Wissenschaft

Überblick über die globale Erwärmung und Ursachen

Die globale Erwärmung, der allgemeine Anstieg der oberflächennahen Luft- und Meerestemperaturen der Erde, bleibt ein dringendes Problem in einer Gesellschaft, die seit Mitte des 20. Jahrhunderts ihre industrielle Nutzung ausgeweitet hat.

Treibhausgase, atmosphärische Gase, die unseren Planeten warm halten und verhindern, dass wärmere Luft unseren Planeten verlässt, werden durch industrielle Prozesse verstärkt. Mit zunehmender menschlicher Aktivität wie der Verbrennung fossiler Brennstoffe und der Entwaldung werden Treibhausgase wie Kohlendioxid in die Luft freigesetzt. Wenn Wärme in die Atmosphäre gelangt, erfolgt dies normalerweise durch kurzwellige Strahlung. Eine Art von Strahlung, die reibungslos durch unsere Atmosphäre geht. Wenn diese Strahlung die Erdoberfläche erwärmt, entweicht sie der Erde in Form langwelliger Strahlung. Eine Art von Strahlung, die viel schwieriger durch die Atmosphäre zu gelangen ist. In die Atmosphäre freigesetzte Treibhausgase führen zu einer Zunahme dieser langwelligen Strahlung. Somit wird Wärme in unserem Planeten eingeschlossen und erzeugt einen allgemeinen Erwärmungseffekt.

Wissenschaftliche Organisationen auf der ganzen Welt, darunter das Zwischenstaatliche Gremium für Klimawandel, der InterAcademy Council und über dreißig weitere, haben eine signifikante Veränderung und einen zukünftigen Anstieg dieser atmosphärischen Temperaturen prognostiziert. Aber was sind die wirklichen Ursachen und Auswirkungen der globalen Erwärmung? Was schließen diese wissenschaftlichen Erkenntnisse für unsere Zukunft?

 

Ursachen der globalen Erwärmung

Die Produktion von Nylon und Salpetersäure, die Verwendung von Düngemitteln in der Landwirtschaft und die Verbrennung organischer Stoffe setzen ebenfalls das Treibhausgas Lachgas frei. Dies sind Prozesse, die seit der Mitte des 20. Jahrhunderts erweitert wurden.

 

Schmelzen der polaren Eiskappen

Schmelzende Eiskappen entsalzen den Ozean und stören die natürlichen Meeresströmungen. Da Meeresströmungen die Temperaturen regulieren, indem sie wärmere Strömungen in kühlere Regionen und kühlere Strömungen in wärmere Regionen bringen, kann ein Stopp dieser Aktivität zu extremen Klimaveränderungen führen, beispielsweise in Westeuropa mit einer Mini-Eiszeit.

Ein weiterer wichtiger Effekt des Schmelzens von Eiskappen liegt in einer sich ändernden Albedo. Albedo ist das Verhältnis des Lichts, das von einem Teil der Erdoberfläche oder -atmosphäre reflektiert wird. Da Schnee eine der höchsten Albedo-Ebenen aufweist, reflektiert er das Sonnenlicht zurück in den Weltraum und trägt so dazu bei, die Erde kühler zu halten. Während es schmilzt, wird mehr Sonnenlicht von der Erdatmosphäre absorbiert und die Temperatur steigt tendenziell an. Dies trägt weiter zur globalen Erwärmung bei.

 

Wildtiergewohnheiten / Anpassungen

Ein weiteres Beispiel für die Veränderung der Tieranpassungen ist der Eisbär. Der Eisbär ist jetzt als bedrohte Art im Sinne des Gesetzes über gefährdete Arten aufgeführt. Die globale Erwärmung hat den Lebensraum für Meereis erheblich verringert. Während das Eis schmilzt, sind Eisbären gestrandet und ertrinken oft. Durch das kontinuierliche Schmelzen des Eises ergeben sich weniger Lebensraumchancen und -risiken für das Aussterben der Arten.

