Geographie

Die neun Nationen Nordamerikas

Das 1981 erschienene Buch The Nine Nations of North America von Joel Garreau, einem Reporter der Washington Post, war ein Versuch, die regionale Geographie des nordamerikanischen Kontinents zu erkunden und Teile des Kontinents einer von neun „Nationen“ zuzuordnen, bei denen es sich um geografische Regionen mit einheitlichen Eigenschaften handelt und ähnliche Funktionen.

Zu den neun von Garreau vorgeschlagenen Nationen Nordamerikas gehören:

  • Die Gießerei
  • MexAmerica
  • Der Brotkorb
  • Ökotopie
  • Neu England
  • Das leere Viertel
  • Dixie
  • Quebec
  • Die Inseln

Was folgt, ist eine Zusammenfassung jeder der neun Nationen und ihrer Qualitäten. Links in den Titeln der einzelnen Regionen führen zu dem vollständigen Online-Kapitel zu dieser Region aus dem Buch Die neun Nationen Nordamerikas von Garreaus Website.

 

Die Gießerei

Beinhaltet New York, Pennsylvania und die Region der Großen Seen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (1981) war die Gießereiregion als Produktionszentrum deutlich rückläufig. Die Region umfasst die Metropolregionen New York, Philadelphia, Chicago, Toronto und Detroit. Garreau wählte Detroit als Hauptstadt dieser Region, betrachtete Manhattan jedoch als eine Anomalie innerhalb der Region.

 

MexAmerica

Mit einer Hauptstadt von Los Angeles schlug Garreau vor, dass der Südwesten der Vereinigten Staaten (einschließlich des kalifornischen Central Valley) und Nordmexiko eine Region für sich sein würden. MexAmericas gemeinsames mexikanisches Erbe und die spanische Sprache erstrecken sich von Texas bis zur Pazifikküste und vereinen diese Region.

 

Der Brotkorb

Ein Großteil des Mittleren Westens erstreckt sich von Nordtexas bis in die südlichen Teile der Prärieprovinzen (Alberta, Saskatchewan und Manitoba). Diese Region ist im Wesentlichen die Great Plains und laut Garreau das Kernland Nordamerikas. Garreaus vorgeschlagene Hauptstadt ist Kansas City.

 

Ökotopie

Ecotopia mit der gleichnamigen Hauptstadt San Francisco ist die liberale Pazifikküste von Südalaska bis Santa Barbara, einschließlich der Metropolregionen Washington, Oregon und Nordkalifornien in Vancouver, Seattle, Portland und San Francisco .

 

Neu England

Diese Region der neun Nationen besteht aus dem, was traditionell als New England (Connecticut bis Maine) bekannt ist, und umfasst die kanadischen maritimen Provinzen New Brunswick, Nova Scotia, Prince Edward Island sowie die atlantische Provinz Neufundland und Labrador. Die Hauptstadt von New England ist Boston.

 

Das leere Viertel

Das leere Viertel umfasst alles von etwa 105 Grad westlicher Länge bis zu Ecotopia an der Pazifikküste. Es umfasst auch alles nördlich des Brotkorbs, also ganz Alberta und Nordkanada. Die Hauptstadt dieser dünn besiedelten Nation ist Denver.

 

Dixie

Der Südosten der Vereinigten Staaten mit Ausnahme von Südflorida. Einige bezeichnen Dixie als die ehemaligen Konföderierten Staaten von Amerika, aber es reist nicht direkt entlang der Staatsgrenzen. Es umfasst südliches Missouri, Illinois und Indiana. Die Hauptstadt von Dixie ist Atlanta.

 

Quebec

Garreaus einzige Nation, die aus einer einzigen Provinz oder einem einzigen Staat besteht, ist das frankophone Quebec. Ihre ständigen Bemühungen um Nachfolge führten ihn dazu, diese einzigartige Nation außerhalb der Provinz zu schaffen. Offensichtlich ist die Hauptstadt der Nation Quebec City.

 

Die Inseln

Südflorida und die Inseln der Karibik bilden die als The Islands bekannte Nation. Mit einer Hauptstadt von Miami. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Buches war der Drogenschmuggel die Hauptindustrie dieser Region.

Die beste verfügbare Online-Karte der neun Nationen Nordamerikas stammt aus dem Cover des Buches.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.