Tiere und Natur

12 mehrjährige Pflanzen, die Schmetterlinge lieben

Möchten Sie Schmetterlinge in Ihren Garten bringen. Na sicher! Um Ihren Garten für Ihre farbenfrohen Gäste attraktiv zu machen, müssen Sie eine gute Nektarquelle bereitstellen. Diese 12 Stauden sind Schmetterlingsfavoriten und wenn Sie sie pflanzen, werden sie kommen – besonders Ihr Schmetterlingsgarten befindet sich in einer sonnigen Gegend. Schmetterlinge sonnen sich gerne in den Sonnenstrahlen und müssen warm bleiben, um in der Luft zu bleiben. Stauden kommen Jahr für Jahr zurück, und alle unten aufgeführten gedeihen an sonnigen Standorten.

01 von 12

Garten Phlox (Phlox paniculata)

Violet DiVine / 500px / Getty Images

Garden Phlox war vielleicht etwas, das deine Oma angebaut hat, aber Schmetterlinge haben nichts dagegen. Mit duftenden Blütenbüscheln an hohen Stielen bietet Garden Phlox im Sommer und Herbst Nektar. Pflanzen Sie Phlox paniculata und erwarten Sie Besuche von trüben Schwefeln (Phoebis sennae) , europäischen Kohlschmetterlingen , silbernen Checkerspots und allen Arten von Schwalbenschwänzen .

02 von 12

Deckenblume (Gaillardia)

Rüdiger Katterwe / EyeEm / Getty Images

Deckenblume ist eine „Pflanze und ignoriere“ Blume. Es ist trockenheitstolerant und kann mit schlechten Bodenbedingungen umgehen. Einmal etabliert, schiebt es die Blüten bis zum ersten Frost heraus. Nur wenige Schmetterlinge rollen ihre Rüssel auf und flattern von diesem weg. Sobald es blüht, halten Sie Ausschau nach Schwefel, Weiß und Schwalbenschwänzen.

03 von 12

Schmetterlingskraut (Asclepias tuberosa)

Marcia Straub / Getty Images

Einige Pflanzen tragen den Namen „Schmetterlingskraut“, aber Asclepias tuberosa verdient den Namen wie kein anderer. Monarchen werden doppelt so glücklich sein, wenn Sie diese leuchtend orangefarbene Blume pflanzen, da sie sowohl eine Nektarquelle als auch eine Wirtspflanze für ihre Raupen ist. Schmetterlingskraut beginnt langsam, aber das Warten auf die Blumen lohnt sich. Möglicherweise benötigen Sie einen Feldführer, um alle Besucher zu identifizieren. Alles von Kupfern, Haarsträhnen, Fritillaries, Schwalbenschwänzen, Frühlingsazuren und natürlich Monarchen wird wahrscheinlich auftauchen.

04 von 12

Goldrute (Solidago canadensis)

Insung Jeon / Getty Images

Goldruten hatten jahrelang einen schlechten Ruf, da ihre gelben Blüten gleichzeitig mit dem Niesen auslösenden Ragweed erscheinen. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen – Solidago canadensis ist eine lohnende Ergänzung Ihres Schmetterlingsgartens. Die duftenden Blüten erscheinen im Sommer und setzen sich bis in den Herbst fort. Zu den Schmetterlingen, die auf Goldrute Nektar enthalten, gehören karierte Skipper, amerikanische Kleinkupfer, trübe Schwefel, Perlmutthalbmonde, graue Haarsträhnen, Monarchen, riesige Schwalbenschwänze und alle Arten von Fritillaries.

05 von 12

New England Aster (Aster novae-angiae)

Cavan Images / Getty Images

Astern sind die Blumen, die Sie wahrscheinlich als Kind gezeichnet haben, mit Blüten mit vielen Blütenblättern und einer knopfartigen Scheibe in der Mitte. Wenn es darum geht, Schmetterlinge anzulocken, ist jede Art von Aster ausreichend. New England Astern werden für ihre fruchtbaren Blumen Ende des Jahres geschätzt, die gut mit der Monarchenwanderung zusammenfallen. Neben Monarchen ziehen Astern Rosskastanien, Skipper, bemalte Damen, Halbmonde, verschlafene Orangen und Frühlingsazuren an.

