Tiere und Natur

8 Menschen, die Charles Darwin inspiriert haben

Charles Darwin mag für seine Originalität und Genialität bekannt sein, aber er wurde sein ganzes Leben lang stark von vielen Menschen beeinflusst. Einige waren persönliche Mitarbeiter, andere einflussreiche Geologen oder Ökonomen, und einer war sogar sein eigener Großvater. Zusammen half ihr Einfluss Darwin, seine Evolutionstheorie und seine Ideen zur natürlichen Auslese zu entwickeln.

01 von 08

Jean Baptiste Lamarck

  Carlos Ciudad Fotos / Getty Images

Jean Baptiste Lamarck war ein Botaniker und Zoologe, der als einer der ersten vorschlug, dass sich der Mensch durch Anpassungen im Laufe der Zeit von einer niederen Spezies entwickelte. Seine Arbeit inspirierte Darwins Ideen der natürlichen Auslese.

Lamarck fand auch eine Erklärung für die Überreste. Seine Evolutionstheorie wurzelte in der Idee, dass das Leben sehr einfach begann und sich im Laufe der Zeit zur komplexen menschlichen Form entwickelte. Anpassungen erfolgten als neue Strukturen, die spontan auftauchten, und wenn sie nicht verwendet wurden, schrumpften sie zusammen und verschwanden.

02 von 08

Thomas Malthus

John Linnell / Wikimedia Commons / CC BY 4.0

 

Thomas Malthus war wohl die Person, die Darwin am meisten beeinflusste. Obwohl Malthus kein Wissenschaftler war, war er ein Ökonom und verstand die Bevölkerung und wie sie wächst. Darwin war fasziniert von der Idee, dass die menschliche Bevölkerung schneller wächst, als die Lebensmittelproduktion aufrechterhalten werden kann. Dies würde zu vielen Hungertoten führen, glaubte Malthus, und die Bevölkerung dazu zwingen, sich irgendwann zu beruhigen.

Darwin wandte diese Ideen auf Populationen aller Arten an und kam auf die Idee des „Überlebens der Stärksten“. Malthus ‚Ideen schienen all das zu unterstützen, was Darwin an den Galapagos-Finken und ihren Schnabelanpassungen studiert hatte. Nur Individuen, die günstige Anpassungen hatten, würden lange genug überleben, um diese Eigenschaften an ihre Nachkommen weiterzugeben. Dies ist der Eckpfeiler der natürlichen Auslese.

03 von 08

Comte de Buffon

Willkommen / Wikimedia Commons / CC BY 3.0

 

Georges Louis Leclerc Comte de Buffon war in erster Linie ein Mathematiker, der bei der Erfindung des Kalküls half. Während sich die meisten seiner Arbeiten auf Statistik und Wahrscheinlichkeit konzentrierten, beeinflusste er Charles Darwin mit seinen Gedanken darüber, wie das Leben auf der Erde im Laufe der Zeit entstand und sich veränderte. Er war auch der erste, der behauptete, die Biogeographie sei ein Beweis für die Evolution.

Während seiner Reisen bemerkte Comte de Buffon, dass, obwohl die geografischen Gebiete fast gleich waren, jeder Ort eine einzigartige Tierwelt hatte, die der Tierwelt in anderen Gebieten ähnlich war. Er stellte die Hypothese auf, dass sie alle in irgendeiner Weise verwandt waren und dass ihre Umgebung sie dazu brachte, sich zu verändern.

Wieder einmal wurden diese Ideen von Darwin verwendet, um die Idee der natürlichen Auslese zu entwickeln. Es war den Beweisen sehr ähnlich, die er fand, als er mit der HMS Beagle unterwegs war, um seine Exemplare zu sammeln und die Natur zu studieren. Die Schriften des Comte de Buffon wurden als Beweismittel für Darwin verwendet, während er über seine Ergebnisse schrieb und sie anderen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit vorstellte.

04 von 08

Alfred Russel Wallace

London Stereoscopic & Photographic Company (aktiv 1855-1922) / Wikimedia Commons / Public Domain

 

Alfred Russel Wallace hat Charles Darwin nicht genau beeinflusst, sondern war sein Zeitgenosse und arbeitete mit Darwin an der Evolutionstheorie zusammen. Tatsächlich kam Wallace auf die Idee der natürlichen Auslese unabhängig, aber gleichzeitig mit Darwin. Die beiden bündelten ihre Daten, um die Idee gemeinsam der Linnaean Society of London vorzustellen.

Erst nach diesem Joint Venture veröffentlichte Darwin die Ideen in seinem Buch „The Origin of Species“. Obwohl beide Männer gleichermaßen beigetragen haben, erhält Darwin heute den größten Teil des Kredits. Wallace wurde zu einer Fußnote in der Geschichte der Evolutionstheorie verbannt.

