Englisch

Die Funktion von Präfixen in der englischen Grammatik

In der englischen Grammatik und Morphologie ist ein Präfix ein Buchstabe oder eine Gruppe von Buchstaben, die an den Anfang eines Wortes angehängt sind und teilweise dessen Bedeutung angeben, einschließlich Beispielen wie „anti-„, um gegen „co-„, um mit „mis“ zu bedeuten – „falsch oder schlecht bedeuten und“ trans- „über bedeuten.

Die gebräuchlichsten Präfixe im Englischen sind solche, die Negation ausdrücken , wie „a-“ im Wort asexuell, „in“ im Wort unfähig und „un-“ im Wort unglücklich – diese Negationen ändern sofort die Bedeutung der Wörter Die werden hinzugefügt, aber einige Präfixe ändern lediglich die Form.

Interessanterweise enthält das Wortpräfix selbst das Präfix „pre-„, was „vor“ bedeutet, und das  Wurzelwort „  fix“, was „befestigen“ oder „platzieren“ bedeutet. daher bedeutet das Wort selbst „vorher platzieren“. An den Wortenden angebrachte Buchstabengruppen werden umgekehrt als Suffixe bezeichnet. während beide zur größeren Gruppe von Morphemen gehören, die als Affixe bezeichnet werden .

Präfixe sind  gebundene Morpheme. was bedeutet, dass sie nicht alleine stehen können. Wenn eine Gruppe von Buchstaben ein Präfix ist, kann es im Allgemeinen nicht auch ein Wort sein. Die Präfixierung oder das Hinzufügen eines Präfixes zu einem Wort ist jedoch eine übliche Methode , um neue Wörter auf Englisch zu bilden.

 

Allgemeine Regeln und Ausnahmen

Obwohl es im Englischen mehrere  gebräuchliche Präfixe gibt. gelten zumindest in Bezug auf die Definition nicht alle Verwendungsregeln universell. Zum Beispiel kann das Präfix „sub-“ entweder „etwas unter“ dem Wurzelwort bedeuten oder dass das Wurzelwort „unter etwas“ ist.

James J. Hurford argumentiert in „Grammer: A Student’s Guide“, dass „es viele englische Wörter gibt, die so aussehen, als ob sie mit einem vertrauten Präfix beginnen, in denen jedoch nicht klar ist, welche Bedeutung entweder dem Präfix oder dem Präfix zuzuordnen ist Rest des Wortes, um zur Bedeutung des ganzen Wortes zu gelangen. “ Im Wesentlichen bedeutet dies, dass umfassende Regeln für Präfixe wie „ex-“ in Übung und Exkommunikation nicht angewendet werden können.

Es gibt jedoch noch einige allgemeine Regeln, die für alle Präfixe gelten, nämlich dass sie normalerweise als Teil des neuen Wortes festgelegt werden, wobei Bindestriche nur im Fall des Basisworts erscheinen, das mit einem Großbuchstaben oder demselben Vokal beginnt wie das Präfix endet mit. In „The Cambridge Guide to English Usage“ von Pam Peters geht der Autor jedoch davon aus, dass „in gut etablierten Fällen dieser Art der Bindestrich wie bei der Zusammenarbeit optional wird“.

 

Nano-, Dis-, Mis- und andere Kuriositäten

Die Technologie verwendet insbesondere Präfixe, da unsere Technologie- und Computerwelt immer kleiner wird. Alex Boese stellt in dem Smithsonian-Artikel „Electrocybertronics“ aus dem Jahr 2008 fest, dass „in letzter Zeit der Präfix-Trend zurückgegangen ist; in den 1980er Jahren gab“ mini- „“ micro- „Platz, was“ nano „ergab, und dass diese Einheiten von Messung haben seitdem ihre ursprüngliche Bedeutung überschritten.

In ähnlicher Weise haben die Präfixe „dis-“ und „mis-“ ihre ursprüngliche Absicht leicht überschritten. Dennoch behauptet James Kilpatrick in seinem 2007 erschienenen Artikel „To ‚dis‘ oder Not to ‚dis'“, dass es in der zeitgenössischen Lexikographie 152 „dis-“ Wörter und 161 „mis-“ Wörter gibt. Viele davon werden jedoch nie wie das Wort „misact“ gesprochen, das die „mislist“, wie er es nennt, auslöst.

Das Präfix „pre-“ hat auch in der modernen Umgangssprache ein wenig Verwirrung. George Carlin scherzt berühmt über das alltägliche Ereignis am Flughafen, das als „Pre-Boarding“ bezeichnet wird. Gemäß der Standarddefinition des Präfixes sollte „Preboarding“ vor dem Boarding bedeuten, aber wie Carlin es ausdrückt „Was bedeutet es, vor dem Boarding einzusteigen? Steigen Sie in [ein Flugzeug], bevor Sie einsteigen?“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.