 

Ozeanversauerung / Korallenbleiche

Da Korallen über einen langen Zeitraum sehr empfindlich auf erhöhte Wassertemperaturen reagieren, verlieren sie ihre symbiotischen Algen, eine Algenart, die ihnen Korallenfarbe und Nährstoffe verleiht. Der Verlust dieser Algen führt zu einem weißen oder gebleichten Aussehen und ist schließlich für das Korallenriff tödlich . Da Hunderttausende Arten von Korallen als natürlichem Lebensraum und Nahrungsmittel leben, ist das Bleichen von Korallen auch für die lebenden Organismen des Meeres tödlich.

 

Überschwemmungen und Dürren und globale Erwärmung

Die globale Erwärmung hat in den Vereinigten Staaten zu starken Regenfällen geführt, da wärmere Luft mehr Wasserdampf als kühlere Luft aufnehmen kann. Überschwemmungen, die allein die Vereinigten Staaten seit 1993 getroffen haben, haben Verluste in Höhe von über 25 Milliarden US-Dollar verursacht. Mit zunehmenden Überschwemmungen und Dürren wird nicht nur unsere Sicherheit beeinträchtigt, sondern auch die Wirtschaft.

 

Bevölkerungsrisiko und nicht nachhaltige Entwicklung

Ebenso wirkt sich der Klimawandel auf die nachhaltige Entwicklung aus. In asiatischen Entwicklungsländern kommt es zu einer zyklischen Katastrophe zwischen Produktivität und globaler Erwärmung. Natürliche Ressourcen werden für die starke Industrialisierung und Urbanisierung benötigt. Diese Industrialisierung erzeugt jedoch immense Mengen an Treibhausgasen und erschöpft so die natürlichen Ressourcen, die für die weitere Entwicklung des Landes benötigt werden. Ohne einen neuen und effizienteren Weg zu finden, Energie zu nutzen, werden wir unsere natürlichen Ressourcen verlieren, die für das Gedeihen unseres Planeten erforderlich sind.

 

Klimapolitik

Andere US-amerikanische und internationale Politiken wie das Climate Change Science Program und das Climate Change Technology Program wurden mit dem umfassenden Ziel der Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch internationale Zusammenarbeit wieder aufgenommen. Da die Regierungen unserer Welt die Gefahr der globalen Erwärmung für unseren Lebensunterhalt weiterhin verstehen und anerkennen, sind wir näher dran, die Treibhausgase auf eine überschaubare Größe zu reduzieren.

 

Persönliche Handlung

Diese Reduzierung kann auch durch Verbesserung der Kraftstoffeffizienz des Fahrzeugs erfolgen. Wenn Sie weniger als nötig fahren oder ein sparsames Auto kaufen, werden die Treibhausgasemissionen reduziert. Obwohl es sich um eine kleine Änderung handelt, werden viele kleine Änderungen eines Tages
zu einer größeren Änderung führen.

Durch das Recycling wird, wann immer möglich, der Energieverbrauch für die Herstellung neuer Produkte erheblich reduziert. Ob Aluminiumdosen, Magazine, Pappe oder Glas – die Suche nach dem nächstgelegenen Recyclingzentrum hilft bei der Bekämpfung der globalen Erwärmung.

 

Globale Erwärmung und der Weg in die Zukunft

Mit fortschreitender globaler Erwärmung werden die natürlichen Ressourcen weiter erschöpft und es besteht das Risiko des Aussterbens von Wildtieren, des Abschmelzens der polaren Eiskappen, des Bleichens und Zerfalls von Korallen, von Überschwemmungen und Dürren, Krankheiten, wirtschaftlichen Katastrophen, Anstieg des Meeresspiegels, Bevölkerungsrisiken, nicht nachhaltig Land und mehr. Da wir in einer Welt leben, die von industriellem Fortschritt und Entwicklung geprägt ist, unterstützt durch die Hilfe unserer natürlichen Umwelt, riskieren wir auch die Erschöpfung dieser natürlichen Umwelt und damit unserer Welt, wie wir sie kennen. Mit einem rationalen Gleichgewicht zwischen dem Schutz unserer Umwelt und der Entwicklung menschlicher Technologie werden wir in einer Welt leben, in der wir gleichzeitig die Fähigkeiten der Menschheit mit der Schönheit und Notwendigkeit unserer natürlichen Umwelt weiterentwickeln können.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.