05 von 08

Erasmus Darwin

  Mondadori Portfolio / Getty Images

 

Oft sind die einflussreichsten Menschen im Leben in der Blutlinie zu finden. Dies ist bei Charles Darwin der Fall. Sein Großvater, Erasmus Darwin, hatte einen sehr frühen Einfluss auf ihn. Erasmus hatte seine eigenen Gedanken darüber, wie sich die Arten im Laufe der Zeit verändert haben, die er mit seinem Enkel teilte. Anstatt seine Ideen in einem traditionellen Buch zu veröffentlichen, setzte Erasmus seine Gedanken über die Evolution ursprünglich in Poesieform um. Dies hielt seine Zeitgenossen davon ab, seine Ideen größtenteils anzugreifen. Schließlich veröffentlichte er ein Buch darüber, wie Anpassungen zur Speziation führen. Diese Ideen, die an seinen Enkel weitergegeben wurden, prägten Charles ‚Ansichten über Evolution und natürliche Auslese.

06 von 08

Charles Lyell

  Hulton Deutsch / Getty Images

 

Charles Lyell war einer der einflussreichsten Geologen der Geschichte. Seine Theorie des Uniformitarismus hatte großen Einfluss auf Charles Darwin. Lyell theoretisierte, dass geologische Prozesse, die zu Beginn der Zeit existierten, dieselben waren, die auch in der Gegenwart abliefen, und dass sie auf die gleiche Weise funktionierten.

Lyell glaubte, dass sich die Erde durch eine Reihe langsamer Veränderungen entwickelte, die sich im Laufe der Zeit aufbauten. Darwin glaubte, dass sich auf diese Weise auch das Leben auf der Erde verändert habe. Er theoretisierte, dass sich über lange Zeiträume kleine Anpassungen ansammelten, um eine Art zu verändern und sie günstiger anzupassen, damit die natürliche Selektion daran arbeiten kann.

Lyell war eigentlich ein guter Freund von Captain Robert FitzRoy, der die HMS Beagle pilotierte, als Darwin zu den Galapagos-Inseln und nach Südamerika segelte. FitzRoy führte Darwin in Lyells Ideen ein und Darwin studierte die geologischen Theorien, während sie segelten.

07 von 08

James Hutton

Nationale Galerien von Schottland / Getty Images

 

James Hutton  war ein weiterer sehr berühmter Geologe, der Charles Darwin beeinflusste. Tatsächlich wurden viele von Charles Lyells Ideen zuerst von Hutton vorgebracht. Hutton war der erste, der die Idee veröffentlichte, dass die gleichen Prozesse, die die Erde zu Beginn der Zeit bildeten, die gleichen waren, die sich heute abspielten. Diese „alten“ Prozesse haben die Erde verändert, aber der Mechanismus hat sich nie verändert.

Obwohl Darwin diese Ideen zum ersten Mal beim Lesen von Lyells Buch sah, waren es Huttons Ideen, die Charles Darwin indirekt beeinflussten, als er auf die Idee der natürlichen Auslese kam. Darwin sagte, der Mechanismus für den zeitlichen Wandel innerhalb der Arten sei die natürliche Selektion, und dieser Mechanismus habe seit dem Erscheinen der ersten Arten auf der Erde an Arten gearbeitet.

08 von 08

Georges Cuvier

Bettmann / Getty Images

 

Während es seltsam ist zu glauben, dass eine Person, die die Idee der Evolution ablehnte, einen Einfluss auf Darwin haben würde, war dies bei Georges Cuvier genau der Fall . Er war während seines Lebens ein sehr religiöser Mann und setzte sich gegen die Idee der Evolution für die Kirche ein. Er legte jedoch versehentlich den Grundstein für Darwins Idee der natürlichen Auslese.

Cuvier war der lautstärkste Gegner von Jean Baptiste Lamarck während ihrer Zeit in der Geschichte. Cuvier erkannte, dass es keine Möglichkeit gab, ein lineares Klassifizierungssystem zu haben, das alle Arten in ein Spektrum von sehr einfachen bis zu den komplexesten Menschen einordnet. Tatsächlich schlug Cuvier vor, dass neue Arten, die sich nach katastrophalen Überschwemmungen gebildet hatten, andere Arten auslöschten. Obwohl die wissenschaftliche Gemeinschaft diese Ideen nicht akzeptierte, wurden sie in religiösen Kreisen sehr gut aufgenommen. Seine Idee, dass es mehr als eine Abstammungslinie für Arten gab, prägte Darwins Ansichten über die natürliche Selektion.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.