Englisch

Definition und Beispiele für Perioden: Punkt

Ein Punkt.  ) Ist ein Interpunktionszeichen  , das einen Punkt anzeigt, der am Ende von deklarativen Sätzen  sowie nach vielen Abkürzungen steht. Der Zeitraum ist eigentlich eine gerufene  Stillstand  in  britischem Englisch. nach RD Burchfield in „ The New Fowler Modern English Usage“ und wird auch als bekannt  vollen Punkt . Rene J. Cappon, Autor von „The Associated Press Guide to Punctuation“, erklärt, dass der Zeitraum zwar klein erscheint, aber eine wichtige Funktion bei der Interpunktion hat:

„Die Periode ist nur ein Punkt im Panorama der Interpunktion, aber sie bietet einen beeindruckenden Durchschlag. Anders als beispielsweise der Doppelpunkt  oder das Semikolon kann sie einen Satz vollständig zum Stillstand bringen.“

Wie  Merriam-Webster  definiert es auf den Punkt: „Ein Punkt ist ein Punkt verwendet , um das Ende eines Aussagesatz oder eine Abkürzung zu markieren.“

 

Nutzungsgeschichte

Die Periode begann mit der griechischen Interpunktion im dritten Jahrhundert vor Christus, so Maria Teresa Cox und Riya Pundir in ihrem Artikel „Das mysteriöse Verschwinden des Interpunktionspunkts: Eine explorative Studie“, veröffentlicht in  Fortell: A Journal of Teaching English Literature. Die Griechen verwendeten tatsächlich drei verschiedene Punkte am Ende von Sätzen und Phrasen, sagen Cox und Pundir:

„Ein niedriger Punkt ‚.‘ zeigte einen kurzen Atemzug nach einer kurzen Phrase an, ein mittlerer Punkt ‚・‘ bedeutete einen längeren Atemzug nach einer längeren Passage, und ein hoher Punkt ‚˙‘ markierte einen Punkt am Ende eines abgeschlossenen Gedankens. „

Mit der Popularisierung von Blockbüchern – Büchern, die um 1300 in Europa aus Holzschnitten gedruckt wurden – ignorierten die Graveure schließlich die hohen und mittleren Punkte und behielten nur den niedrigen Punkt bei, was das Ende eines Satzes bedeutet. Später, mit Johannes Gutenbergs Erfindung der Druckmaschine und des beweglichen Typs Mitte des 14. Jahrhunderts, setzten die Drucker die Tradition fort, nur den niedrigen Punkt als Periode zu verwenden. William Caxton, ein britischer Kaufmann, Schriftsteller und Drucker, brachte die Druckmaschine 1476 nach England – zusammen mit dem niedrigen Punkt oder der Periode.

Cox und Pundir bemerken, dass einige Schriftsteller und Grammatiker befürchten, dass die Zeit im Zeitalter von SMS und E-Mail zugunsten von AusrufezeichenEllipsen. Zeilenumbrüchen und  Emoticons in Ungnade fällt  . Sie stellen fest, dass eine Umfrage des Instituts für Psychologie der State University von New York in Binghamton aus dem Jahr 2015 ergab, dass nur 29 Prozent der amerikanischen Studenten einen Punkt oder eine Periode verwenden, weil sie dies als „schlechte Art der Vermittlung“ betrachten herzliche Gefühle. “

 

Zweck

Wie bereits erwähnt, wird der Punkt verwendet, um das Ende eines Satzes oder einer Abkürzung zu übermitteln. Aber es hat andere Verwendungszwecke. Cappon in „The Associated Press Guide to Punctuation“ sowie June Casagrande in ihrem Buch “ The Best Punctuation Book, Period.. Beschreiben den Zweck der Periode.

Endgültigkeit: Die Periode kann das Ende eines Satzes oder Satzfragments markieren, wie in  „Osama bin Laden hat eine gute Nachahmung des Teufels gegeben. Zumindest im Westen.“ Oder in: „Joe arbeitet hier.“ „Essen.“ „Verlasse jetzt.“ Casagrande verwendet den  Punkt  (.), Um das Ende des Titels ihres Buches direkt nach dem Wort „Punkt“ zu markieren, bei dem es sich um ein Satzfragment handelt. Sie tut dies wahrscheinlich, um die Betonung zu erhöhen und die Leser davon zu überzeugen, dass ihr Wort das letzte in der Zeichensetzung ist.

Initialen und  Abkürzungen : Perioden werden im Allgemeinen verwendet, wenn die Initiale zwei Buchstaben enthält, z. B.  US , gemäß „The Associated Press Stylebook“. Die Stile unterscheiden sich jedoch bei einigen Styleguides, z. B. im Chicago Manual of Style Online. Sie sollten die Punkte weglassen. Sogar der AP schreibt die Abkürzung für die Vereinigten Staaten als  US  in den Schlagzeilen.

Statusnamen:  Diese benötigen einen Zeitraum pro AP und anderen Stilen, wenn Sie keine Postleitzahl-  Abkürzungen verwenden. Sie hätten also:  Ala.Md. Und  NH , wobei im Vergleich dazu die Abkürzungen für die Postleitzahl die Punkte AL , MD und NH weglassen würden  .

Abkürzungen, die in Kleinbuchstaben enden:  Einige Beispiele sind  Gov., Jr., z. B. Inc., Mr. und et al.

