Geschichte & Kultur

Die Bedeutung gängiger Grabsteinsymbole und -symbole

Sind Sie jemals durch einen Friedhof gewandert und haben sich über die Bedeutung der auf alten Grabsteinen geschnitzten Entwürfe gewundert? Tausende verschiedener religiöser und weltlicher Symbole und Embleme haben im Laufe der Jahrhunderte Grabsteine geschmückt , die auf Einstellungen zum Tod und zum Jenseits, zur Mitgliedschaft in einer brüderlichen oder sozialen Organisation oder zum Handel, Beruf oder sogar zur ethnischen Identität eines Einzelnen hinweisen. Während viele dieser Grabsteinsymbole relativ einfach zu interpretieren sind, ist es nicht immer einfach, ihre Bedeutung und Bedeutung zu bestimmen. Wir waren nicht anwesend, als diese Symbole in den Stein gemeißelt wurden, und können nicht behaupten, die Absichten unserer Vorfahren zu kennen. Sie haben möglicherweise ein bestimmtes Symbol aus keinem anderen Grund eingefügt, als weil sie es für hübsch hielten.

Während wir nur spekulieren können, was unsere Vorfahren uns durch ihre Wahl der Grabsteinkunst zu sagen versuchten, werden diese Symbole und ihre Interpretationen von Grabsteingelehrten allgemein vereinbart.

01 von 28

Alpha und omega

Cerasoli Grabstein, Hope Cemetery, Barre, Vermont.Kimberly Powell

 

Alpha (A), der erste Buchstabe des griechischen Alphabets. und Omega (Ω), der letzte Buchstabe, werden häufig zu einem einzigen Symbol zusammengefasst, das Christus darstellt.

Offenbarung 22:13 in der King James-Version der Bibel sagt: „Ich bin Alpha und Omega, der Anfang und das Ende, der Erste und der Letzte.“ Aus diesem Grund repräsentieren die nebeneinander angeordneten Symbole oft die Ewigkeit Gottes oder den „Anfang“ und das „Ende“. Die beiden Symbole werden manchmal zusammen mit dem Chi Rho (PX) -Symbol verwendet. Individuell sind Alpha und Omega auch Symbole der Ewigkeit, die das Christentum vorbesteht.

02 von 28

Amerikanische Flagge

Veteranen Widmungsmarker, Elmwood Cemetery, Barre, Vermont.Kimberly Powell

 

Die amerikanische Flagge, ein Symbol für Mut und Stolz, markiert im Allgemeinen das Grab eines Militärveteranen auf amerikanischen Friedhöfen.

03 von 28

Anker

Die Gravuren auf diesem Zinkgrabstein auf dem Malta Ridge Cemetery im Saratoga County, New York, sind scharf hervorzuheben.Kimberly Powell

 

Der Anker galt in der Antike als Symbol der Sicherheit und wurde von Christen als Symbol der Hoffnung und Standhaftigkeit angenommen.

Der Anker repräsentiert auch den verankernden Einfluss Christi. Einige sagen, dass es als eine Art getarntes Kreuz verwendet wurde. Der Anker dient auch als Symbol für Seemannschaft und kann das Grab eines Seemanns markieren oder als Hommage an den heiligen Nikolaus, den Schutzpatron der Seeleute, verwendet werden. Und ein Anker mit einer gebrochenen Kette symbolisiert die Beendigung des Lebens.

04 von 28

Engel

Ein Engel sitzt mit gesenktem Kopf, als würde er den Körper der verstorbenen Seele beschützen.Kimberly Powell

 

Auf dem Friedhof gefundene Engel sind ein Symbol der Spiritualität. Sie bewachen das Grab und gelten als Botschafter zwischen Gott und Mensch.

