Englisch

Definition und Beispiele für Objektkomplement in Englisch

In der englischen Grammatik ist ein Objektkomplement ein Wort oder eine Phrase (normalerweise ein Substantiv. ein Pronomen oder ein Adjektiv ), die nach einem direkten Objekt steht und es umbenennt, beschreibt oder lokalisiert. Wird auch als objektives Komplement oder Objekt (ive) Prädikat bezeichnet .

„Im Allgemeinen“, bemerkt Bryan Garner, „kann ein Verb. das eine Wahrnehmung, ein Urteil oder eine Veränderung ausdrückt, es seinem direkten Objekt ermöglichen, eine Objektkomplementierung anzunehmen. ( Garner’s Modern American Usage , 2009). Diese Verben umfassen Aufruf, wie, verlassen, behalten, wollen, finden, betrachten, deklarieren, bevorzugen, machen, malen, benennen, denken, erhalten, senden, drehen, abstimmen und wählen .

 

Beispiele und Beobachtungen von Objektkomplementen

  • Meredith Hall
    Ich male die Putzwände weiß , bis auf die kleine Ecke unter dem schrägen Dach, in die mein Bett perfekt passt. Dort male ich die Wände und die schräge Decke schwarz .
  • Mark Twain
    Die Witwe, die sie über mich geweint und mich ein armes verlorenes Lamm genannt hat , und sie hat mich auch viele andere Namen genannt .
  • Stephen Harrigan
    An einigen Stellen war der Prozess so intensiv, dass ausgestoßene Algenwolken das Wasser braun und trüb färbten .
  • Anita Rau Badami
    Bheema schloss sich Gandhi in seinem Kampf für die Unabhängigkeit Indiens an und nannte seinen Vater einen Verräter .
  • Meta K. Townsend
    Während [Patricia Harris] bei Howard arbeitete, ernannte Präsident John F. Kennedy ihre Vorsitzende des Nationalen Frauenausschusses für Bürgerrechte .

 

Objektkomplemente und Adverbien

  • Barbara Goldstein, Jack Waugh und Karen Linsky Achten
    Sie darauf, Sätze, die gleich aussehen, nicht zu verwechseln. Betrachten Sie diese beiden Sätze:
    Er nannte den Mann einen Lügner.
    Er hat den Mann gestern angerufen.
    Der Mensch ist das direkte Objekt in beiden Sätzen. Im ersten Satz benennt der Lügner den Mann um, es ist also das Objektkomplement . Im zweiten Satz ist gestern ein Adverb, das sagt, wann er den Mann angerufen hat. Dieser Satz enthält kein Objektkomplement.

 

Verben mit direkten Objekten und Objektkomplementen

  • Michael Pearce
    Objektkomplemente charakterisieren oder spezifizieren den Referenten des direkten Objekts. Nur wenige Verben im Englischen (bekannt als komplexe transitive Verben) können ein direktes Objekt und ein Objektkomplement aufnehmen. In den folgenden Beispielen ist das direkte Objekt [fett] und die Objektkomplemente [kursiv]: Ich habe das Bild schwarz gemalt ; Sie nannte mich einen Lügner . Objektkomplemente sind typischerweise Adjektivphrasen und Nominalphrasen. Gelegentlich fungieren wh- Klauseln als Objektkomplemente: Unsere Kindheitserfahrungen haben uns zu dem gemacht , was wir sind .

 

Funktionen von Objektkomplementen

  • Laurel J. Brinton und Donna M. Brinton
    Das Objektkomplement charakterisiert das Objekt auf die gleiche Weise wie das Subjektkomplement das Subjekt: Es identifiziert, beschreibt oder lokalisiert das Objekt (wie in Wir haben Bill als Gruppenleiter ausgewählt, wir betrachten ihn als a Dummkopf, sie legte das Baby in die Krippe ) und drückte entweder seinen aktuellen Zustand oder den daraus resultierenden Zustand aus (wie in Sie fanden ihn in der Küche gegen Sie machte ihn wütend ). Es ist nicht möglich, das Objektkomplement zu löschen, ohne die Bedeutung des Satzes radikal zu ändern (z . B. nannte sie ihn einen Idiotensie nannte ihn ) oder den Satz ungrammatisch zu machen (z. B. hat er seine Schlüssel in seinem Büro gesperrt ⇒ * Er hat seine Schlüssel gesperrt ). Beachten Sie, dass BE oder ein anderes Copula-Verb oft zwischen dem direkten Objekt und dem Objektkomplement eingefügt werden kann (z. B. halte ich ihn für einen Narren. Wir haben Bill als Gruppenleiter ausgewählt. Sie fanden ihn in der Küche ).

 

Vereinbarung mit Objektkomplementen

  • Angela Downing und Phillip Locke
    Zwischen dem direkten Objekt und der nominellen Gruppe besteht in der Regel eine Nummernvereinbarung. die die Objektkomplementierung verwirklicht , wie in:
    Umstände haben die Brüder zu Feinden gemacht.
    Es gibt jedoch gelegentliche Ausnahmen, insbesondere bei Ausdrücken von Größe, Form, Farbe, Höhe usw. . .:
    Sie haben die Ärmel nicht gleich lang gemacht .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.