Englisch

Aktuelle und vergangene Partizipien verstehen

In der  traditionellen englischen Grammatik ist ein Partizip ein  Verbal. das typischerweise mit -ing (das gegenwärtige Partizip ) oder – ed (das vergangene Partizip ) endet . Adjektiv:  partizipativ .

Ein Partizip kann für sich genommen als Adjektiv fungieren   (wie bei „dem schlafenden Baby“ oder „der beschädigten Pumpe“). In Kombination mit einem oder mehreren  Hilfsverben kann ein Partizip Zeitform. Aspekt oder  Stimme anzeigen .

Gegenwärtige Partizipien enden mit -ing (zum Beispiel  Tragen, Teilen, Klopfen ). Partizipien von regelmäßigen Verben in beenden -ed ( getragen, geteilt, angezapft ). Partizipien unregelmäßiger Verben in der Vergangenheithaben verschiedene Endungen, meistens – n oder – t ( gebrochen , ausgegeben ).

Wie Linguisten seit langem beobachtet haben, sind diese beiden Begriffe – Gegenwart und  Vergangenheit – irreführend. „[B] andere [gegenwärtige und vergangene] Partizipien werden bei der Bildung einer Vielzahl komplexer Konstruktionen ( Zeitformen. verwendet und können … sich auf vergangene, gegenwärtige oder zukünftige Zeit beziehen (z. B. ‚Was hatten sie getan ?‘). ‚Dies muss bald getrunken werden‘). Bevorzugte Begriffe sind -ing form (einschließlich Gerundium. und- ed form / -en form „( Oxford Dictionary of English Grammar , 2014).

Etymologie
Aus dem Lateinischen „teilen, teilnehmen, teilnehmen“

 

Beispiele für gegenwärtige Partizipien

  • „Vor Perenelle versammelte sich eine Menge um einen jungen Mann mit einem  tanzenden Bären.“ (Stephen Leigh, Unsterbliche Muse . DAW, 2014)
  • „Der Hafen von Newport lag ausgestreckt in der Ferne, und der aufgehende Mond warf eine lange, schwankende Spur aus Silber darauf.“ (Harriet Beecher Stowe,  Onkel Toms Hütte , 1852)
  • Aufgrund meiner guten Englischkenntnisse sagte ich nichts.“ (Robert Benchley)
  • „Die Enten kommen auf schnellen, leisen Schwingen, gleiten durch die Baumwipfel , als ob durch Radar geführt, Verdrehen , Drehen , nie berührt einen Zweig in diesem dicken Wachstum von Bäumen, die den See umgeben.“ (Jack Denton Scott, „The Wondrous Wood Duck “ Sports Afield , 1976)

 

Beispiele vergangener Partizipien

    • „Während des Gewitters versteckte sich die verängstigte Katze unter dem Bett.
    • „Die Uhr, deren Gesicht von prallen Amoren aus bemaltem Porzellan getragen wird, tickte mit einem kleinen geschäftigen Geräusch.“ (Robert Penn Warren, „Weihnachtsgeschenk“. The Virginia Quarterly Review , 1938)
    • „Das neue Zuhause stand neben der asphaltierten ’neuen‘ Straße und war hoch und kastenartig, gelb gestrichen mit einem Dach aus glitzerndem Blech.“ (Elizabeth Bishop, Harper’s Bazaar „Die Bauernkinder“ , 1949)
    • „An einem Januartag vor dreißig Jahren versuchte die kleine Stadt Hannover, die auf einem windigen Hochplateau in Nebraska vor Anker lag, nicht weggeblasen zu werden. (Willa Cather, oh Pioniere! 1913)
    • „Die Bibel Jezebel zu einem hässlichen Ende. Geworfen von einem Balkon, mit Füßen getreten von Pferden und verschlungen von Hunden, die im mittleren Alter Königin hat sich seit einigen guten Tagen.“ (Rezension von Jezebel: Die unerzählte Geschichte der Harlot Queen der Bibel von Lesley Hazleton. Die Woche , 29. November 2007)
    • „Ich glaube an gebrochene, gebrochene, komplizierte Erzählungen, aber ich glaube an Erzählungen als Mittel zur Wahrheit, nicht nur als Form der Unterhaltung.“ (Stephen Greenblatt, Wille in der Welt: Wie Shakespeare zu Shakespeare wurde . WW Norton, 2004)

 

 

