Tiere und Natur

Prähistorisches Leben während der ordovizischen Zeit

In der ordovizischen Zeit (vor 448 bis 443 Millionen Jahren), einer der weniger bekannten geologischen Bereiche in der Erdgeschichte, gab es nicht den gleichen extremen Ausbruch evolutionärer Aktivitäten, der die vorangegangene kambrische Zeit charakterisierte. Vielmehr war dies die Zeit, in der die frühesten Arthropoden und Wirbeltiere ihre Präsenz in den Weltmeeren ausweiteten. Der Ordovizier ist die zweite Periode des Paläozoikums (vor 542 bis 250 Millionen Jahren), der das Kambrium vorausging und auf die die silurischen. devonischen. karbonischen und permischen Perioden folgten.

 

Klima und Geographie

Während des größten Teils der ordovizischen Periode waren die globalen Bedingungen so erdrückend wie während des vorangegangenen Kambriums; Die Lufttemperaturen lagen weltweit im Durchschnitt bei 120 Grad Fahrenheit, und die Meerestemperaturen am Äquator haben möglicherweise bis zu 110 Grad erreicht. Am Ende des Ordoviziers war das Klima jedoch viel kühler, da sich am Südpol eine Eiskappe bildete und Gletscher benachbarte Landmassen bedeckten. Die Plattentektonik führte die Kontinente der Erde an einige seltsame Orte. Zum Beispiel ragte viel von dem, was später zu Australien und der Antarktis werden sollte, in die nördliche Hemisphäre! Biologisch gesehen waren diese frühen Kontinente nur insofern wichtig, als ihre Küsten geschützte Lebensräume für Meeresorganismen im Flachwasser darstellten. Noch hatte kein Leben Land erobert.

 

Wirbellose Meereslebewesen

Nur wenige Nicht-Experten haben davon gehört, aber das Ereignis der großen ordovizischen Biodiversität (auch als ordovizische Strahlung bekannt) war nach der kambrischen Explosion in seiner Bedeutung für die frühe Geschichte des Lebens auf der Erde an zweiter Stelle . Im Laufe von rund 25 Millionen Jahren hat sich die Zahl der Meeresgattungen weltweit vervierfacht, darunter neue Sorten von Schwämmen, Trilobiten, Arthropoden, Brachiopoden und Stachelhäutern (frühen Seesternen). Eine Theorie besagt, dass die Bildung und Migration neuer Kontinente die Artenvielfalt entlang ihrer flachen Küsten förderte, obwohl wahrscheinlich auch klimatische Bedingungen ins Spiel kamen.

 

Wirbeltier-Meereslebewesen

Praktisch alles, was Sie über das Leben von Wirbeltieren während der ordovizischen Zeit wissen müssen, ist in den “ Aspisen. enthalten. insbesondere in Arandaspis und Astraspis. Dies waren zwei der ersten kieferlosen, leicht gepanzerten prähistorischen Fische. die zwischen sechs und zwölf Zoll lang waren und vage an riesige Kaulquappen erinnerten. Die knöchernen Platten von Arandaspis und seiner Art würden sich in späteren Perioden zu Ausstattungen moderner Fische entwickeln und den grundlegenden Plan des Wirbeltierkörpers weiter verstärken. Einige Paläontologen glauben auch, dass die zahlreichen winzigen, wurmartigen „Conodonten“, die in ordovizischen Sedimenten gefunden werden, als echte Wirbeltiere gelten. In diesem Fall waren dies möglicherweise die ersten Wirbeltiere auf der Erde, die Zähne entwickelten.

 

Pflanzenwelt

Wie beim vorangegangenen Kambrium sind Beweise für terrestrisches Pflanzenleben während der ordovizischen Zeit unglaublich schwer fassbar. Wenn Landpflanzen existierten, bestanden sie aus mikroskopisch kleinen Grünalgen, die auf oder direkt unter der Oberfläche von Teichen und Bächen schwammen, sowie aus ebenso mikroskopisch kleinen frühen Pilzen. Erst in der silurischen Zeit erschienen die ersten Landpflanzen, für die wir solide fossile Beweise haben.

 

Evolutionärer Engpass

Auf der anderen Seite der Evolutionsmünze war das Ende der ordovizischen Periode das erste große Massensterben in der Geschichte des Lebens auf der Erde, für das wir reichlich fossile Beweise haben (es gab sicherlich periodische Aussterben von Bakterien und einzelligem Leben während der vor dem Proterozoikum). Sinkende globale Temperaturen, begleitet von drastisch gesenkten Meeresspiegeln, löschten eine große Anzahl von Gattungen aus, obwohl sich das Meeresleben insgesamt zu Beginn der folgenden silurischen Periode ziemlich schnell erholte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.