Der Engel oder „Bote Gottes“ kann in vielen verschiedenen Posen erscheinen, jede mit ihrer eigenen individuellen Bedeutung. Ein Engel mit offenen Flügeln soll den Flug der Seele in den Himmel darstellen. Engel können auch gezeigt werden, wie sie den Verstorbenen in ihren Armen tragen, als würden sie ihn in den Himmel bringen oder eskortieren. Ein weinender Engel symbolisiert Trauer, besonders die Trauer um einen vorzeitigen Tod. Ein Engel, der eine Posaune bläst, kann den Tag des Gerichts darstellen. Zwei bestimmte Engel sind oft an den Instrumenten zu erkennen, die sie tragen – Michael an seinem Schwert und Gabriel an ihrem Horn.

05 von 28

Wohlwollender und schützender Orden der Elche

Hoffnungsfriedhof, Barre, Vermont.Kimberly Powell

 

Dieses Symbol, das im Allgemeinen durch einen Elchkopf und die Buchstaben BPOE dargestellt wird, steht für die Mitgliedschaft im Wohlwollenden Schutzorden der Elche.

Die Elche sind mit über einer Million Mitgliedern eine der größten und aktivsten brüderlichen Organisationen in den Vereinigten Staaten. Ihr Emblem enthält häufig eine Uhr, die die elfte Stunde direkt hinter der Darstellung des Elchkopfes läutet, um die Zeremonie „Eleven O’Clock Toast“ darzustellen, die bei jedem BPOE-Treffen und jeder gesellschaftlichen Veranstaltung durchgeführt wird.

06 von 28

Buch

Braun Grabstein, Hope Cemetery, Barre, Vermont.Kimberly Powell

 

Ein Buch, das auf einem Friedhofsgrabstein gefunden wurde, kann viele verschiedene Dinge darstellen, einschließlich des Buches des Lebens, das oft als Bibel dargestellt wird.

Ein Buch auf einem Grabstein kann auch das Lernen, einen Gelehrten, ein Gebet, eine Erinnerung oder jemanden darstellen, der als Schriftsteller, Buchhändler oder Verleger gearbeitet hat. Bücher und Schriftrollen können auch die Evangelisten darstellen.

07 von 28

Calla Lily

Fort Ann Friedhof, Fort Ann, Washington County, New York.Kimberly Powell

 

Die Callalilie ist ein Symbol, das an die viktorianische Zeit erinnert. Sie repräsentiert majestätische Schönheit und wird oft verwendet, um Ehe oder Auferstehung darzustellen.

08 von 28

Keltisches Kreuz oder Irisches Kreuz

Kimberly Powell

 

Das keltische oder irische Kreuz in Form eines Kreuzes innerhalb eines Kreises steht im Allgemeinen für die Ewigkeit.

09 von 28

Spalte, gebrochen

Grabstein von Raffaele Gariboldi, 1886-1918 – Hope Cemetery, Barre, Vermont.Kimberly Powell

 

Eine gebrochene Spalte zeigt ein kurzes Leben an, ein Denkmal für den Tod von jemandem, der jung oder im besten Alter gestorben ist, bevor er das Alter erreicht hat.

Einige Säulen, denen Sie auf dem Friedhof begegnen, können aufgrund von Schäden oder Vandalismus zerbrochen sein, aber viele Säulen sind absichtlich in zerbrochener Form geschnitzt.

10 von 28

Töchter von Rebekka

Sheffield Cemetery, Sheffield, Warren County, Pennsylvania.Kimberly Powell

 

Die verschlungenen Buchstaben D und R, der Halbmond, die Taube und die Kette mit drei Gliedern sind gemeinsame Symbole der Töchter von Rebekka.

Die Töchter von Rebekka sind die weiblichen Hilfs- oder Damenzweige des Unabhängigen Ordens der Odd Fellows. Die Rebekah-Niederlassung wurde 1851 in Amerika nach heftigen Kontroversen über die Aufnahme von Frauen als Odd Fellow-Mitglieder in den Orden gegründet. Der Zweig wurde nach der Rebekka aus der Bibel benannt, deren Selbstlosigkeit am Brunnen die Tugenden der Gesellschaft darstellt.

