Englisch

Definition und Beispiele der Nominalisierung in der Grammatik

In der englischen Grammatik ist Nominalisierung eine Art Wortbildung, bei der ein Verb oder ein Adjektiv (oder ein anderer Teil der Sprache. als Substantiv verwendet (oder in ein Substantiv umgewandelt) wird . Die Verbform ist nominalisieren . Es wird auch Nomening genannt .

In der Transformationsgrammatik bezieht sich Nominalisierung auf die Ableitung einer Nominalphrase aus einem zugrunde liegenden Satz. In diesem Sinne ein „Beispiel für Substantivierung ist die Zerstörung der Stadt , wo die Nomen Zerstörung entspricht den Hauptverb einer Klausel und die Stadt zu seinem Objekt“ (Geoffrey Leech „A Glossary of English Grammar“ 2006).

 

Beispiele und Beobachtungen

„Englisch ist wirklich beeindruckend … in der Art und Weise, wie Sie Substantive aus Verben, Adjektiven und anderen Substantiven konstruieren können; Blogger und Blogosphäre sind Beispiele. Alles, was Sie tun müssen, ist, eines aus einer Reihe von Suffixen hinzuzufügen : -acy (Demokratie) , -age (Mäzenatentum), -al (Ablehnung), -ama (Panorama), -ana (Americana), -ance (Varianz), -ant (Deodorant), -dom (Freiheit), -edge (Wissen), – ee (Mieter), -eer (Ingenieur), -er (Maler), -ery (Sklaverei), -ese (Libanesisch), -ess (Wäscherin), -ette (Waschsalon), -fest (Liebesfest), -ful ( Korb voll), -hood (Mutterschaft), -iac (Maniac), -ian (Italienisch), -ie oder -y (Foodie, Smoothy), -ion (Spannung, Operation), -ism (Progressivismus), -ist (Idealist) ), -ite (Israelite), -itude (decripitude), -ity (Dummheit), -ium (Langeweile), -let (Flugblatt), -ling (Erdling), -man oder -woman (Franzose), -mania ( Beatle), -ment (Regierung), -ness (Glück), -o (Weirdo) -oder (Lieferant), -ship (Verwaltung), -te (Länge) und -tude (Dankbarkeit)….

„Im Moment scheinen alle ein bisschen verrückt nach der Erstellung von Substantiven zu sein. Journalisten und Blogger scheinen zu glauben, dass ein Zeichen für Ironie und Hip darin besteht, Substantive mit Suffixen wie -fest (Google ‚Baconfest‘ und siehe was ? “ Zu prägen Sie finden), -athon , -head (Deadhead, Parrothead, Getriebe), -oid , -orama und -palooza . “ (Ben Yagoda, „Wenn Sie ein Adjektiv fangen, töten Sie es“. Broadway, 2007)

 

Nominalisierung im wissenschaftlichen und technischen Schreiben

„Die Kräfte, die die Nominalisierung fördern, sind verständlich. Wissenschaftliche und technische Autoren beschäftigen sich kontinuierlich mit Konzepten und tendieren dazu, Aktivitäten wie ‚Experimentieren‘, ‚Messen‘ und ‚Analysieren‘ als abstrakte konzeptuelle Einheiten in ihren Köpfen zu isolieren. Sie werden auch vorangetrieben.“ in Richtung passiver Konstruktionen, sowohl aus Tradition als auch aus dem eigenen Wunsch heraus, beiseite zu treten und ihre Arbeit für sich selbst sprechen zu lassen. Diese Kräfte erzeugen charakteristische Konstruktionen wie:

Ein ähnliches Experiment wurde unter Verwendung des Materials durchgeführt. . .
Die ‚Sigma‘-Herstellung wurde wie beschrieben durchgeführt. . .

