Literatur

Die denkwürdigsten Pop-Rock-Weihnachtslieder der 80er Jahre

Es ist sicherlich schwierig, eine Liste der besten und schlechtesten Songs zusammenzustellen, und nirgendwo trifft dies mehr zu als bei  Weihnachtsmusik. Hier ist jedoch meine Sicht auf die denkwürdigsten (wenn auch nicht unbedingt die besten) Pop / Rock-Urlaubslieder der 80er Jahre, die in keiner bestimmten Reihenfolge und lediglich als Ausgangspunkt für Debatten angeboten werden.

01 von 08

Band Aid – „Wissen sie, dass Weihnachten ist?“

Steve Hurrell / Redferns / Getty Images

Vielleicht wurde in den 80er Jahren kein Rock’n’Roll-Weihnachtslied öfter gehört oder war ein Symbol des Jahrzehnts als dieses Wohltätigkeitslied, das zur Unterstützung des Band Aid-Projekts von Boomtown Rats-Frontmann Bob Geldof aufgenommen wurde. Geldof versammelte viele der beliebtesten New-Wave-. Pop- und Rock-Künstler Großbritanniens Anfang der 80er Jahre für die Platte, die während der Ferienzeit 1984 veröffentlicht wurde, um Geld für das von Hungersnot betroffene Äthiopien zu sammeln. Obwohl der Song manchmal als übertrieben und treacly abgetan wird, enthält er eine hochfliegende Melodie, die von Midge Ure von Ultravox zur Verfügung gestellt wird, und ein unglaublich talentiertes Vokalensemble (einschließlich Polizei- Frontmann Sting, George Michael und U2s Bono), um Geldofs Texte zu kommunizieren.

02 von 08

Alabama – „Weihnachten in Dixie“

Album-Titelbild mit freundlicher Genehmigung von BMG Special Products

Als gebürtiger Südstaatler war ich diesem Lied vielleicht stärker ausgesetzt als Hörer in anderen Regionen, aber es hat definitiv einen starken, nostalgischen Platz in meiner Urlaubserinnerung. Der Song wurde 1983 auf dem Höhepunkt der Karriere der Superstar-Country-Pop-Band Alabama veröffentlicht und fungiert als sanfte, malerische Interpretation der Weihnachtszeit im ganzen Land. Während es wahrscheinlich nie den Status eines All-Time-Holiday-Klassikers erlangen wird, steht die Melodie zumindest für sich allein als originelle, saisonale Komposition statt nur als gewöhnliche Neuinterpretation zuvor erfolgreicher Weihnachtsmusik für ein spezialisiertes Land Musikpublikum .

03 von 08

Die Kellnerinnen – „Christmas Wrapping“

Album Cover Image Mit freundlicher Genehmigung von Polydor

Obwohl diese Melodie am deutlichsten als Zeitkapselstück der frühen 80er Jahre fungiert, das nur wenig neu ist, gilt sie sicherlich als eines der einzigartigsten Urlaubsangebote des Jahrzehnts. Mit den unterschätzten, etwas toten Vocals der verstorbenen Patty Donahue und einer hüpfenden, sich wiederholenden Melodie wagt der Song es, eine bestimmte Geschichte romantischer Urlaubsereignisse zu erzählen. Und selbst wenn es am Ende mit der ganzen Cranberries-Wendung ein wenig albern wird, bietet es eine frische und unbeschwerte Interpretation der Yuletide-Texte, die zumindest nicht nur darauf abzielt, die Zuhörer mit übermäßig ernstem Gefühl zu manipulieren.

