Wissenschaft

Kokain Fakten und Beschreibung

Kokain ist Benzoylmethylecgonin, ein kristallines Alkaloid aus der Kokapflanze. Es wirkt als Stimulans, Appetitzügler und Anästhetikum. Crack-Kokain ist eine andere Form von Kokain, ein Derivat von Kokainhydrochlorid. Hier finden Sie einige nützliche Fakten zu Kokain und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

 

Wie sieht Kokain aus?

Kokainpulver ist ein feines weißes Pulver. Straßenkokain wird mit anderen Substanzen geschnitten, um den Gewinn zu steigern, so dass sein Aussehen je nach Art der Verunreinigung leicht unterschiedlich sein kann.

 

Wie wird Kokainpulver verwendet?

Kokainpulver wird am häufigsten durch die Nase geschnupft, obwohl es in Wasser gelöst und injiziert werden kann. Schnupfendes Kokain erzeugt innerhalb von 3-5 Minuten nach dem Gebrauch einen hohen Wert. Injiziertes Kokain erzeugt innerhalb von 15 bis 30 Sekunden eine Wirkung. Crack-Kokain wird normalerweise geraucht.

 

Warum konsumieren Menschen Kokain?

Kokain wird verwendet, weil es Euphorie erzeugt, ein Stimulans ist, den Appetit unterdrückt und als Schmerzmittel verwendet werden kann. Es macht stark abhängig und führt manchmal nach einmaligem Gebrauch zu Toleranz. Daher sind steigende Kokain-Dosen erforderlich, um einen hohen Wert zu erreichen.

 

Was sind die Auswirkungen des Kokainkonsums?

Benutzer verspüren normalerweise einen „Ansturm“, gefolgt von einem Gefühl der Wachsamkeit und des Wohlbefindens. Kokain erhöht den Spiegel des Neurotransmitters Dopamin, was mit Vergnügen und erhöhter Bewegung verbunden ist. Wenn die angenehmen Wirkungen von Kokain nachlassen, können sich die Konsumenten mehr als vor der Einnahme des Arzneimittels niedergeschlagen oder depressiv fühlen. Einige Benutzer berichten, dass sie die Intensität der ersten Exposition bei späterer Verwendung nicht duplizieren können. Die stimulierende Wirkung von Kokain kann dazu führen, dass sich Benutzer ängstlich, unruhig und gereizt fühlen.

 

Was sind die Risiken des Konsums von Kokain?

Kokain macht süchtig. Kokainkonsumenten sind einem Risiko für gefährlich erhöhten Blutdruck, Herzfrequenz und Temperatur, Anfallsrisiko, Schlaganfall und Herzstillstand ausgesetzt. Das Injizieren von Kokain kann das Risiko einer Ansteckung mit HIV. Hepatitis und anderen durch Blut übertragenen Krankheiten bergen .

 

Woher kommt Kokain?

Kokain wird aus einer Paste aus der Kokapflanze gewonnen, einer Art, die in Südamerika wächst.

 

Straßennamen für Kokain

  • Schlag
  • C.
  • Nasenbonbon
  • Pulver
  • Nasenpulver
  • Weißes Puder
  • Aspirin
  • Tante
  • Birdie-Pulver
  • Bolivianisches Marschpulver
  • Bouncing Powder
  • Süßigkeiten Zucker
  • Teufelsschuppen
  • Schnelle weiße Dame
  • Flocke
  • Flave
  • Dummes Pulver
  • Friskie Pulver
  • Joy Powder
  • Marschpulver
  • Pariba
  • Pulver Diamanten
  • Shake
  • Shrile
  • Schneeball
  • Sanft
  • Star-Spangled Powder
  • Sugar Boogers
  • Uptown
  • Weißer Junge
  • Weißer Drache
  • Yao

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.