Für Schüler Und Eltern

Was sind die Teile einer Kurzgeschichte? (Wie man sie schreibt)

Kurzgeschichten haben einen relativ breiten Längenbereich zwischen 1.000 und 7.500 Wörtern. Wenn Sie für eine Klasse oder Veröffentlichung schreiben, gibt Ihnen Ihr Lehrer oder Herausgeber möglicherweise bestimmte Seitenanforderungen. Wenn Sie das Leerzeichen verdoppeln, decken 1000 Wörter in 12-Punkt-Schrift zwischen drei und vier Seiten ab.

Es ist jedoch wichtig, sich in den ersten Entwürfen nicht auf Seitenbeschränkungen oder -ziele zu beschränken . Sie sollten schreiben, bis der Grundriss Ihrer Geschichte intakt ist, und dann können Sie jederzeit zurückgehen und die Geschichte an die festgelegten Längenanforderungen anpassen.

Der schwierigste Teil beim Schreiben von Kurzgeschichten besteht darin, alle für einen Roman in voller Länge erforderlichen Elemente auf kleinerem Raum zusammenzufassen. Sie müssen noch eine Handlung, Charakterentwicklung. Spannung, Höhepunkt und fallende Aktion definieren.

 

Standpunkt

Eines der ersten Dinge, über die Sie nachdenken möchten, ist, welcher Standpunkt für Ihre Geschichte am besten geeignet ist. Wenn sich Ihre Geschichte auf die Reise eines Charakters konzentriert, können Sie mit der ersten Person die Gedanken und Gefühle des Hauptcharakters zeigen, ohne zu viel Zeit damit verbringen zu müssen, sie durch Aktionen zu demonstrieren.

Die dritte Person, die häufigste, kann es Ihnen ermöglichen, die Geschichte als Außenseiter zu erzählen. Eine allwissende Sichtweise der dritten Person gibt dem Autor Zugang zum Wissen über alle Gedanken und Motive, Zeit, Ereignisse und Erfahrungen der Charaktere.

Third Person Limited kennt nur einen Charakter und alle damit verbundenen Ereignisse.

 

Rahmen

Die ersten Absätze einer Kurzgeschichte sollten schnell den Schauplatz der Geschichte darstellen. Der Leser sollte wissen, wann und wo die Geschichte stattfindet. Ist es heute? Die Zukunft? Welche Jahreszeit ist es?

Das soziale Umfeld ist ebenfalls wichtig zu bestimmen. Sind die Charaktere alle reich? Sind sie alle Frauen?

Denken Sie bei der Beschreibung der Einstellung an die Eröffnung eines Films. Die Eröffnungsszenen erstrecken sich oft über eine Stadt oder ein Land und konzentrieren sich dann auf einen Punkt, an dem die ersten Handlungsszenen beteiligt sind.

Sie könnten auch die gleiche beschreibende Taktik anwenden. Wenn Ihre Geschichte zum Beispiel mit einer Person beginnt, die in einer großen Menge steht, beschreiben Sie die Gegend, dann die Menge, vielleicht das Wetter, die Atmosphäre (aufgeregt, beängstigend, angespannt) und bringen Sie dann den Fokus auf das Individuum.

 

Konflikt

Sobald Sie die Einstellung entwickelt haben, müssen Sie den Konflikt oder die aufkommende Aktion einführen . Der Konflikt ist das Problem oder die Herausforderung, vor der die Hauptfigur steht. Das Thema selbst ist wichtig, aber die erzeugte Spannung schafft die Beteiligung der Leser.

Die Spannung in einer Geschichte ist einer der wichtigsten Aspekte; es ist das, was den Leser interessiert und wissen will, was als nächstes passieren wird.

Um zu schreiben: „Joe musste sich entscheiden, ob er auf Geschäftsreise gehen oder zum Geburtstag seiner Frau zu Hause bleiben wollte“, lässt er den Leser wissen, dass es eine Wahl mit Konsequenzen gibt, löst aber nicht viel Leserreaktion aus.

Um Spannung zu erzeugen, könnte man den inneren Kampf beschreiben, den Joe hat. Vielleicht verliert er seinen Job, wenn er nicht geht, aber seine Frau freut sich darauf, an diesem besonderen Geburtstag Zeit mit ihm zu verbringen. Schreiben Sie die Spannung, die Joe in seinem Kopf erlebt.

 

Höhepunkt

Als nächstes sollte der Höhepunkt der Geschichte kommen. Dies ist der Wendepunkt, an dem eine Entscheidung getroffen wird oder Änderungen vorgenommen werden. Der Leser sollte den Ausgang des Konflikts kennen und alle Ereignisse verstehen, die zum Höhepunkt führen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Höhepunkt zeitlich festlegen, damit er nicht zu spät oder zu früh auftritt. Wenn dies zu früh getan wird, erkennt der Leser es entweder nicht als Höhepunkt oder erwartet eine weitere Wendung. Wenn es zu spät gemacht wird, wird es dem Leser möglicherweise langweilig, bevor es passiert.

Der letzte Teil Ihrer Geschichte sollte alle Fragen klären, die nach den klimatischen Ereignissen noch offen sind. Dies könnte eine Gelegenheit sein, um zu sehen, wo die Charaktere irgendwann nach dem Wendepunkt landen oder wie sie mit den Veränderungen umgehen, die in und um sich selbst stattgefunden haben.

Wenn Sie Ihre Geschichte in ein Halbfinale gebracht haben, lassen Sie sie von einem Kollegen lesen und geben Sie Ihnen Feedback. Sie werden höchstwahrscheinlich feststellen, dass Sie so in Ihre Geschichte verwickelt waren, dass Sie einige Details ausgelassen haben.

Haben Sie keine Angst vor ein wenig kreativer Kritik. Es wird nur Ihre Arbeit stärker machen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.