04 von 08

Dan Fogelberg – „Gleiche alte Lang Syne“

Album Cover Image Mit freundlicher Genehmigung von Sony

Als nur ein wenig verschlossener Dan Fogelberg-Enthusiast (ich kann es nicht vermeiden, mich leicht zu schämen, wenn die Emotionen „Leader of the Band“ gut hören), gebe ich frei eine Schwäche für diese ziemlich lange, bittersüße Erzählung über eine Weihnachtsbegegnung zu mit einem ehemaligen Liebhaber. Mit einer lyrischen Herangehensweise, die ziemlich autobiografisch klingt, malt das Lied ein überraschend bewegendes, ziemlich unerschütterliches Porträt des Zeitablaufs und wie Menschen oft romantische Enttäuschungen schlucken, die sie vielleicht nie ganz vergessen werden. Die Platzierung der Ereignisse dieses Soft-Rock- Klassikers in den Ferien, wenn die Menschen am ehesten dazu neigen, über die Vergangenheit nachzudenken, ist erfolgreich und angemessen.

05 von 08

U2 – „Weihnachten (Baby, bitte komm nach Hause)“

Album-Titelbild mit freundlicher Genehmigung von A & M.

Eine der bekanntesten Post-Punk- und College-Rockbands der 80er Jahre macht hier eine alte Weihnachtskastanie zu ihrer eigenen, da Bonos typisch überarbeiteter Gesangsstil perfekt zur bittersüßen Qualität der Melodie passt. Bono hatte immer die Fähigkeit, verschiedene Musikstile in inspirierende Angelegenheiten umzuwandeln, und hier tut er dies mit der gleichen Hingabe, die die beste Arbeit der Band auszeichnet. Als solches tanzt das Lied mit seiner umfassenden, epischen Übergabe am Rande des Evangeliums. Dieser macht Weihnachtsherzschmerz irgendwie viel erträglicher.

06 von 08

Elmo & Patsy – „Oma wurde von einem Rentier überfahren“

Album Cover Image Mit freundlicher Genehmigung von Sony

Ich will das nicht tun, aber ich muss. Genauso wie ich mich nicht so scharf an dieses brutal unlustige Weihnachtsneuheitslied erinnern möchte wie an die Kälte eines windgepeitschten Winternachmittags. Aber ich tue es, und deshalb schließe ich es hier in all seiner verblüffend dummen Pracht ein. Das quasi-ländliche Arrangement der Melodie ist spöttisch zwielichtig, um ein großes, verallgemeinertes Publikum nicht abzuschrecken, und einige Leute empfanden dies als lachende, Wohlfühlkomödie.

07 von 08

Eagles – „Bitte komm zu Weihnachten nach Hause“

Album Cover Image Mit freundlicher Genehmigung von Elektra

Obwohl dieses Lied tatsächlich 1979 veröffentlicht wurde, begründe ich seine Aufnahme hier, indem ich auf seinen Status als Übergangsmarker zwischen Epochen hinweise. Als eine der letzten Melodien, die The Eagles vor der Veröffentlichung dieser Band veröffentlicht haben, dient sie als eindringlicher und bewegender Schwanengesang und ist für mein Geld die Signature-Version eines anderen langjährigen Urlaubsklassikers. Und während Don Henleys Gesang den Song an einen Ort bringt, der weit mitten auf der Straße liegt als seine bluesigen Ursprünge, ist das nicht unbedingt eine schlechte Sache. Das Arrangement der Eagles enthüllt die wunderbare Pop-Sensibilität des Songs besser als je zuvor.

08 von 08

Paul McCartney – „Wunderbare Weihnachtszeit“

Album Cover Image Mit freundlicher Genehmigung von EMI

Ich denke wirklich, dass Paul McCartneys synth-beladener Urlaubsrummel weit mehr zu den 80ern gehört als zum vorangegangenen Jahrzehnt. Darüber hinaus bleibt sein ständiger Platz in meiner Urlaubserinnerung zum Guten oder Schlechten stärker als wahrscheinlich jedes andere Weihnachtslied, an das ich denken kann. Vielleicht ist das nur eine persönliche Sache, aber ich denke, diese unbeschwerte Melodie passt besonders gut zur Saison, da sie, wie ein Großteil der Musik der Saison (und sogar ein Großteil von McCartneys Solo-Bemühungen), als reichhaltiges, sirupartiges Konfekt fungiert, das perfekt wäre zu Hause mit einer beliebigen Anzahl von leckeren Party-Leckereien.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.