Probleme

Der Ursprung des Namens Nunavut

Die Bedeutung von Nunavut ist das Inuktitut-Wort für „unser Land“. Nunavut ist eines der drei Gebiete und 10 Provinzen. aus denen Kanada besteht. Nunavut wurde 1999 ein Territorium Kanadas, das sich aus der östlichen Region der Nordwest-Territorien des Festlandes und dem größten Teil des arktischen Archipels zusammensetzte. Das riesige Gebiet wird von der Hauptstadt Iqaluit geleitet, die sich an der Spitze der Frobisher Bay auf der südlichen Baffin-Insel befindet.

1975 wurde zwischen der kanadischen Bundesregierung, der Provinz Quebec und Vertretern der Inuit ein Abkommen, das Abkommen von James Bay und Nordquebec, vereinbart. Dieses Abkommen führte zur Einrichtung der Kativik-Regionalregierung auf dem Gebiet der Nunavik, und die Bewohner aller 14 Nunavik-Siedlungen wählen nun ihre eigenen Vertreter bei den Regionalwahlen.

 

Die Inuktitut-Sprache

Inuktitut oder ostkanadisches Inuktitut ist eine der wichtigsten Inuit- Sprachen Kanadas. Es ist auch eine Sprache der Aborigines, die unter Verwendung der Silben der kanadischen Aborigines geschrieben wurde.

Syllabics ist eine Familie konsonantenbasierter Alphabete namens Abugidas. Es wird von mehreren kanadischen Sprachfamilien der Aborigines verwendet, darunter Algonquian, Inuit und Athabaskan.

Die Verwendung von Silben unterscheidet sich erheblich von der lateinischen Schrift, die in weiter verbreiteten Sprachen verwendet wird, und erhöht aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit die Wahrscheinlichkeit der Alphabetisierung unter den Lesern erheblich.

Die Inuktitut-Sprache wird im gesamten arktischen Kanada gesprochen, einschließlich aller Gebiete nördlich der Baumgrenze. Die nördlichen Regionen in den Provinzen von Quebec. NeufundlandManitoba. und Nunavut verwenden , um die Sprache, sowie die Nordwest – Territorien. Inuktitut bezieht sich nicht nur auf die Sprache, sondern auf die gesamte Kultur der ostkanadischen Inuit.

 

Inuit Kultur und Sprache

Die Inuit-Manierismen, sozialen Verhaltensweisen und Werte bilden neben dem geschriebenen und dem gesprochenen Wort auch Inuktitut. Eine Inuktitut-Ausbildung findet außerhalb der traditionellen Schulen zu Hause sowie auf dem Land, auf dem Meer und auf dem Eis statt. Junge Stammesmitglieder beobachten ihre Eltern und Ältesten und üben ihre neuen Sprach- und Lebensfähigkeiten, um sie zu perfektionieren.

Das Wort Inuit bedeutet „das Volk“ und ist ein Autonym. Die Singularform ist Inuk.

 

Lebensstil basierend auf extremen Wetterbedingungen

Der Inuit-Lebensstil basiert vollständig auf den extremen Wetterbedingungen, die sie aushalten müssen. Grundlegende Überlebensfähigkeiten sowie Angeln, Jagen und Fangen sind für das tägliche Leben unerlässlich.

Landwirtschaft war schon immer eine Unmöglichkeit, daher ist die Inuit-Diät anders als jeder typische Ernährungsplan, der anderswo auf der Welt zu finden ist. Beluga-Wal, Robbe, Saibling, Krabbe, Walross, Karibu, Ente, Elch, Karibu, Wachtel und Gänse machen fast die gesamte Ernährung aus, außer in den wärmeren Monaten, in denen Feldwurzeln und Beeren wie Moltebeeren gepflückt und serviert werden , wenn in der Saison.

Diese fleisch- und fettreiche Diät hat sich als gesundheitliches Problem für die Inuit erwiesen. Viele leiden unter einer geringen Kalzium- und Vitamin D-Aufnahme, aber überraschenderweise war Vitamin C für die meisten definitiv kein Problem.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.