Geographie

Anzahl der McDonald’s Restaurants weltweit

Laut der Website der McDonald’s Corporation vom Januar 2020 verfügt McDonald’s über Standorte in über 100 Ländern. Mehr als 38.000 Restaurants auf der ganzen Welt bedienen täglich 69 Millionen Menschen. 1 Einige der als „Länder“ aufgeführten Standorte sind jedoch überhaupt keine unabhängigen Länder. wie beispielsweise Puerto Rico und die Jungferninseln, die Territorien der Vereinigten Staaten sind. und Hongkong, das zum Zeitpunkt der Gründung unter britischer Kontrolle stand. vor seiner Übergabe an China.

Auf der anderen Seite gibt es ein McDonald’s auf der Insel Kuba, obwohl es technisch gesehen nicht auf kubanischem Boden liegt – es befindet sich auf der amerikanischen Basis in Guantánamo und ist daher als amerikanischer Standort zu qualifizieren. Unabhängig von der Länderdefinition sind mehr als 90% der Restaurantstandorte in den USA im Besitz von Franchisenehmern und werden von diesen betrieben. 2 Laut dem SEC-Bericht des Unternehmens aus dem Jahr 2019 arbeiteten zum Jahresende 2018 rund 210.000 Menschen für McDonald’s. 3 Im Jahr 2019 belief sich der konsolidierte Umsatz des Fast-Food-Restaurants auf 21,1 Milliarden US-Dollar. 1

1955 eröffnete Ray Kroc seinen ersten Standort in Illinois (das ursprüngliche Restaurant befindet sich in Kalifornien). Bis 1958 hatte das Unternehmen seinen 100-millionsten Hamburger verkauft. 4 Nur zwei Jahre später wurde das Unternehmen offiziell internationalisiert und 1967 in Kanada (Richmond, British Columbia) und Puerto Rico eröffnet. Kanada hat jetzt 1.400 McDonald’s-Restaurants und diese Standorte sind der größte Restaurantkäufer von kanadischem Rindfleisch im Land. 5

 

Verschiedene McMenus weltweit

McDonald’s Restaurants auf der ganzen Welt kaufen ihre Zutaten nicht nur dort, wo sie tätig sind, sondern passen ihre Menüs auch an den lokalen Geschmack an. Japan serviert einen Teriyaki-Burger mit Schweinefleischpastetchen und „Seaweed Shaker“ oder Pommes mit Schokoladennieselregen. Deutschland serviert einen Krabbencocktail; Italiens Burger werden mit Parmigiano-Reggiano-Käse gekrönt; Australien bietet eine Guac-Salsa- oder Speck-Käse-Sauce als Belag für Pommes an. und französische Kunden können einen Karamell-Bananen-Shake bestellen.

Nur in der Schweiz erhältlich ist die McRaclette, ein Rindfleischsandwich mit Scheiben Raclette, Gurkengurken, Zwiebeln und einer speziellen Raclette-Sauce. Aber vergessen Sie das Rindfleisch in Indien. Dort stehen vegetarische Gerichte auf der Speisekarte, und die Köche in der Küche sind spezialisiert – Menschen, die Fleisch kochen, kochen keine vegetarischen Gerichte.

 

Historisch bedeutende weltweite Standorte

Während des Kalten Krieges wurden einige Eröffnungen der McDonald’s-Restaurants des Landes als historische Ereignisse angesehen, wie die ersten in Ostdeutschland kurz nach dem Fall der Berliner Mauer Ende 1989 in Russland (damals die UdSSR) im Jahr 1990 (dank Perestroika und Glasnost) sowie in anderen Ostblockstaaten und in China in den frühen neunziger Jahren.

 

Ist McDonald’s die größte Fast-Food-Kette der Welt?

McDonald’s ist eine riesige und mächtige Fast-Food-Kette, aber nicht die größte. Die U-Bahn ist mit mehr als 40.000 Geschäften in 112 Ländern die größte. 6 Auch hier sind viele dieser „Länder“ lediglich Gebiete, und die Anzahl der Restaurants in der U-Bahn umfasst diejenigen, die Teil anderer Gebäude sind (z. B. die Hälfte eines Convenience-Stores), und nicht nur eigenständige Restaurantstandorte.

Der dritte Zweitplatzierte ist Starbucks mit mehr als 30.000 Geschäften in 80 Märkten. 7 KFC (ehemals Kentucky Fried Chicken) kann laut seiner offiziellen Website an 23.000 Standorten in mehr als 140 Ländern genossen werden. 8 Pizza Hut ist eine weitere weit verbreitete Lebensmittelkette, die in den USA gegründet wurde und über 16.000 Restaurants in über 100 Ländern verfügt. 9

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.