Quelle der Begriffe Gegenwart und Vergangenheit

„[Es gibt] einen offensichtlichen Widerspruch in unserer Auswahl der Terminologie für die gegenwärtigen und vergangenen  Partizipien . Wir haben die Partizipien als ’nicht angespannt‘ beschrieben und dennoch die Begriffe ‚Gegenwart‘ und ‚Vergangenheit‘ verwendet, um sie zu unterscheiden. Diese Begriffe leiten sich in der Tat aus den charakteristischsten Verwendungen der Partizipien in Konstruktionen ab, wie zum Beispiel:

  1. Sue hat einen Biskuitkuchen gemacht
  2. Sue macht einen Biskuitkuchen

In (1) befindet sich die Herstellung des Kuchens in der Vergangenheit und in (2) in der Gegenwart. Beachten Sie jedoch, dass nicht die Partizipien selbst diesen Unterschied nahe legen, sondern die Gesamtkonstruktionen. Erwägen:

Sue machte einen Biskuitkuchen

Hier wird die Herstellung des Kuchens ist sicherlich nicht in der Gegenwart liegt , sondern vielmehr, wie war schon sagt, in der Vergangenheit. Wir möchten daher die traditionellen Begriffe beibehalten, weil sie sich auf die charakteristischen Verwendungen der beiden Formen beziehen, aber gleichzeitig darauf bestehen, dass die Formen spannungslos sind: Es gibt keinen angespannten Kontrast zwischen ihnen. „- (Peter Collins und Carmella Hollo, Englische Grammatik: Eine Einführung , 2. Aufl. Palgrace Macmillan, 2010)

Beispiele für gegenwärtige und vergangene Teilnahmesätze

„Undichte von Restaurant Wände, strahlte in Flughäfen wie sie landeten und Autos , wie sie abgestürzt, läutende von Steeples, donnernd aus Exerzierplatz, Kribbeln durch Wohnwände, durch in kleinen Kisten durch die Straßen, zu verletzen auch die Ruhe in der Wüste und dem Wald, wo Drive-Ins blaue Musikkomödien zeigten, Musik zuerst überwältigt, dann entzückt, dann angewidert und schließlich gelangweilt „(John Updike,“ The Chaste Planet „. Hugging the Shore: Essays and Criticism . Knopf, 1983)
 

Partizipien als Quasi-Adjektive

„Als Modifikatoren von  Substantiven funktionieren gegenwärtige und vergangene Partizipien von Verben sehr ähnlich wie Adjektive. In der Tat werden sie manchmal als Adjektive angesehen, wenn sie Substantive modifizieren. Ein Partizip Präsens schreibt dem Substantiv eine Handlungsqualität zu, die als Handlung angesehen wird wie ich zurückzieh die Beine in [109]. Ein Partizip betrachtet das Substantiv als durch das Partizip erfahren hat die Wirkung , ausgedrückt als vorgefertigte von Gebäuden in [110].

[109]. . . der Neid des Krüppels auf seine geraden, sich zurückziehenden Beine
[110] verschiedener vorgefertigter Gebäude

Somit ist die Gegenwart ein ‚aktives‘ Partizip und die Vergangenheit ein ‚passives‘ Partizip. “
(Howard Jackson, Grammatik und Bedeutung . Longman, 1990)
Partizipien als Verben und Adjektive

„Partizipien nehmen eine Zwischenposition zwischen Verben und Adjektiven ein. Wie Verben einer Klausel können Partizipien als Prädikate fungieren und Ergänzungen und Zusätze nehmen. tatsächlich beziehen sie sich auf Situationen. Da sie zeitlos sind, können sie wie Adjektive auch als Modifikatoren fungieren von Substantiven. “
(Günter Radden und René Dirven, Cognitive English Grammar . John Benjamins, 2007)

 

Partizipien als Satzöffner

„Wenn das  Partizip ein einzelnes Wort ist – das Verb ohne Komplemente oder Modifikatoren -, belegt es normalerweise den Adjektivplatz in der Position des Vorworts:

Unser schnarchender Besucher hielt den Haushalt wach.
Der bellende Hund nebenan macht uns verrückt.

„… Während das Einzelwort-Partizip im Allgemeinen den Adjektiv-Slot vor dem Stichwort ausfüllt , kann es manchmal auch den Satz öffnen – und das mit erheblichem Drama:

Verärgert traf sie die Entscheidung, sofort zu gehen.
Empört trat das gesamte Komitee zurück.

Sie werden bemerken , dass diese beiden Öffner Partizipien sind, anstatt die -ing Partizip Form; Sie sind in der Tat die passive Stimme. „- (Martha Kolln, Rhetorical Grammar . Pearson, 2007)

Aussprache: PAR-ti-sip-ul

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.