Für Pädagogen

Neujahrsvorsätze für Lehrer

Als Grundschullehrer sind wir stets bemüht, uns zu verbessern. Egal, ob es unser Ziel ist, unseren Unterricht ansprechender zu gestalten oder unsere Schüler auf einer höheren Ebene kennenzulernen, wir versuchen immer, unseren Unterricht auf die nächste Ebene zu bringen. Das neue Jahr ist eine großartige Zeit, um genauer zu betrachten, wie wir unser Klassenzimmer führen, und um zu entscheiden, was wir verbessern möchten. Selbstreflexion ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit, und dieses neue Jahr ist der perfekte Zeitpunkt, um einige Änderungen vorzunehmen. Hier sind 10 Neujahrsvorsätze, die Lehrer als Inspiration verwenden können.

 

1. Organisieren Sie Ihr Klassenzimmer

Dies steht normalerweise für alle Lehrer ganz oben auf der Liste. Während Lehrer für ihre organisatorischen Fähigkeiten bekannt sind. ist das Unterrichten eine hektische Aufgabe und es ist leicht, die Dinge ein wenig außer Kontrolle geraten zu lassen. Der beste Weg, um dieses Ziel zu erreichen, besteht darin, eine Liste zu erstellen und jede Aufgabe langsam abzuhaken, wenn Sie sie erledigen. Teilen Sie Ihre Ziele in kleinere Aufgaben auf, damit sie leichter zu erreichen sind. In der ersten Woche können Sie beispielsweise alle Ihre Unterlagen, die zweite Woche, Ihren Schreibtisch usw. organisieren.

 

2. Erstellen Sie ein flexibles Klassenzimmer

Flexible Klassenzimmer liegen derzeit voll im Trend, und wenn Sie diesen Trend noch nicht in Ihr Klassenzimmer integriert haben, ist das neue Jahr ein guter Zeitpunkt, um zu beginnen. Beginnen Sie mit dem Kauf einiger alternativer Sitze und eines Sitzsacks. Fahren Sie dann mit größeren Elementen wie Stehpulten fort.

 

3. Gehen Sie papierlos

Mit pädagogischen Technologie-Tools ist es noch einfacher geworden, sich auf ein  papierloses Klassenzimmer festzulegen. Wenn Sie das Glück haben, Zugriff auf iPads zu haben, können Sie Ihre Schüler sogar dazu bringen, ihre gesamte Arbeit digital zu erledigen. Wenn nicht, besuchen Sie Donorschoose.org und bitten Sie die Spender, diese für Ihr Klassenzimmer zu kaufen.

 

4. Erinnern Sie sich an Ihre Leidenschaft für das Unterrichten

Manchmal hilft Ihnen die Idee eines Neuanfangs (wie das neue Jahr) dabei, sich an Ihre Leidenschaft für das Unterrichten zu erinnern. Es ist leicht, den Überblick zu verlieren, was Sie anfangs zum Unterrichten motiviert hat, besonders wenn Sie schon lange dabei sind. Nehmen Sie sich in diesem neuen Jahr etwas Zeit, um einige der Gründe aufzuschreiben, warum Sie überhaupt Lehrer geworden sind. Wenn Sie sich an Ihren Antrieb und Ihre Leidenschaft für das Unterrichten erinnern, können Sie weitermachen.

 

5. Überdenken Sie Ihren Unterrichtsstil

Jeder Lehrer hat seinen eigenen Unterrichtsstil  und was für einige funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für andere. Das neue Jahr kann Ihnen jedoch die Möglichkeit geben, die Art und Weise, wie Sie unterrichten, zu überdenken und etwas Neues auszuprobieren, das Sie schon immer ausprobieren wollten. Sie können beginnen, indem Sie sich einige Fragen stellen, z. B. „Möchte ich ein schülerzentriertes Klassenzimmer?“ oder „Möchte ich eher ein Führer oder ein Führer sein?“ Diese Fragen helfen Ihnen dabei, herauszufinden, welchen Unterrichtsstil Sie für Ihr Klassenzimmer wünschen.

 

6. Lernen Sie die Schüler besser kennen

Nehmen Sie sich im neuen Jahr etwas Zeit, um Ihre Schüler auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. Dies bedeutet, dass Sie sich etwas Zeit nehmen müssen, um ihre Leidenschaften, Interessen und Familien außerhalb des Klassenzimmers kennenzulernen. Je besser die Verbindung zu jedem einzelnen Schüler ist, desto stärker ist die  Klassengemeinschaft, die Sie aufbauen können.

 

7. Bessere Zeitmanagementfähigkeiten

Nehmen Sie sich in diesem neuen Jahr etwas Zeit, um Ihre Zeitmanagementfähigkeiten zu verbessern. Lernen Sie, Ihre Aufgaben zu priorisieren und die Technologie zu nutzen, um die Lernzeit Ihrer Schüler wirklich zu maximieren. Es ist bekannt, dass technische Tools die Schüler länger am Lernen beteiligen. Wenn Sie also die Lernzeit Ihrer Schüler wirklich maximieren möchten, verwenden Sie diese Tools jeden Tag.

 

8. Verwenden Sie weitere technische Tools

Es gibt einige großartige (und erschwingliche!) Bildungstechnologie-Tools, die auf dem Markt sind. Machen Sie es sich im Januar zum Ziel, so viele Technologien wie möglich einzusetzen. Sie können dies tun, indem Sie auf Donorschoose.org eine Liste aller Elemente erstellen, die Ihr Klassenzimmer benötigt, sowie die Gründe dafür. Die Spender lesen Ihre Anfrage und kaufen die Artikel für Ihr Klassenzimmer. So einfach ist das.

 

9.Um die Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen

Ihr Ziel ist es, Ihre Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen, damit Sie mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen können, um Dinge zu tun, die Sie lieben. Sie würden denken, dass dies eine unmögliche Aufgabe zu sein scheint, aber wenn Sie 30 Minuten früher zur Arbeit erscheinen und 30 Minuten zu spät gehen, ist dies sehr gut möglich.

 

10. Unterrichtspläne aufpeppen

Hin und wieder macht es Spaß, die Dinge aufzupeppen. Ändern Sie in diesem neuen Jahr Ihren Unterricht und sehen Sie, wie viel Spaß Sie haben werden. Verwenden Sie Ihr interaktives Whiteboard, anstatt alles an die Tafel zu schreiben. Wenn Ihre Schüler es gewohnt sind, dass Sie für ihren Unterricht immer Lehrbücher verwenden, verwandeln Sie die Lektion in ein Spiel. Finden Sie ein paar Möglichkeiten, um Ihre normale Arbeitsweise zu ändern, und Sie werden sehen, wie der Funke in Ihrem Klassenzimmer wieder angezündet wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.