Für Schüler Und Eltern

Kann ich online einen Abschluss in Rechtswissenschaften machen und Jura praktizieren?

Studenten können online Jura studieren. Online-Programme, die von der American Bar Association (ABA) akkreditiert wurden, sind jedoch schwer zu finden. Das Rechtsgebiet hat mit der stetig wachsenden Beliebtheit des Fernunterrichts nur langsam Schritt gehalten , und ab 2018 erlauben nur vier Bundesstaaten Studenten, die sich an Online-Rechtsschulen immatrikulieren, die Anwaltsprüfung abzulegen.

 

Struktur von Online-Programmen

Online-Jurastudiengänge dauern in der Regel vier Jahre. Ein akademisches Jahr besteht aus 48 bis 52 aufeinander folgenden Wochen. Genau wie bei traditionellen Jurastudiengängen haben Online-Jurastudiengänge bestimmte Pflichtkurse und andere Wahlfächer, die je nach Institution variieren. Die meisten Online-Jurastudiengänge treffen sich virtuell zu Unterrichtsdiskussionen, bieten Vorträge und Texte zur Überprüfung an und verfügen über Aufgaben und Bewertungen, die abgeschlossen werden müssen.

Ein großer Unterschied zwischen traditionellen Rechtsstudiengängen und Online-Studiengängen besteht darin, dass viele Fernstudiengänge am Ende des Kurses mehr als nur eine große Prüfung haben, die die Note eines Studenten bestimmt. Eine große Prüfung findet sich häufig in traditionelleren Kursen an Rechtsschulen auf dem Campus.

 

Teilnahmeberechtigung für Anwaltsprüfungen

Die Kandidaten müssen eine Anwaltsprüfung bestehen, um ein zugelassenes Anwalts- und Anwaltsrecht zu erhalten, und die Berechtigung, die Prüfung überhaupt abzulegen, variiert je nach Staat. Nach den ABA-Richtlinien von 2018 erkennen nur drei Bundesstaaten – Kalifornien, Maine, Minnesota und New Mexico – Online-Rechtsschulen als akzeptables Mittel zum Studium der Rechtswissenschaften für Antragsteller von Anwaltsprüfungen an. Schulen, einschließlich der Boston University, bieten spezielle Rechtsprogramme (nicht JD) an, die von der ADA unterstützt werden. Ab Herbst 2018 wurde jedoch nur eine Schule von der ABA als Live Online JD-Programm akkreditiert – die Syracuse Law School.

Eine Lücke, die Studenten möglicherweise nützlich finden, besteht darin, dass sie, wenn sie die Anwaltsprüfung in einem dieser vier Bundesstaaten bestehen, möglicherweise berechtigt sind, die Anwaltsprüfung in einem anderen Bundesstaat abzulegen, selbst wenn sie eine Online-Rechtsschule besucht haben. Dies ist jedoch nicht in jedem Bundesstaat möglich, und möglicherweise sind andere Qualifikationen erforderlich. Einige Staaten haben Gegenseitigkeitsvereinbarungen, die es in einem Staat zugelassenen Anwälten ermöglichen, nach einer festgelegten Anzahl von Jahren in einem anderen Staat zu praktizieren. Normalerweise muss man mindestens fünf Jahre lang als Anwalt tätig sein, bevor man für eine Gegenseitigkeit in Frage kommt, und dies ist nicht garantiert.

 

Einen legalen Job bekommen

Viele legale Arbeitgeber sind immer noch nicht voll im Fernunterricht. Die Anwaltschaft zögert, Änderungen in langjährigen Traditionen vorzunehmen, daher werden die meisten Top-Anwaltskanzleien nicht nach ABA-akkreditierten Schulen suchen. Studenten mit Online-Abschluss in Rechtswissenschaften können immer als Einzelpraktiker arbeiten, profitieren jedoch nicht von vielen Vorteilen, die häufig bei der Arbeit in einer Kanzlei zu finden sind, einschließlich solider Ressourcen und eines breiten Netzwerks an Unterstützung und Verbindungen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.