Tiere und Natur

10 kraftvolle Stauden für Raupen im Garten

Berücksichtigen Sie beim Pflanzen eines Schmetterlingsgartens den gesamten  Lebenszyklus der Schmetterlinge, die  Sie anziehen möchten. Mit nur  Nektarpflanzen erhalten Sie Ihren Anteil an der Nahrungssuche für Erwachsene auf Ihren Blumen. Wenn es darum geht, Eier zu legen, werden die Schmetterlinge sozusagen auf grünere Weiden gehen.

Ein echter Schmetterlingsgarten versorgt auch die Raupen mit  Nahrung. Wählen Sie Pflanzen, die die meisten Arten füttern, und Sie steigern die Artenvielfalt in Ihrem Garten. Wenn Sie in den USA oder Kanada im Garten arbeiten, unterstützen diese 10 Stauden eine überraschende Anzahl einheimischer Schmetterlinge.

01 von 10

Goldrute

Getty Images / David Engelhardt

Goldrute steht an erster Stelle auf der Liste der kraftvollen Wirtspflanzen und füttert über 100 verschiedene Arten einheimischer Raupen. Goldrute, Gattung  Solidago , versorgt auch erwachsene Schmetterlinge mit einer hervorragenden Nektarquelle, wodurch Sie noch mehr für den Schmetterlingsgartenbock bekommen. Viele Menschen meiden Goldruten und glauben, dass sie mit ihren Blüten Heuschnupfen verursachen. Dies ist ein unglücklicher Fall einer falschen Identität. Goldrute ähnelt dem allergieauslösenden Ragweed, lässt Sie aber nicht nach den Antihistaminika greifen.

Zu den Raupen, die sich von Goldruten ernähren, gehören der Asteroid, die Braunhaube, der getarnte Greifer, der Mops, die gestreifte Gartenraupe und die Goldrutengallenmotte.

02 von 10

Aster

Getty Images / Kevin Dutton

Astern stehen auf unserer Liste der einheimischen Raupenfutterpflanzen an zweiter Stelle. Pflanzen Sie Astern (Gattung  Aster ) in Ihren Schmetterlingsgarten, und Sie werden eine beliebige Anzahl der über 100 Schmetterlingslarven anziehen, die nach diesem Wirt suchen. Als zusätzlichen Vorteil blühen Astern spät in der Saison und geben wandernden Schmetterlingen eine dringend benötigte Energiequelle, wenn andere Blumen ihre Blütezeit überschritten haben.

Welche Raupen ernähren sich von Astern? Viele, einschließlich Larven von Perlmutthalbmonden, Nordhalbmonden, gelbbraunen Halbmonden, Feldhalbmonden, silbrigen Karospots, Asteroiden, Eulen mit brauner Kapuze, getarnten Loopern, Möpsen und gestreiften Gartenraupen.

03 von 10

Sonnenblumen

Getty Images / Alan Majchrowicz

Einheimische Sonnenblumen sind eine weitere fantastische Nahrungsquelle für Raupen. Pflanzen der Gattung  Helianthus  versorgen Dutzende unserer einheimischen Schmetterlinge in jungen Jahren mit Nahrung. Fügen Sie Ihrem Garten einige Sonnenblumen hinzu, und Sie werden auch feststellen, dass Ihr Garten voller Bienen ist, die Nektar sammeln. Es gibt viele kompakte Sonnenblumenarten, die auch in den Blumenbeeten der umständlichsten Gärtner gut funktionieren.

Sonnenblumen unterstützen Raupen des umrandeten Fleckens, zierlichen Schwefels, silbrigen Checkerspot, Gorgone Checkerspot, Riesenleopardenmotte und gemeinen Mops, verschiedene Haploas sowie Dutzende anderer.

04 von 10

Eupatorium

Getty Images / Ron Evans

Das Eupatorium ist ein weiteres Kraftpaket für Schmetterlingsgärtner. Sie wissen vielleicht, dass es eine ausgezeichnete Nektarquelle für Erwachsene ist, aber es ist auch die Nahrungsquelle für Larven für mindestens 40 verschiedene Schmetterlings- und Mottenraupen. Pflanzen der Gattung  Eupatorium tragen  mehrere gebräuchliche Namen: Vollblut, Hundefenchel, Knochenset und Joe-Pye-Unkraut. Betrachten Sie es jedoch nicht als Unkraut, denn die Schmetterlinge lieben es. In meinem Buch ist dies ein „Muss“ für jeden Schmetterlingsgarten.

Zu den Raupen, die sich vom Eupatorium ernähren, gehören LeContes Haploa, gelbflügelige Pareuchaeten, getarnte Looper und Möpse.

05 von 10

Veilchen

Flickr-Nutzerin Tara Schmidt. CC-Lizenz )

Wenn Sie Fritillaries in Ihrem Schmetterlingsgarten haben möchten, müssen Sie Veilchen pflanzen. Veilchen, Gattung  Viola , füttern die Raupen von über 3 Dutzend einheimischen Schmetterlingen und Motten. Lassen Sie also die freiwilligen Veilchen, die in Ihrem Rasen auftauchen, und erwägen Sie, Ihrem Schmetterlingsgarten einige mehrjährige Johnny-Sprünge hinzuzufügen.

