und Bill Clinton. Barack Obama hat sein Jurastudium an der Harvard University abgeschlossen. Donald Trump. der 2016 zum Präsidenten gewählte Milliardär, Immobilienentwickler und Geschäftsmann, absolvierte die University of Pennsylvania, eine weitere Schule der Ivy League.

Der Trend ist klar: Moderne Präsidenten haben nicht nur Hochschulabschlüsse, sondern auch Abschlüsse von den elitärsten Universitäten der USA. Es war jedoch nicht immer üblich, dass Präsidenten einen Abschluss erworben oder sogar ein College besucht hatten. Tatsächlich stand das Bildungsniveau bei den Wählern nicht im Vordergrund.

 

Ausbildung früher Präsidenten

Weniger als die Hälfte der ersten 24 Präsidenten des Landes hatten einen Hochschulabschluss. Das liegt daran, dass sie es einfach nicht mussten.

„Für einen Großteil der Geschichte der Nation war eine College-Ausbildung eine Voraussetzung für die Reichen, die gut vernetzten oder beides. Von den ersten 24 Männern, die Präsident wurden, hatten 11 das College überhaupt nicht abgeschlossen (obwohl drei von ihnen ein College ohne besucht hatten einen Abschluss machen) „, schrieb Drew DeSilver, ein leitender Schriftsteller am Pew Research Center.

Der jüngste Präsident ohne Hochschulabschluss war Harry S. Truman, der bis 1953 im Amt war. Der 33. Präsident der Vereinigten Staaten, Truman, besuchte das Business College und die juristische Fakultät, absolvierte jedoch keines von beiden.

 

Liste der Präsidenten ohne Hochschulabschluss

    • George Washington : Der erste Präsident der Nation hat nie an College-Kursen teilgenommen, sondern ein Vermessungszertifikat erhalten.
    • James Monroe : Der fünfte Präsident der Nation besuchte das William & Mary College, machte aber keinen Abschluss.
    • Andrew Jackson : Der siebte Präsident hat das College nicht besucht.
    • Martin Van Buren : Der achte Präsident der Nation hat das College nicht besucht.
    • William Henry Harrison : Der neunte Präsident der Vereinigten Staaten besuchte sowohl das Hampden-Sydney College als auch die School of Medicine der University of Pennsylvania. er hat auch keinen Abschluss gemacht.
    • Zachary Taylor : Der 12. Präsident der Nation hat das College nicht besucht.
    • Millard Fillmore : Der 13. Präsident hat das College nicht besucht.
    • Abraham Lincoln: Der 16. Präsident hat das College nicht besucht.
    • Andrew Johnson : Der 17. Präsident hat das College nicht besucht.
    • Grover Cleveland : Der 22. Präsident hat das College nicht besucht.
    • William McKinley : Der 25. Präsident hat Kurse sowohl am Allegheny College als auch an der Albany Law School besucht, aber auch keinen Abschluss gemacht.
    • Harry S. Truman : Der 33. Präsident nahm an Kursen am Spalding’s Commercial College und an der juristischen Fakultät der Universität von Kansas City teil, erwarb aber auch keine Abschlüsse.

 

 

Warum Präsidenten jetzt Hochschulabschlüsse brauchen

Obwohl fast ein Dutzend US-Präsidenten – darunter einige sehr erfolgreiche – nie einen Abschluss erworben haben, hat jeder Bewohner des Weißen Hauses seit Truman mindestens einen Bachelor-Abschluss erworben. Würden heute Leute wie Lincoln und Washington ohne Abschluss gewählt werden?

„Wahrscheinlich nicht“, schrieb Caitlin Anderson auf CollegePlus, einer Organisation, die mit Studenten zusammenarbeitet, um Abschlüsse zu erwerben. „Unsere informationsgesättigte Gesellschaft glaubt, dass Bildung im traditionellen Klassenzimmer stattfinden muss. Ein Hochschulabschluss macht Kandidaten attraktiv. Es macht jeden attraktiv. Es ist wichtig.“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.