Andere Symbole, die üblicherweise mit den Töchtern von Rebekka assoziiert werden, sind der Bienenstock, der Mond (manchmal mit sieben Sternen verziert), die Taube und die weiße Lilie. Zusammen repräsentieren diese Symbole die weiblichen Tugenden der Fleißigkeit zu Hause, der Ordnung und der Naturgesetze sowie der Unschuld, Sanftmut und Reinheit.

11 von 28

Taube

Taube auf einem Grabstein.Kimberly Powell

 

Die Taube ist sowohl auf christlichen als auch auf jüdischen Friedhöfen ein Symbol für Auferstehung, Unschuld und Frieden.

Eine aufsteigende Taube, wie hier abgebildet, repräsentiert den Transport der Seele des Verstorbenen in den Himmel. Eine absteigende Taube stellt einen Abstieg vom Himmel dar und garantiert einen sicheren Durchgang. Eine tot liegende Taube symbolisiert ein vorzeitig verkürztes Leben. Wenn die Taube einen Olivenzweig hält, symbolisiert dies, dass die Seele göttlichen Frieden im Himmel erreicht hat.

12 von 28

Drapierte Urne

Drapierte Urne.Kimberly Powell

 

Nach dem Kreuz ist die Urne eines der am häufigsten verwendeten Friedhofsdenkmäler. Das Design stellt eine Urne dar und soll die Unsterblichkeit symbolisieren.

Die Einäscherung war eine frühe Form der Vorbereitung der Toten auf die Beerdigung. In einigen Perioden, insbesondere in der klassischen Zeit, war es häufiger als Bestattungen. Die Form des Behälters, in den die Asche gelegt wurde, mag die Form einer einfachen Schachtel oder einer Marmorvase angenommen haben, aber egal wie es aussah, es wurde eine „Urne“ genannt, abgeleitet vom lateinischen Uro, was „brennen“ bedeutet . “

Als die Bestattung allgemeiner wurde, war die Urne weiterhin eng mit dem Tod verbunden. Es wird allgemein angenommen, dass die Urne den Tod des Körpers und den Staub bezeugt, in den sich der tote Körper verwandeln wird, während der Geist des Verstorbenen ewig bei Gott ruht.

Das Tuch, das die Urne drapierte, schützte symbolisch die Asche. Einige glauben, dass die Urne mit dem Leichentuch bedeutet, dass die Seele den verhüllten Körper für ihre Reise in den Himmel verlassen hat. Andere sagen, dass das Tuch die letzte Trennung zwischen Leben und Tod bedeutet.

13 von 28

Ostorthodoxes Kreuz

Ein östliches orthodoxes Kreuz am Sheffield Cemetery, Sheffield, Pennsylvania.Kimberly Powell

 

Das Ostorthodoxe Kreuz unterscheidet sich deutlich von anderen christlichen Kreuzen durch die Hinzufügung von zwei zusätzlichen Querträgern.

Das Ostorthodoxe Kreuz wird auch als russisches, ukrainisches, slawisches und byzantinisches Kreuz bezeichnet. Der obere Balken des Kreuzes stellt die Tafel mit der Inschrift INRI (Jesus der Nazoräer, König der Juden) von Pontius Pilatus dar. Der schräge Strahl auf der Unterseite, der im Allgemeinen von links nach rechts abfällt, hat eine etwas subjektivere Bedeutung. Eine populäre Theorie (um das elfte Jahrhundert) ist, dass sie eine Fußstütze darstellt und die Neigung eine Waage symbolisiert, die zeigt, dass der gute Dieb, der heilige Dismas, Christus angenommen hat, in den Himmel aufsteigen würde, während der böse Dieb, der Jesus ablehnte, in die Hölle hinabsteigen würde .