So häufig ist „ausgeführt“ als Allzweckverb geworden, dass es ein anerkannter Marker für „wissenschaftliche“ Berichterstattung ist, und Fernsehnachrichten übernehmen die Konstruktion üblicherweise bei der Berichterstattung über wissenschaftliche Arbeiten. . . .
„Einmal erkannt, ist die Nominalisierung leicht zu korrigieren. Immer wenn Sie allgemeine Verben wie“ ausführen „,“ ausführen „,“ übernehmen „oder“ führen „sehen, suchen Sie nach dem Wort, das die Aktion benennt. Drehen Sie den Namen des Aktivität zurück in ein Verb (vorzugsweise aktiv. macht die Nominalisierung rückgängig und macht den Satz direkter und leichter lesbar. “
(Christopher Turk und Alfred John Kirkman, „Effektives Schreiben: Verbesserung der wissenschaftlichen, technischen und geschäftlichen Kommunikation“, 2. Aufl. Chapman & Hall, 1989)

 

Die dunkle Seite der Nominalisierung

„Es ist nicht nur so, dass die Nominalisierung die Vitalität der eigenen Sprache oder Prosa beeinträchtigen kann , sondern auch den Kontext eliminieren und jegliches Gefühl der Entscheidungsfreiheit maskieren kann . Darüber hinaus kann etwas, das nebulös oder verschwommen ist, stabil, mechanisch und genau definiert erscheinen.
„Nominalisierungen geben Handlungen Vorrang vor den Verantwortlichen. Manchmal ist dies angemessen, vielleicht weil wir nicht wissen, wer verantwortlich ist, oder weil Verantwortung nicht relevant ist. Aber oft verbergen sie Machtverhältnisse und reduzieren unser Gefühl dafür, was wirklich an einer Transaktion beteiligt ist. Als solche sind sie ein Instrument der Manipulation, in der Politik und in der Wirtschaft. Sie betonen eher Produkte und Ergebnisse als die Prozesse, mit denen Produkte und Ergebnisse erzielt werden. „(Henry Hitchings,“ Die dunkle Seite der Verben als Substantive „. The New York Times, 5. April 2013)

 

Arten der Nominalisierung

„Nominalisierungstypen unterscheiden sich je nach Organisationsebene, auf der die Nominalisierung stattfindet (siehe auch Langacker 1991). [D] Drei Arten von Nominalisierungen können unterschieden werden: Nominalisierungen auf Wortebene (z. B. Lehrer, Sams Wäsche) der Fenster ), Nominalisierungen, die eine Struktur nominalisieren, die zwischen einem Verb und einem vollständigen Satz liegt (z. B. Sam wäscht die Fenster ), und schließlich Nominalisierungen, die aus vollständigen Sätzen bestehen (z. B. dass Sam die Fenster gewaschen hat ). Die beiden letztgenannten Typen weichen ab von der „normalen“ Rangskala der Einheiten insofern, als sie Nominale oder Phrasen darstellen, die aus klausalen oder klauselartigen Strukturen bestehen. Sie wurden daher als problematisch angesehen, und es wurde sogar behauptet, dass Strukturen keine Nominalisierungen sind (z. Dik 1997; McGregor 1997). (Liesbet Heyvaert, „Ein kognitiv-funktionaler Ansatz zur Nominalisierung in Englisch“. Mouton de Gruyter, 2003)

„Nominalisierungen beziehen sich ordnungsgemäß auf Entitäten dritter Ordnung, z. B.“ Kochen beinhaltet irreversible chemische Veränderungen „, wobei Kochen den Prozess als generischen Typ bezeichnet, der zu einem bestimmten Zeitpunkt von einer bestimmten Token-Instanz“ abstrahiert „wird. Eine zweite Art der Nominalisierung umfasst Verweis auf Entitäten zweiter Ordnung. Hier wird auf bestimmte zählbare Token von Prozessen verwiesen, z. B. „Das Kochen dauerte fünf Stunden.“ Die dritte Art der Nominalisierung wurde als unangemessen bezeichnet (Vendler 1968). Dies bezieht sich auf Entitäten erster Ordnung, Dinge mit physischer Substanz und oft im Raum ausgedehnt, z. B. „Ich mag Johns Kochen“, was sich auf das Essen bezieht, das aus dem Kochen resultiert , (das Ergebnis der Aktion als Aktion Metonymie ). “ (Andrew Goatly, „Waschen des Gehirns: Metapher und verborgene Ideologie“. John Benjamins, 2007)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.