Sozialwissenschaften

Old Smyrna – Die mögliche Heimat von Homer in Anatolien

Die alte Smyrna, auch bekannt als die alte Smyrna Höyük, ist eine von mehreren archäologischen Stätten innerhalb der heutigen Grenzen von Izmir in Westanatolien in der heutigen Türkei, die jeweils frühe Versionen der modernen Hafenstadt widerspiegeln. Vor seiner Ausgrabung war Old Smyrna ein großer Tell, der sich ungefähr 21 Meter über dem Meeresspiegel erhob. Es befand sich ursprünglich auf einer Halbinsel, die in den Golf von Smyrna hineinragt, obwohl der natürliche Deltaaufbau und der sich ändernde Meeresspiegel den Standort landeinwärts um etwa 450 m verschoben haben.

Das alte Smyrna liegt in einer geologisch aktiven Region am Fuße des Yamanlar Dagi, eines heute erloschenen Vulkans. und Izmir / Smyrna war während seiner langen Besetzung zahlreichen Erdbeben ausgesetzt. Zu den Vorteilen zählen jedoch die alten Bäder, die heißen heißen Quellen von Agamemnon, die sich in der Nähe der Südküste der Bucht von Izmir befinden, und eine fertige Quelle für Baumaterial für die Architektur. Vulkangesteine ​​(Andesite, Basalte und Tuffe) wurden verwendet, um viele der öffentlichen und privaten Strukturen in der Stadt neben Lehmziegeln und einer kleinen Menge Kalkstein zu bauen.

Die früheste Besetzung in Old Smyrna war im 3. Jahrtausend v. Chr. Gleichzeitig mit Troja. aber die Stätte war klein und es gibt nur begrenzte archäologische Beweise für diese Besetzung. Das alte Smyrna war von etwa 1000 bis 330 v. Chr. Ziemlich ununterbrochen besetzt. Während ihrer Blütezeit Mitte des 4. Jahrhunderts v. Chr. Enthielt die Stadt etwa 20 Hektar innerhalb ihrer Stadtmauern.

 

Chronologie

  • Hellenistische Zeit, ~ 330 v
  • Dorfzeit, ~ 550 v
  • Lydian Capture, ~ 600 v. Chr., Danach wurde Smyrna verlassen
  • Geometrischer. starker ionischer Einfluss bis zum 8. Jahrhundert, neue Stadtmauer
  • Protogeometrisch, beginnend ~ 1000 v. Äolische Waren, wahrscheinlich ein kleiner Ankerplatz
  • Prähistorisch, 3. Jahrtausend v. Chr., Erste Behausung, prähistorisch

Laut Herodot unter anderen Historikern war die ursprüngliche griechische Siedlung in Old Smyrna aeolisch und fiel in den ersten Jahrhunderten in die Hände ionischer Flüchtlinge aus Kolophon. Änderungen in der Keramik von monochromen äolischen Waren zu polychrom bemalten ionischen Waren sind in Old Smyrna zu Beginn des 9. Jahrhunderts zu beobachten und zu Beginn des 8. Jahrhunderts eine klare Dominanz des Stils.

 

Ionische Smyrna

Im 9. Jahrhundert v. Chr. War Smyrna unter ionischer Kontrolle und seine Siedlung war ziemlich dicht und bestand hauptsächlich aus krummlinigen Häusern, die eng zusammengepackt waren. Die Befestigungen wurden in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts umgebaut und die Stadtmauer erweitert, um die gesamte Südseite zu schützen. Luxusgüter aus der gesamten Ägäis wurden weit verbreitet, darunter Exportweingläser aus Chios und Lesbos sowie Ballonamphoren mit attischen Ölen .

Archäologische Beweise deuten darauf hin, dass Smyrna um 700 v. Chr. Von einem Erdbeben betroffen war, das sowohl Häuser als auch die Stadtmauer beschädigte. Danach wurden krummlinige Häuser zu einer Minderheit, und die meisten Architekturen waren rechteckig und auf einer Nord-Süd-Achse geplant. Am nördlichen Ende des Hügels wurde ein Heiligtum errichtet, und die Siedlung breitete sich außerhalb der Stadtmauern bis in die benachbarte Küste aus. Gleichzeitig deuten Hinweise auf eine Verbesserung der Architektur mit vulkanischem Blockmauerwerk, die anscheinend weit verbreitete Verwendung von Schrift und den Umbau öffentlicher Gebäude auf neuen Wohlstand hin. Schätzungsweise 450 Wohnstrukturen befanden sich innerhalb der Stadtmauern und weitere 250 außerhalb der Stadtmauern.

 

Homer und Smyrna

Laut einem alten Epigramm „argumentieren viele griechische Städte für Homers weise Wurzel, Smyrna, Chios, Kolophon, Ithaka, Pylos, Argos, Athen.“ Der wichtigste Dichter antiker griechischer und römischer Schriftsteller war Homer, der Barde aus der archaischen Zeit und Autor der Ilias und der Odyssee ; Er wurde irgendwo zwischen dem 8. und 9. Jahrhundert v. Chr. geboren. Wenn er hier gelebt hätte, wäre dies während der ionischen Zeit gewesen.

Es gibt keine absoluten Beweise für seinen Geburtsort, und Homer wurde möglicherweise in Ionia geboren oder nicht. Es scheint ziemlich wahrscheinlich, dass er in Old Smyrna oder irgendwo in Ionia wie Colophon oder Chios lebte, basierend auf mehreren textuellen Erwähnungen des Flusses Meles und anderer lokaler Sehenswürdigkeiten.

 

Lydian Capture und die Dorfzeit

Um 600 v. Chr. Wurde die wohlhabende Stadt, basierend auf historischen Unterlagen und einer Dominanz korinthischer Keramik unter den Ruinen, von lydischen Streitkräften angegriffen und erobert, angeführt vom König Alyattes [gestorben 560 v. Chr.]. Archäologische Beweise, die mit diesem historischen Ereignis verbunden sind, werden durch das Vorhandensein von 125 Bronzepfeilspitzen und zahlreichen Speerspitzen gezeigt, die in zerstörte Hausmauern eingebettet sind, die im späten 7. Jahrhundert zerstört wurden. Im Tempelpylon wurde ein Cache mit Eisenwaffen identifiziert.

Smyrna wurde für einige Jahrzehnte aufgegeben, und die Wiederbesetzung scheint Mitte des 6. Jahrhunderts vor Christus zu erfolgen. Im vierten Jahrhundert v. Chr. War die Stadt wieder eine blühende Hafenstadt, wurde von den griechischen Generälen Antigonus und Lysimachos „neu gegründet“ und über die Bucht nach „New Smyrna“ verlegt.

 

Archäologie im alten Smyrna

Testausgrabungen in Smyrna wurden 1930 von den österreichischen Archäologen Franz und H. Miltner durchgeführt. Anglo-türkische Untersuchungen zwischen 1948 und 1951 von der Ankara University und der British School in Athen wurden von Ekrem Akurgal und JM Cook geleitet. In jüngster Zeit wurden Fernerkundungstechniken auf die Stätte angewendet, um eine topografische Karte und eine Aufzeichnung der antiken Stätte zu erstellen.

 

Quellen

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.