14 von 28

Hände – Zeigefinger

Diese Hand zeigt himmelwärts auf einen kunstvoll geschnitzten Grabstein auf dem Allegheny Cemetery in Pittsburgh, Pennsylvania.Kimberly Powell

 

Eine Hand mit dem Zeigefinger nach oben symbolisiert die Hoffnung des Himmels, während eine Hand mit dem Zeigefinger nach unten zeigt, wie Gott nach der Seele greift.

In Grabsteine ​​gehauene Hände, die als wichtiges Symbol des Lebens angesehen werden, repräsentieren die Beziehungen des Verstorbenen zu anderen Menschen und zu Gott. Friedhofshände werden in der Regel als eines von vier Dingen gezeigt: Segnen, Umklammern, Zeigen und Beten.

15 von 28

Hufeisen

Hufeisenförmiger Grabstein in Fort Ann Cemetery, Washington County, New York.Kimberly Powell

 

Das Hufeisen kann den Schutz vor dem Bösen symbolisieren, kann aber auch eine Person symbolisieren, deren Beruf oder Leidenschaft Pferde betraf.

16 von 28

Efeu & Reben

Efeubedeckter Grabstein auf dem Allegheny Cemetery in Pittsburgh, PA. © 2005 Kimberly Powell

In einen Grabstein gehauener Efeu soll Freundschaft, Treue und Unsterblichkeit darstellen.

Das winterharte, immergrüne Blatt des Efeus steht für Unsterblichkeit und Wiedergeburt oder Regeneration. Versuchen Sie einfach, den Efeu in Ihrem Garten auszugraben, um zu sehen, wie schwer es ist!

17 von 28

Ritter von Pythias

Grab von Thomas Andrew (ca. 30. Oktober 1836 – 9. September 1887), Robinson’s Run Cemetery, Gemeinde South Fayette, Pennsylvania.Kimberly Powell

 

Heraldische Schilde und Rüstungen auf einem Grabstein sind oft ein Zeichen dafür, dass sie die Stelle eines gefallenen Ritters von Pythias markieren.

Der Ritterorden von Pythias ist eine internationale brüderliche Organisation, die am 19. Februar 1864 von Justus H. Rathbone in Washington DC gegründet wurde. Es begann als Geheimbund für Regierungsangestellte. Auf ihrem Höhepunkt hatten die Ritter von Pythias fast eine Million Mitglieder.

Zu den Symbolen der Organisation gehören häufig die Buchstaben FBC – die für Freundschaft, Wohlwollen und Nächstenliebe stehen, die Ideale und Prinzipien, die der Orden fördert. Sie können auch den Totenkopf in einem Wappenschild, einem Ritterhelm oder die Buchstaben KP oder K von P (Ritter von Pythias) oder IOKP (Unabhängiger Orden der Ritter von Pythias) sehen.

18 von 28

Lorbeerkranz

Grabstein der Familie Robb, Robinson’s Run Cemetery, Gemeinde South Fayette, Pennsylvania.Kimberly Powell

 

Lorbeer, besonders wenn er in Form eines Kranzes gestaltet ist, ist ein häufiges Symbol auf dem Friedhof. Es kann Sieg. Unterscheidung, Ewigkeit oder Unsterblichkeit darstellen.

19 von 28

Löwe

Dieser massive Löwe, bekannt als „Löwe von Atlanta“, bewacht das Grab von mehr als 3.000 unbekannten konföderierten Soldaten auf dem historischen Oakland Cemetery in Atlanta. Der sterbende Löwe ruht auf der Flagge, der sie folgten, und „schützt ihren Staub“.Foto mit freundlicher Genehmigung der Galerie Keith Luken / Oakland Cemetery

 

Der Löwe dient als Wächter auf dem Friedhof und schützt ein Grab vor unerwünschten Besuchern und bösen Geistern. Es symbolisiert den Mut und die Tapferkeit der Verstorbenen.