06 von 12

Joe-Pye Weed (Eupatorium purpureum)

Katrin Ray Shumakov / Getty Images

Joe-Pye-Unkraut eignet sich hervorragend für die Rückseite eines Gartenbettes, wo sie in einer Höhe von fast zwei Metern über kleinere Stauden ragen. Während in einigen Gartenbüchern das Eupatorium als schattenliebende Pflanze in Feuchtgebieten aufgeführt ist, kann es fast überall überleben, einschließlich eines sonnenverwöhnten Schmetterlingsgartens. Joe-pye weed ist ein weiterer Allzweck-Hinterhof-Lebensraum, der alle Arten von Schmetterlingen sowie Bienen und Kolibris anzieht.

07
von 12

Blazing Star (Liatris spicata)

Sauerstoff / Getty Images

Liatris spicata hat viele Namen: Blazing Star, Gayfeather, Liatris und Button Snakeroot. Schmetterlinge – besonders Rosskastanien – und Bienen lieben es, egal wie der Name lautet. Mit auffälligen lila Blüten- und Laubstacheln, die Grasbüscheln ähneln, ist der lodernde Stern eine interessante Ergänzung für jeden mehrjährigen Garten. Versuchen Sie, ein paar weiße Sorten ( Liatris spicata ‚alba‘ ) für mehr Kontrast in ein Schmetterlingsbett zu streuen.

08 von 12

Zeckensamen (Coreopsis verticillata)

Annie Otzen / Getty Images

Coreopsis ist eine der am einfachsten zu ziehenden Stauden, und mit wenig Aufwand erhalten Sie eine zuverlässige Darstellung von Sommerblumen. Die hier gezeigte Sorte ist Threadleaf Coreopsis, aber wirklich jede Coreopsis wird es tun. Ihre gelben Blüten ziehen kleinere Schmetterlinge wie Skipper und Weiße an.

09 von 12

Lila Sonnenhut (Echinacea purpurea)

Elizabeth Rajchart / EyeEm / Getty Images

Wenn Sie pflegeleichte Gartenarbeit wünschen, ist lila Sonnenhut eine weitere ausgezeichnete Wahl. Echinacea purpurea ist eine einheimische Prärieblume der USA und eine bekannte Heilpflanze. Großzügige lila Blüten mit herabhängenden Blütenblättern eignen sich hervorragend als Landeplätze für größere Nektarsuchende wie Monarchen und Schwalbenschwänze.

10 von 12

Stonecrop ‚Autumn Joy‘ (Sedum ‚Herbstfreude‘)

Ettyвгения Матвеец / Getty Images

Es ist zwar nicht die auffällige, farbenfrohe Staude, die Sie sich vorstellen können, wenn Sie an einen Schmetterlingsgarten denken, aber Sie können die Schmetterlinge nicht vom Sedum fernhalten. Mit saftigen Stielen sieht Sedum vor seiner Blüte in der Spätsaison fast wie eine Wüstenpflanze aus. Sedums ziehen eine Vielzahl von Schmetterlingen an: Amerikanisch bemalte Damen, Rosskastanien, graue Haarsträhnen, Monarchen, bemalte Damen, Perlmutthalbmonde, Pfeffer- und Salzskipper, Silberfleckenskipper und Fritillaries.

11 von 12

Schwarzäugige Susan (Rudbeckia fulgida)

Nikki O’Keefe Images / Getty Images

Eine andere nordamerikanische gebürtige, schwarzäugige Susans blüht vom Sommer bis zum Frost. Rudbeckia ist eine fruchtbare Blüte, weshalb es eine so beliebte Staude und eine ausgezeichnete Nektarquelle für Schmetterlinge ist. Suchen Sie nach größeren Schmetterlingen wie Schwalbenschwänzen und Monarchen auf diesen gelben Blüten.

12 von 12

Bienenbalsam (Monarda)

Westend61 / Getty Images

Es mag offensichtlich sein, dass eine Pflanze namens „Bienenbalsam“ Bienen anzieht, aber sie ist für Schmetterlinge gleichermaßen attraktiv. Monarda produziert Büschel von roten, rosa oder lila Blüten auf den Spitzen von hohen Stielen. Seien Sie jedoch vorsichtig, wo Sie es pflanzen, da sich dieses Mitglied der Minzfamilie ausbreiten wird. Kariertes Weiß, Fritillaries, Melissa Blues und Schwalbenschwänze lieben Bienenbalsam.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.