Geschichte & Kultur

Eine Geschichte der Adinkra-Symbole

Adinkra ist ein in Ghana und Côte d’Ivoire hergestelltes Baumwolltuch, auf dem traditionelle Akan-Symbole eingeprägt sind. Die Adinkra-Symbole repräsentieren populäre Sprichwörter und Maximen, zeichnen historische Ereignisse auf, drücken bestimmte Einstellungen oder Verhaltensweisen in Bezug auf abgebildete Figuren oder Konzepte aus, die eindeutig in Bezug auf abstrakte Formen stehen. Es ist eines von mehreren traditionellen Stoffen, die in der Region hergestellt werden. Die anderen bekannten Tücher sind Kente und Adanudo.

Die Symbole wurden oft mit einem Sprichwort verknüpft, sodass sie mehr Bedeutung als ein einzelnes Wort vermitteln. Robert Sutherland Rattray stellte 1927 in seinem Buch „Religion und Kunst in Ashanti“ eine Liste von 53 Adinkra-Symbolen zusammen.

 

Die Geschichte von Adinkra Stoff und Symbolen

Das Volk der Akan (aus dem heutigen Ghana und der Elfenbeinküste. hatte im 16. Jahrhundert bedeutende Fähigkeiten im Weben entwickelt, wobei Nsoko (heutiges Begho) ein wichtiges Webzentrum war. Adinkra, ursprünglich von den Gyaaman-Clans der Region Brong hergestellt, war das ausschließliche Recht von Königen und geistlichen Führern und wurde nur für wichtige Zeremonien wie Beerdigungen verwendet. Adinkra bedeutet auf Wiedersehen.

Während eines militärischen Konflikts zu Beginn des 19. Jahrhunderts, der durch den Versuch des Gyaaman verursacht wurde, den goldenen Stuhl des benachbarten Asante (das Symbol der Asante-Nation) zu kopieren, wurde der Gyaaman-König getötet. Sein Adinkra-Gewand wurde von Nana Osei Bonsu-Panyin, der  Asante Hene  (Asante-König), als Trophäe genommen. Mit der Robe kamen das Wissen über Adinkra Aduru (die spezielle Tinte, die im Druckprozess verwendet wird) und das Stempeln der Designs auf Baumwolltuch.

Im Laufe der Zeit entwickelten die Asante die Adinkra-Symbologie weiter und bauten ihre eigenen Philosophien, Volksmärchen und ihre eigene Kultur ein. Adinkra-Symbole wurden auch für Keramik, Metallarbeiten (insbesondere  Abosodee ) verwendet und sind jetzt in moderne kommerzielle Designs (deren verwandte Bedeutung dem Produkt zusätzliche Bedeutung verleiht), Architektur und Skulptur integriert.

 

Adinkra Stoff heute

Adinkra-Stoffe sind heute weiter verbreitet, obwohl die traditionellen Produktionsmethoden sehr häufig verwendet werden. Die traditionelle Tinte ( Adinkra Aduru ), die zum Stempeln verwendet wird, wird durch Kochen der Rinde des Badie-Baums mit Eisenschlacke erhalten. Da die Tinte nicht fixiert ist, sollte das Material nicht gewaschen werden. Adinkra-Stoff wird in Ghana für besondere Anlässe wie Hochzeiten und Initiationsriten verwendet.

Beachten Sie, dass afrikanische Stoffe häufig zwischen denen für den lokalen Gebrauch und denen, die exportiert werden, unterschieden werden. Das Tuch für den lokalen Gebrauch ist normalerweise voller versteckter Bedeutungen oder lokaler Sprichwörter, so dass die Einheimischen mit ihrem Kostüm bestimmte Aussagen treffen können. Diese Stoffe, die für Märkte in Übersee hergestellt werden, verwenden tendenziell eine hygienischere Symbologie.

 

Verwendung von Adinkra-Symbolen

Sie finden Adinkra-Symbole auf vielen exportierten Gegenständen wie Möbeln, Skulpturen, Töpferwaren, T-Shirts, Hüten und anderen Kleidungsstücken neben Stoff. Eine weitere beliebte Verwendung der Symbole ist die Tätowierungskunst. Sie sollten die Bedeutung eines Symbols weiter untersuchen, bevor Sie es für ein Tattoo verwenden, um sicherzustellen, dass es die gewünschte Botschaft vermittelt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.