Löwen auf dem Friedhof sitzen normalerweise auf Gewölben und Gräbern und wachen über die letzte Ruhestätte der Verstorbenen. Sie repräsentieren auch den Mut, die Kraft und die Stärke des Verstorbenen.

20 von 28

Eichenblätter & Eicheln

Eichenblätter und Eicheln werden oft verwendet, um die Stärke der mächtigen Eiche darzustellen, wie in diesem schönen Grabsteinbeispiel.Kimberly Powell

 

Die mächtige Eiche, oft als Eichenlaub und Eichel dargestellt, steht für Stärke, Ehre, Langlebigkeit und Standhaftigkeit.

21 von 28

Ölzweig

Grabstein von John Kress (1850 – 1919) und seiner Frau Freda (1856 – 1929), Robinsons Run Cemetery, South Fayette Township, Pennsylvania.Kimberly Powel

 

Der Olivenzweig, der oft im Mund einer Taube abgebildet ist, symbolisiert den Frieden. dass die Seele im Frieden Gottes abgereist ist.

Die Assoziation des Olivenzweigs mit Weisheit und Frieden stammt aus der griechischen Mythologie, in der die Göttin Athene der Stadt, die Athen werden sollte, einen Olivenbaum schenkte. Griechische Botschafter setzten die Tradition fort und boten einen Olivenzweig des Friedens an, um ihre guten Absichten anzuzeigen. Ein Olivenblatt taucht auch in der Geschichte von Noah auf.

Der Olivenbaum steht auch für Langlebigkeit, Fruchtbarkeit, Reife, Fruchtbarkeit und Wohlstand.

22 von 28

Schlafendes Kind

Der wunderschöne Magnolia Cemetery in Charleston, SC, ist mit viktorianischen Statuen und Schnitzereien gefüllt. Dieses kleine schlafende Kind ist nur eines von vielen Beispielen.Foto mit freundlicher Genehmigung der Galerie Keith Luken / Magnolia Cemetery

 

Ein schlafendes Kind wurde oft verwendet, um den Tod während der viktorianischen Ära zu bezeichnen. Wie erwartet schmückt es im Allgemeinen das Grab eines Babys oder Kleinkindes.

Figuren von schlafenden Babys oder Kindern erscheinen oft mit sehr wenigen Kleidern, was symbolisiert, dass junge, unschuldige Kinder nichts zu verbergen oder zu verbergen hatten.

23 von 28

Sphinx

Diese weibliche Sphinx bewacht symbolisch den Eingang zu einem Mausoleum auf dem Allegheny Cemetery in Pittsburgh, PA.Kimberly Powell

 

Die Sphinx mit Kopf und Rumpf eines Menschen, der auf den Körper eines Löwen gepfropft ist, bewacht das Grab.

Dieses beliebte neo-ägyptische Design findet man manchmal auf modernen Friedhöfen. Die männliche ägyptische Sphinx ist der Großen Sphinx in Gizeh nachempfunden . Das Weibchen, das oft nackt erscheint, ist die griechische Sphinx.

24 von 28

Quadrat & Kompass

Diese Friedhofsmarkierung enthält mehrere freimaurerische Symbole, darunter den Freimaurerkompass und das Freimaurerquadrat, die drei ununterbrochenen Verbindungen des Internationalen Ordens der Odd Fellows und das Emblem der Tempelritter.Kimberly Powell

 

Das häufigste freimaurerische Symbol ist der Kompass und das Quadrat, die für Glauben und Vernunft stehen.

Das Quadrat im Freimaurerquadrat und im Kompass ist ein Baumeisterquadrat, das von Tischlern und Steinmetzern verwendet wird, um perfekte rechte Winkel zu messen. In der Freimaurerei ist dies ein Symbol für die Fähigkeit, die Lehren des Gewissens und der Moral zu nutzen, um die Richtigkeit der eigenen Handlungen zu messen und zu überprüfen.

