Bildende Kunst

Die älteste Stadt der USA ist Jamestown, Virginia – vielleicht

Jamestown, Virginia. Die Vereinigten Staaten sind ein relativ junges Land, daher brachte der 400. Jahrestag von Jamestown 2007 viel Fanfare und Festlichkeit mit sich. Der Geburtstag hat jedoch eine dunklere Seite: Niemand kann sich darauf einigen, was wir meinen, wenn wir Begriffe wie den ältesten oder den ersten verwenden .

Jamestown wurde 1607 gegründet und wird manchmal als Amerikas älteste Stadt bezeichnet, aber das ist nicht richtig. Jamestown ist Amerikas älteste dauerhafte englische Siedlung .

Moment mal – was ist mit der spanischen Siedlung in St. Augustine, Florida? Gibt es noch andere Anwärter?

 

St. Augustine, Florida

Das Gonzalez-Alvarez-Haus in St. Augustine, Florida, wird zum ältesten Haus in den USA befördert. Dennis K. Johnson / Sammlung Lonely Planet Images / Getty Images

Ohne Zweifel ist die älteste Stadt der Nation die Stadt St. Augustine in Florida. Diese Aussage ist laut der Website der Stadt St. Augustine „Tatsache“.

Florida Spanish Colonial St. Augustine begann im Jahr 1565, ist die älteste machte weiterhin permanente europäische Siedlung. Das älteste Haus, die hier gezeigte González-Alvarez- Hausshow, stammt jedoch erst aus dem 18. Jahrhundert. Warum ist das so?

Vergleichen Sie St. Augustine mit Jamestown, einer anderen der ältesten Städte, die oft erwähnt werden. Jamestown liegt weit im Norden von Virginia. wo das Klima, obwohl es nicht so hart ist wie das, was die Pilger in Massachusetts durchgemacht haben, strenger ist als St. Augustine im sonnigen Florida. Dies bedeutet, dass viele der ersten Häuser in St. Augustine aus Holz und Stroh gefertigt wurden – nicht isoliert oder beheizt, aber leicht brennbar und leicht genug, um während der Hurrikansaison weggeblasen zu werden. Selbst wenn stabilere Holzkonstruktionen wie das alte Schulhaus in St. Augustine hergestellt wurden, wurde möglicherweise ein Anker in der Nähe platziert, um das Gebäude zu sichern.

Die ursprünglichen Häuser von St. Augustine sind einfach nicht da, weil sie immer durch die Elemente zerstört wurden (Wind und Feuer können viel Schaden anrichten) und dann wieder aufgebaut wurden. Der einzige Beweis dafür, dass der heilige Augustinus 1565 überhaupt existierte, sind Karten und Dokumente, nicht die Architektur.

Aber sicher können wir älter werden. Was ist mit den Anasazi-Siedlungen im Chaco Canyon?

 

Die Anasazi-Siedlung im Chaco Canyon

Anasazi-Ruinen im Chaco Canyon, New Mexico. Foto von David Hiser / Stone / Getty Images

Viele Siedlungen und Kolonien in ganz Nordamerika wurden lange vor Jamestown und St. Augustine gegründet. Keine europäische Siedlung in der sogenannten Neuen Welt kann indischen Gemeinden eine Kerze vorenthalten wie Jamestowns (jetzt rekonstruiertes) Powhatan Indian Village, das lange bevor die Briten in die heutigen USA segelten, gebaut wurde.

Im amerikanischen Südwesten haben Archäologen Überreste des Hohokam und auch des Anasazithe gefunden. Vorfahren der puebloischen Völker – Gemeinschaften aus dem ersten Jahrtausend Anno Domini . Die Anasazi-Siedlungen des Chaco Canyon in New Mexico stammen aus dem Jahr 650 n. Chr.

Die Antwort auf die Frage Was ist die älteste Stadt in den Vereinigten Staaten? hat keine Antwort parat. Es ist wie zu fragen, was das höchste Gebäude ist. Die Antwort hängt davon ab, wie Sie die Frage definieren.

Was ist die älteste Stadt in den USA? Ab welchem ​​Datum? Vielleicht sollte jede Siedlung, die existierte, bevor die USA ein Land wurden, kein Anwärter sein – einschließlich Jamestown, St. Augustine und dem ältesten von allen, dem Chaco Canyon.

 

Quelle

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.