Je nachdem, wo Sie leben, werden Ihre Investitionen in Veilchen Raupen der königlichen Perlmutterfalter, der großen Perlmutterfalter, der Aphrodite-Perlmutterfalter, der Silberrand-Perlmutterfalter, der Riesenleopardenmotte und des Bettlers sowie vieler lokalisiert
er Perlmutterfalterarten hervorbringen.

06 von 10

Geranien

Getty Images / Dan Rosenholm

Geranien zählen auch zu den besten krautigen Wirtspflanzen, solange Sie die richtige Sorte pflanzen. In diesem Fall handelt es sich nur um die winterharten Geranien der Gattung  Geranium , auch Kranichschnäbel genannt. Wenn Sie Ihrem Garten einige Cranesbill-Geranien hinzufügen, ziehen Sie eine beliebige Anzahl einheimischer Schmetterlinge an, die ihre Eier auf diesen Wirt legen.

Winterharte Geranien versorgen unter anderem die Raupen der Virginian Tiger Moth. der Mouse Moth und des Tabakknospenwurms mit Nahrung. Die Raupen des Tabakknospenwurms nehmen tatsächlich die Farbe ihres Wirts an. Wenn Sie also rosa Geranien pflanzen, erhalten Sie rosa Raupen!

07 von 10

Achillea

Getty Images / Dorling Kindersley

Achillea wird allgemein als Schafgarbe oder Niesenkraut bezeichnet und  füttert etwa 20 Arten von Schmetterlings- und Mottenlarven. Sneezeweed hat seinen Namen, weil es in der Vergangenheit zur Herstellung eines Schnupftabak verwendet wurde. Lassen Sie sich also nicht vom Etikett davon abhalten, ihn zu pflanzen. Als zusätzlichen Vorteil   zieht Achillea alle Arten von nützlichen Insekten in Ihren Garten und hilft, Schädlinge in Schach zu halten.

Welche Raupen kauen Sie auf Schafgarbe? Für den Anfang zieht es getarnte Looper, gestreifte Gartenraupen, Brombeer-Loopers, Möpse, zynische Quäker, Olivenbögen und flüchtige Pfeile an. Und wäre es nicht cool, deinen Freunden zu sagen, dass du zynische Quäker in deinem Garten hast?

08 von 10

Hibiskus

Getty Images / Tim Hartmann / EyeEm

Die großen, farbenfrohen Blüten des Hibiskus sehen in jedem Blumengarten gut aus, aber diese Pflanzen sind nicht nur zur Schau. Hibiskus, auch bekannt als Rosmarin, füttert Dutzende nordamerikanischer Raupen, hauptsächlich Motten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Sorte pflanzen, die in Ihrer Region heimisch ist, da exotische Arten dazu neigen, invasiv zu werden.

Überprüfen Sie das Laub unter den Hibiskusblüten auf Raupen der Io-Motte. den gemeinsamen Haarstreifen, die gelbe Jakobsmuschel-Motte, die Rose der Sharon-Motte und die glänzende schwarze Idia.

09 von 10

Rudbeckia

Getty Images / Matty Viens / EyeEm

Rudbeckia  ist eine weitere großartige Mehrzweckpflanze für den Schmetterlingsgarten. Zu den Pflanzen dieser Gattung gehören schwarzäugige und braunäugige Susan und Sonnenhut, die alle ausgezeichnete Nektarquellen für Schmetterlinge darstellen. Es könnte Sie überraschen, dass diese Pflanzen auch über ein Dutzend Raupenarten unterstützen.

Pflanzen Sie jede Art von  Rudbeckia , und Sie haben getarnte Looper, silberne Checkerspots, Möpse und grau fleckige Epiblema-Motten-Raupen in Ihren Garten eingeladen.

10 von 10

Wolfsmilch

Getty Images / Tom Lynn

Kein nordamerikanischer Schmetterlingsgarten wäre vollständig ohne ein oder zwei Flecken Wolfsmilch der Gattung  Asclepias . Gewöhnliches Wolfsmilchkraut mit rosa Blüten ist nicht ganz so atemberaubend wie das leuchtend orangefarbene Schmetterlingskraut. Die Raupen sind allerdings nicht so wählerisch, wählen Sie also Wolfsmilch, die zu Ihrem Stil passt. Ein Dutzend Arten von Schmetterlingen und Motten legen Eier auf Wolfsmilch.

Die berühmteste Raupe von Wolfsmilch ist natürlich der Monarch. Sie werden jedoch mehr als nur Monarchen auf Ihrem Wolfsmilch finden, da Königinnen, Wolfsmilchbüschel, gestreifte Gartenraupen und 8 andere Larven sich von dieser Pflanze ernähren.

 

Quellen

  • Bringing Nature Home: Wie Sie Wildtiere mit einheimischen Pflanzen erhalten können , von Douglas W. Tallamy
  • Raupen im Osten Nordamerikas , von David L. Wagner
  • Raupen in Feld und Garten,  von Thomas J. Allen, Jim P. Brock und Jeffrey Glassberg

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.