Mathematik – Stellenwert:  In der Mathematik wird die Periode als  Dezimalpunkt bezeichnet. Zum Beispiel in der Anzahl 101.25 , die Zahl rechts vom Komma gesetzt punkt in diesem Fall  25- zeigt 25/100 oder fünfundzwanzig ein Hundertstel. Der Punkt / Dezimalpunkt wird häufig mit Zahlen verwendet. Also, $ 101,25  würde lesen „101 Dollar und 25 Cent.“

Ellipsen:  Ellipsen – auch  Ellipsenpunkte genannt – sind drei Punkte mit gleichem Abstand, die üblicherweise beim Schreiben oder Drucken verwendet werden, um das Auslassen von Wörtern in einem Zitat anzuzeigen  . Sie werden auch als  Auslassungspunkte oder Aufhängepunkte bezeichnet.

 

Richtige und falsche Verwendung

Seit Drucker vor Jahrhunderten die Verwendung des Hoch- und Mittelpunkts eingestellt haben, war der Zeitraum tatsächlich das am einfachsten zu verstehende Interpunktionszeichen. Aber es ist alles andere als einfach zu bedienen. Interpunktionsexperten stellen fest, dass Schriftsteller lange mit den Regeln für die korrekte Platzierung des Punktes zu kämpfen haben. Casagrande gibt diese Tipps zu den Regeln und zur korrekten Verwendung des Zeitraums.

Anführungszeichen: Ein Punkt steht immer vor einem schließenden Anführungszeichen. Rechts:  Er sagte: „Raus.“ Falsch:  Er sagte: „Raus“. Beachten Sie, dass diese Regel für amerikanisches Englisch gilt. Für britisches Englisch müssen Sie den Punkt  nach  dem Anführungszeichen setzen.

Einfache Anführungszeichen:  Vor dem abschließenden einfachen Anführungszeichen steht immer ein Punkt:  Er sagte: „Nennen Sie mich nicht einen ‚Idioten‘. „“

Apostroph : Ein Apostroph zeigt an, dass ein oder mehrere Buchstaben eines Wortes weggelassen wurden. Sie  setzen  den Punkt nach dem Apostroph am Ende eines Satzes, aber vor dem letzten Anführungszeichen:  Er sagte: „Ich weiß, dass Sie nur geredet haben.“

Ellipsen (…): Der AP sagt, dass Sie Ellipsen als ein aus drei Buchstaben bestehendes Wort behandeln sollten, das aus drei Punkten besteht und durch zwei Leerzeichen begrenzt ist, wie hier gezeigt. Wenn die Ellipsen jedoch nach einem vollständigen Satz stehen, setzen Sie einen Punkt vor die Ellipsen, wie in den  berühmten Worten von Martin Luther King Jr .: “ Ich habe einen Traum … ich habe heute einen Traum.“ 

Bindestriche Der Bindestrich (-) ist ein Interpunktionszeichen, mit dem ein Wort oder eine Phrase nach einer  unabhängigen Klausel  oder eine Bemerkung in Klammern wie Wörter, Phrasen oder Klauseln, die einen Satz unterbrechen, abgesetzt wird. Verwenden Sie niemals einen Zeitraum vor oder nach einem Strich. Ein korrektes Beispiel für die effektive Verwendung eines Strichs (und das Weglassen von Punkten) wäre das Zitat von Oberst David Hunt aus seinem Artikel „On the Hunt“, deram 25. Juni 2003in der  National Review veröffentlicht wurde:  „Wir können politisch nicht korrekt sein – rechts oder links – im Krieg gegen den Terrorismus. Beachten Sie, dass die einzigen Punkte nach dem Ende des ersten Satzes und am Ende des Fragments,  Punkt, stehen.

Initialismus Ein  Initialismus  ist eine Abkürzung, die aus dem ersten Buchstaben  oderden ersten Buchstaben von Wörtern in einer Phrase besteht, z. B.  EU  (für die  Europäische Union ) und  NFL  (für die  National Football League ). Lassen Sie Punkte aus den Initialismen weg.

 

In Ungnade fallen?

Wie bereits erwähnt, werden Punkte in Textnachrichten häufig weggelassen  . Dennoch, sagt Claire Fallon, die in einem Artikel vom 6. Juni 2016 für die Huffington Post schrieb: „Es gibt nicht viele Beweise dafür, dass eine Laissez-Faire-Haltung gegenüber dieser Zeit von digitalem Messaging zu einer breiteren Kategorie des geschriebenen Wortes übergeht . “

Richard Lederer und John Shore in „Comma Sense: Ein grundlegender Leitfaden zur Zeichensetzung“ argumentieren jedoch, dass Schriftsteller häufiger andere Satzzeichen verwenden, wenn sie den einfachen Punkt verwenden sollten:

„Jeder Satz, der kein Ausruf oder eine Frage ist, muss mit einem Punkt enden. Und weil die Leute im Großen und Ganzen zu stolz sind, um zu viele Fragen zu stellen, und zu schüchtern, um die ganze Zeit brüllend herumzugehen, die Weiten (nicht die Halbweiten) Die meisten Sätze werden als deklarative Aussagen bezeichnet – Aussagen, die nur etwas sagen und daher in einem Punkt enden. „

 

Quellen

Cappon, Rene J. „Der zugehörige Pressehandbuch zur Zeichensetzung.“ Grundlegende Bücher, Januar 2003.

Lederer, Richard. „Comma Sense: Eine unterhaltsame Anleitung zur Zeichensetzung.“ Erstausgabe, St. Martin’s Griffin, 10. Juli 2007.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.