Literatur

Dichter der lateinischen Liebe Elegie

Die römische Form der Liebeselegie lässt sich auf Catullus zurückführen, der zu einer Gruppe von Dichtern gehörte, die aus der patriotischen epischen und dramatischen Tradition hervorgegangen waren, um Gedichte zu Themen von persönlicher Bedeutung zu schreiben . Catullus war einer der neoterischen Dichter – eine Gruppe junger Leute, die Cicero kritisierte. Typischerweise vermieden sie mit unabhängigen Mitteln die übliche politische Karriere und verbrachten stattdessen ihre Zeit mit Poesie.

Andere Namen, die von späteren Schriftstellern bei der Bildung der Elegietradition erwähnt wurden, sind Calvus und Varro von Atax, aber es ist Catullus ‚Werk, das überlebt ( Latin Love Elegy , von Robert Maltby).

 

Die Liebhaber

Erwarten Sie nicht, nur maudlinische Gefühle von verliebten Liebhabern zu lesen . Es gibt einige bösartige Angriffe und andere schockierende Überraschungen für Sie. Sie können viel über römische Bräuche von den römischen Liebeselegiedichtern lernen. Viele biografische Informationen über die Dichter stammen aus diesen persönlichen Gedichten, obwohl ständig die Gefahr besteht, dass die Person des Gedichts dieselbe ist wie die des Dichters.

Douglas Galbis „Verständnis für Ovids satirische römische Liebeselegie“ erwähnt, dass die Elegie-Autoren als „Beta“ -Männer beschrieben wurden – gegen Alpha-Männer, die „weinerlich, unterwürfig, sexuell verzweifelt“ sind. Die Frau, die der Dichter sucht, ist ein Dura Puella ‚hartes (herzliches) Mädchen‘, das der Dichter sehen möchte, wie er seine Qual teilt. (Siehe: „Ihre Wendung zum Weinen: Die Politik des Weinens in der Elegie der römischen Liebe“ von Sharon L. James; TAPhA [Frühjahr 2003], S. 99-122.)

 

Catullus

Elliott Brown / Flickr / CC BY 2.0

 

Catullus ‚Hauptliebesinteresse gilt Lesbia, vermutlich ein Pseudonym für Clodia, eine der Schwestern des berüchtigten Clodius der Schöne.

 

Cornelius Gallus

Sam Howzit / Flickr / CC BY 2.0

 

Quintilian listet Gallus, Tibullus, Propertius und Ovid auf – nur als Schriftsteller lateinischer Liebeselegie. Es wurden nur wenige Zeilen von Gallus ‚Material gefunden. Gallus schrieb nicht nur Gedichte, sondern diente nach seiner Beteiligung an der Schlacht von Actium im Jahr 31 v. Chr. Als Präfekt Ägyptens. Er beging 27/26 v. Chr. Politisch motivierten Selbstmord. und seine Werke wurden verbrannt.

 

Eigentum

Propertius und Tibullus waren Zeitgenossen. Propertius wurde wahrscheinlich um 57 v. Chr. In oder um das umbrische Gebiet von Assisi geboren. Seine Ausbildung war die normale für einen Reiter, aber anstatt eine politische Karriere zu verfolgen, wandte sich Propertius der Poesie zu. Propertius schloss sich zusammen mit Virgil und Horace dem Kreis der Maecenas an. Propertius starb durch CE 2.

Das Hauptliebesinteresse von Propertius ist Cynthia, ein Name, der als Pseudonym für Hostia gilt ( Latin Love Elegy , von Robert Maltby).

 

Tibullus

Tibullus starb ungefähr zur gleichen Zeit wie Virgil (19 v. Chr.). Suetonius, Horace und die Gedichte selbst liefern biografische Details. M. Valerius Messalla Corvinus war sein Patron. In Tibullus ‚Elegien geht es nicht nur um Liebe, sondern auch um ein goldenes Zeitalter. Zu seinen Liebesinteressen zählen Marathus, ein Junge, sowie die Frauen Nemesis und Delia (vermutlich eine echte Frau namens Plania). Quintilian betrachtete Tibullus als den raffiniertesten der Brut, aber die Gedichte, die er Tibullus zuschrieb, könnten von Sulpicia verfasst worden sein.

 

Sulpicia

Sulpicia, wahrscheinlich eine Nichte von Messalla, ist eine seltene römische Dichterin, deren Werke erhalten geblieben sind. Wir haben 6 ihrer Gedichte. Ihr Liebhaber ist Cerinthus (der wirklich Cornutus sein kann). Ihre Gedichte wurden in das Korpus von Tibullus aufgenommen.

 

Ovid

bdmundo.com/Flickr/CC BY-SA 2.0

 

Ovid ist der Meister der römischen Liebeselegie, obwohl er sich auch darüber lustig macht.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.