Der Kompass wird von Bauherren verwendet, um Kreise zu zeichnen und Messungen entlang einer Linie zu verschieben. Es wird von den Freimaurern als Symbol der Selbstkontrolle verwendet, der Absicht, eine angemessene Grenze um persönliche Wünsche zu ziehen und innerhalb dieser Grenzlinie zu bleiben.

Der Buchstabe G, der normalerweise in der Mitte des Quadrats und des Kompasses zu finden ist, soll „Geometrie“ oder „Gott“ darstellen.

25 von 28

Fackel, invertiert

Umgekehrte Fackeln schmücken den Grabstein von Lewis Hutchison (29. Februar 1792 – 16. März 1860) und seiner Frau Eleanor Adams (5. April 1800 – 18. April 1878) auf dem Allegheny Cemetery in der Nähe von Pittsburgh, Pennsylvania.Kimberly Powell

 

Die umgekehrte Fackel ist ein wahres Friedhofssymbol, das das Leben im nächsten Reich oder ein ausgelöschtes Leben symbolisiert.

Eine brennende Fackel steht für Leben, Unsterblichkeit und das ewige Leben. Umgekehrt repräsentiert eine umgekehrte Fackel den Tod oder den Übergang der Seele in das nächste Leben. Im Allgemeinen trägt die umgekehrte Fackel immer noch eine Flamme, aber auch ohne die Flamme stellt sie immer noch ein ausgelöschtes Leben dar.

26 von 28

Baumstamm Grabstein

Der Stammbaum von Wilkins auf dem Allegheny Cemetery in Pittsburgh ist eines der ungewöhnlichsten Grundstücke auf dem Friedhof.Kimberly Powell

 

Ein Grabstein in Form eines Baumstammes ist ein Symbol für die Kürze des Lebens.

Die Anzahl der gebrochenen Äste auf dem Baumstamm kann auf verstorbene Familienmitglieder hinweisen, die an dieser Stelle begraben wurden, wie in diesem interessanten Beispiel vom Allegheny Cemetery in Pittsburgh.

27 von 28

Rad

Grabstein von George Dickson (ca. 1734 – 8. Dezember 1817) und Frau Rachel Dickson (ca. 1750 – 20. Mai 1798), Robinsons Run Cemetery, South Fayette Township, Pennsylvania.Kimberly Powell

 

In seiner generischen Form, wie hier abgebildet, repräsentiert das Rad den Kreislauf von Leben, Erleuchtung und göttlicher Kraft. Ein Rad kann auch einen Radbauer darstellen.

Bestimmte Arten von Radsymbolen, die auf dem Friedhof zu finden sind, sind das buddhistische Rad der Gerechtigkeit mit acht Speichen und das kreisförmige Rad mit acht Speichen der Church of World Messianity mit abwechselnden fetten und dünnen Speichen.

Oder, wie bei allen Friedhofssymbolen, könnte es nur eine hübsche Dekoration sein.

28 von 28

Holzfäller der Welt

Grabstein von John T. Holtzmann (26. Dezember 1945 – 22. Mai 1899), Lafayette Cemetery, New Orleans, Louisiana.Sharon Keating / New Orleans für Besucher

 

Dieses Symbol bedeutet die Mitgliedschaft in der brüderlichen Organisation Woodmen of the World .

Die brüderliche Organisation Woodmen of the World wurde 1890 aus den Modern Woodmen of the World gegründet, um ihren Mitgliedern Todesfallleistungen für Lebensversicherungen zu gewähren.

Ein Stumpf oder Baumstamm, eine Axt, ein Keil, ein Maul und andere Holzbearbeitungsmotive sind häufig auf den Symbolen von Woodmen of the World zu sehen. Manchmal sehen Sie auch eine Taube mit einem Olivenzweig, wie im hier gezeigten Symbol. Der Ausdruck „Dum Tacet Clamat“, der bedeutet, dass er zwar still spricht, wird aber auch häufig auf WOW-Grabsteinen gefunden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.