Tiere und Natur

Fakten über die Bestellung Cetacea

Der Orden Cetacea ist die Gruppe der Meeressäuger, zu der die Wale gehören. die Wale, Delfine und Schweinswale .

 

Beschreibung

Es gibt 86 Arten von Walen, und diese sind in zwei Unterordnungen unterteilt – die Mystiker ( Bartenwale. 14 Arten) und Odontozeten ( Zahnwale. 72 Arten).

Die Größe der Wale reicht von wenigen Fuß bis über 100 Fuß. Im Gegensatz zu Fischen, die schwimmen, indem sie ihren Kopf von einer Seite zur anderen bewegen, um ihren Schwanz zu schwingen, treiben sich Wale selbst an, indem sie ihren Schwanz in einer sanften Auf- und Abbewegung bewegen. Einige Wale wie der Schweinswal und der Orca (Killerwal) können schneller als 30 Meilen pro Stunde schwimmen.

 

Wale sind Säugetiere

Wale sind Säugetiere, was bedeutet, dass sie endotherm sind (allgemein als warmblütig bezeichnet) und dass ihre innere Körpertemperatur ungefähr der eines Menschen entspricht. Sie gebären ein junges Leben und atmen Luft durch die Lunge, genau wie wir. Sie haben sogar Haare.

 

Einstufung

  • Königreich: Animalia
  • Stamm: Chordata
  • Klasse: Säugetiere
  • Bestellung: Cetacea

 

Füttern

Barten- und Zahnwale weisen deutliche Fütterungsunterschiede auf. Bartenwale verwenden Teller aus Keratin. um große Mengen kleiner Fische, Krebstiere oder Plankton aus dem Meerwasser herauszufiltern .

Zahnwale sammeln sich oft in Schoten und arbeiten kooperativ an der Fütterung. Sie jagen Tiere wie Fische, Kopffüßer und Schlittschuhe.

 

Reproduktion

Wale vermehren sich sexuell und Frauen haben normalerweise jeweils ein Kalb. Die Tragzeit für viele Walarten beträgt ca. 1 Jahr.

 

Lebensraum und Verbreitung

Wale kommen weltweit vor, von tropischen bis zu arktischen Gewässern. Einige Arten, wie der Tümmler, können in Küstengebieten (z. B. im Südosten der USA) vorkommen, während andere, wie der Pottwal, weit vor der Küste bis zu Gewässern reichen können, die Tausende von Fuß tief sind.

 

Erhaltung

Viele Walarten wurden durch Walfang dezimiert. Einige, wie der Nordatlantik-Glattwal, haben sich nur langsam erholt. Viele Walarten sind jetzt geschützt – in den USA haben alle Meeressäugetiere Schutz nach dem Marine Mammal Protection Act.

Andere Bedrohungen für Wale sind Verstrickungen in Fanggeräten oder Meeresschutt. Schiffskollisionen, Umweltverschmutzung und Küstenentwicklung.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.