Probleme

Der Name von Nova Scotia enthüllt die Geschichte dieser Provinz

Die Provinz Nova Scotia  ist eine der zehn Provinzen und drei Territorien, aus denen Kanada besteht. Es liegt an der äußersten Südostküste des Landes und ist eine von nur drei kanadischen Küstenprovinzen.

 

Wie kam Nova Scotia zu seinem Namen?

Der Name Nova Scotia , der derzeit als „Kanadas Festivalprovinz“ bezeichnet wird, stammt aus dem Lateinischen. Wörtlich bedeutet es „New Scotland“.

 

Frühe schottische Siedler

Nova Scotia wurde 1621 von Sir William Alexander von Menstrier gegründet. Er appellierte an König James von Schottland, dass ein „New Scotland“ erforderlich sei, um die nationalen Interessen neben New England, New France und New Spain auszubauen. Nova Scotia wurde ein ideales Gebiet für frühe schottische Siedler.

Fast ein Jahrhundert später, nachdem das Vereinigte Königreich die Kontrolle über das Gebiet erlangt hatte, gab es eine massive schottische Einwanderungswelle. Abenteuerlustige Hochländer kamen aus ganz Schottland, um sich in ganz Nova Scotia niederzulassen.

Mitte des 18. Jahrhunderts lud der britische Militäroffizier, General und amtierende Gouverneur von Nova Scotia, Charles Lawrence, die Bewohner des amerikanischen Neuenglands ein, nach Nova Scotia zu ziehen. Dies war größtenteils auf die Vertreibung der Akadier zurückzuführen, die große Landleerstände hinterließen und einen weiteren Anstieg der schottischen Bevölkerung verursachten.

Die neuen Siedler bestanden aus Schotten, die zuvor nach Neuengland geflohen waren, um Religionsfreiheit zu erlangen. Diese Nachkommen bildeten einen wesentlichen Teil des Lebens und der Entwicklung von Nova Scotia und blieben über Generationen hinweg in der Provinz.

 

Modernes Nova Scotia

Die Schotten wurden zur drittgrößten ethnischen Gruppe in Kanada. und ihr Erbe wird in ganz Nova Scotia gefeiert. Community-Events wie Tartan-Tage, Clan-Versammlungen und Vorführungen von Highlander-Filmen wie „Braveheart“, „Trainspotting“ und „Highlander“ bestätigen den alten schottischen Stolz.

Die Verwandtschaft zwischen Schottland und Kanada ist unglaublich stark und der kulturelle Einfluss Schottlands ist in der gesamten Provinz offensichtlich.

Besucher von Nova Scotia, die ein authentisches kulturelles Erlebnis suchen, sind eingeladen, einen Kilt zu tragen, den Dudelsack einer Blaskapelle zu genießen und zu sehen, wie die Kabar bei einem der vielen Highland Games-Events der Provinz geworfen wird.

Es ist auch leicht, traditionelle schottische Gerichte wie Haggis, Haferbrei, Kipper, Blutwurst, Shortbread, Cranachan und Clootie-Knödel mit kanadischem Touch in lokalen Restaurants zu finden.

Quellen:

MacKay, Janet. „Gründung von New Scotland (Nova Scotia).“ Fünfzig Plus, November 1993.

Wilson, Norry. „Schottland und Kanada.“ Scotland.org, 6. Februar 2019.

Unbekannt. „Die gälische Kultur von Nova Scotia ist so keltisch wie möglich!“ NovaScotia.com, 2017.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.