Französisch

5 verschiedene Möglichkeiten, auf Französisch „Verlassen“ zu sagen

Es gibt fünf verschiedene französische Verben, die „verlassen“ bedeuten. Sie sind  partir , s’en aller , sortir , quitter  und laisser . Diese Wörter haben alle unterschiedliche Bedeutungen, daher kann es für einen Nicht-Muttersprachler schwierig sein zu verstehen, welches Verb in welchem ​​Kontext verwendet werden soll.

 

Französisches Verb „Partir“

Partir bedeutet im Allgemeinen „gehen“. Es ist das Gegenteil von Ankunft , was „ankommen“ bedeutet. Partir ist ein intransitives Verb, dh es kann kein direktes Objekt folgen. Es kann jedoch eine Präposition mit einem unbestimmten Objekt folgen, die in diesem Fall normalerweise das Ziel oder der Ausgangspunkt ist. Hier einige Beispiele mit Konjugationen des Verbs  partir :

  • Nous Partons Jeudi. „ Wir fahren am Donnerstag ab.“
  • Ils partent de Paris. „ Sie verlassen (von) Paris.“
  • Je suis parti pour le Québec. „ Ich bin nach Québec gegangen.“
    Darüber hinaus ist Partir ein Euphemismus für den Tod:
  • Mon mari est parti. „ Mein Mann ist gestorben.“

 

Französisches Verb „S’en Aller“

S’en aller ist mehr oder weniger austauschbar mit partir,  aber es hat eine leicht informelle Nuance von einem Weggehen / Ausgehen, wie zum Beispiel das Verlassen eines Jobs nach der Pensionierung. Es kann auch bedeuten, „in Rente zu gehen“ oder „zu sterben“.

Beispiele für die Verwendung von Konjugationen von s’en aller  sind unten aufgeführt:

  • Ils s’en vont à Paris.  „Sie gehen nach Paris“
  • Je m’en vais, salut! „Ich bin weg, tschüss!“
  • Va t’en!  „Geh weg!“
  •  Mon père vient de s’en aller. „Mein Vater ist gerade in Rente gegangen“ (oder gestorben, je nach Kontext des Satzes).

 

Französisches Verb „Sortir“

Sortir bedeutet „rausgehen“, „aus etwas herauskommen“ oder „etwas rausholen“. Es ist das Gegenteil von entrer (einzugeben) und transitiv oder intransitiv sein. Einige Beispiele für die Verwendung von  sortir  sind:

  • Je sors ce soir. „Ich gehe heute Nacht aus.“
  • Tu dois sortir de l’eau. „Du musst aus dem Wasser steigen.“
  • Nous allons sortir en bicyclette. „Wir machen eine Radtour.“
  • Il doit sortir la voiture du Garage. „Er muss das Auto aus der Garage holen.“

 

Französisches Verb „Quitter“

Quitter bedeutet „jemanden oder etwas verlassen“. Es ist ein transitives Verb, was bedeutet, dass ihm ein direktes Objekt folgen muss. Dies weist häufig auf eine längere Trennung hin, die in den folgenden Beispielen dargestellt wird:

  • Ils quittent la France. „Sie verlassen Frankreich.“
  • Il quitte sa femme. „Er verlässt seine Frau.“

Die einzige Ausnahme von der Regel für direkte Objekte besteht darin, dass Sie telefonieren. In diesem Fall könnten Sie “ Ne quittez pas “ sagen, was übersetzt „Nicht auflegen“ bedeutet.

 

Französisches Verb „Laisser“

Laisser bedeutet „etwas verlassen“ in dem Sinne, dass man es nicht mit sich nimmt. Dieses Wort ist auch ein transitives Verb. Ähnlich wie bei  Quitter müssen Sie ein direktes Objekt haben, um seine Verwendung abzuschließen.

  • J’ai laissé mon sac chez Luc.  „Ich habe meine Tasche bei Luc gelassen.“
  • Laissez-moi du gâteau! „Lass mir etwas Kuchen!“ (Lass mir einen Kuchen!)

Laisser kann auch bedeuten, „jemanden in Ruhe zu lassen“. Zum Beispiel, wenn jemand “ Laissez-moi tranquille!“  Sagen würde. es würde bedeuten „Lass mich in Ruhe!“ oder „Lass mich sein!“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.