Für Pädagogen

12 Neue Strategien für den Schulanfang von Lehrern

Neue Lehrer erwarten den ersten Schultag in der Regel mit einer Mischung aus Angst und Aufregung. Sie haben möglicherweise Erfahrung im Unterrichten in einer kontrollierten Umgebung unter der Anleitung eines betreuenden Lehrers in einer studentischen Lehrposition gesammelt . Die Verantwortung eines Klassenlehrers ist jedoch unterschiedlich. Schauen Sie sich diese 12 Strategien für den ersten Tag an, egal ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Lehrer sind, um sich vom ersten Tag an auf den Erfolg im Klassenzimmer vorzubereiten.

01 von 12

Machen Sie sich mit der Schule vertraut

Lerne das Layout der Schule. Achten Sie auf Ein- und Ausgänge. Suchen Sie nach der Schülertoilette, die Ihrem Klassenzimmer am nächsten liegt. Suchen Sie das Medienzentrum und die Studentencafeteria. Wenn Sie diese Standorte kennen, können Sie helfen, wenn neue Schüler Fragen an Sie haben. Suchen Sie nach der Toilette der Fakultät, die Ihrem Klassenzimmer am nächsten liegt. Suchen Sie den Lehrerarbeitsraum, damit Sie Kopien erstellen, Materialien vorbereiten und Ihre Mitlehrer treffen können.

02 von 12

Kennen Sie die Schulrichtlinien für Lehrer

Einzelne Schulen und Schulbezirke haben Richtlinien und Verfahren für Lehrer, die Sie lernen müssen. Lesen Sie die offiziellen Handbücher durch und achten Sie dabei besonders auf Dinge wie Anwesenheitsrichtlinien und Disziplinpläne.

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie im Krankheitsfall einen freien Tag beantragen können. Sie sollten darauf vorbereitet sein, in Ihrem ersten Jahr viel krank zu werden. Die meisten neuen Lehrer sind auch neu in allen Keimen und verbrauchen ihre Krankheitstage. Bitten Sie Ihre Mitarbeiter und den beauftragten Mentor, unklare Verfahren zu klären. Zum Beispiel ist es wichtig zu wissen, wie die Verwaltung von Ihnen erwartet, dass Sie mit störenden Schülern umgehen .

03 von 12

Kennen Sie die Schulrichtlinien für Schüler

Alle Schulen haben Richtlinien und Verfahren für Schüler, die Sie lernen müssen. Lesen Sie das Schülerhandbuch durch und achten Sie genau darauf, was den Schülern über Disziplin, Kleiderordnung, Anwesenheit, Noten und Verhalten im Unterricht gesagt wird.

Zum Beispiel haben Schulen und Schulbezirke unterschiedliche Richtlinien bezüglich der Nutzung von Mobiltelefonen für Schüler. Einige Distrikte beschlagnahmen Schülerhandys (damit Schüler oder Eltern sie nach der Schule im Büro abholen können), wenn Schüler die Geräte im Unterricht benutzen. Andere Bezirke sind nachsichtiger und geben zwei oder drei Warnungen. Es ist wichtig zu wissen, in welche Kategorie Ihr Distrikt und Ihre Schule fallen.

04 von 12

Treffen Sie Ihre Mitarbeiter

Treffen Sie sich und schließen Sie Freundschaften mit Ihren Kollegen, insbesondere mit denen, die in den Klassenzimmern in Ihrer Nähe unterrichten. Sie werden sich zuerst mit Fragen und Bedenken an sie wenden. Es ist auch wichtig, dass Sie sich mit Schlüsselpersonen in der Schule wie dem Schulsekretär, dem Spezialisten für Bibliotheksmedien, dem Hausmeisterpersonal und der Person, die für die Abwesenheit von Lehrern verantwortlich ist, treffen und Beziehungen aufbauen .

05 von 12

Organisieren Sie Ihr Klassenzimmer

Normalerweise haben Sie eine Woche oder weniger vor dem ersten Schultag Zeit, um Ihr Klassenzimmer einzurichten. Stellen Sie sicher, dass die Schreibtische für das Schuljahr so ​​angeordnet sind, wie Sie es möchten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um schwarzen Brettern Dekorationen hinzuzufügen oder Poster zu Themen aufzuhängen, die Sie im Laufe des Jahres behandeln werden.

06 von 12

Bereiten Sie Materialien für den ersten Tag vor

Eines der ersten Dinge, die Sie lernen sollten, ist das Verfahren zum Erstellen von Fotokopien. Einige Schulen verlangen, dass Sie Anfragen im Voraus einreichen, damit das Büropersonal die Kopien für Sie anfertigen kann. Andere Schulen erlauben es Ihnen, sie selbst zu machen. In beiden Fällen müssen Sie im Voraus planen, um Kopien für den ersten Tag vorzubereiten. Verschieben Sie dies nicht bis zur letzten Minute, da sonst die Gefahr besteht, dass Ihnen die Zeit ausgeht.

Wissen, wo Vorräte aufbewahrt werden. Wenn es einen Buchraum gibt, überprüfen Sie die Materialien, die Sie benötigen, im Voraus.

07 von 12

Erstellen Sie detaillierte Unterrichtspläne für die erste Woche

Machen Sie detaillierte Unterrichtspläne, einschließlich Anweisungen für sich selbst, was während jeder Unterrichtsstunde für mindestens die erste Schulwoche oder sogar den ersten Monat zu tun ist. Lesen Sie sie und kennen Sie sie. Versuchen Sie nicht, es in dieser ersten Woche zu „beflügeln“.

Haben Sie einen Backup-Plan für den Fall, dass keine Materialien verfügbar sind. Haben Sie einen Backup-Plan für den Fall, dass die Technologie fehlschlägt. Haben Sie einen Backup-Plan für den Fall, dass zusätzliche Schüler im Klassenzimmer auftauchen.

08 von 12

Technologie üben

Üben Sie unbedingt vor Schulbeginn mit der Technologie. Überprüfen Sie die Anmeldeverfahren und Kennwörter für Kommunikationssoftware wie E-Mail. Wissen Sie, welche Plattformen Ihre Schule täglich nutzt, z. B. die Bewertungsplattform PowerSchool Student Information System .

Finden Sie heraus, welche Softwarelizenzen Ihnen zur Verfügung stehen (z. B. Turnitin.com, Newsela.com, Vocabulary.com, Edmodo oder Google Ed Suite), damit Sie mit der Einrichtung Ihrer digitalen Nutzung für diese Programme beginnen können.

09 von 12

Früh ankommen

Kommen Sie am ersten Tag früh in die Schule, um sich in Ihrem Klassenzimmer niederzulassen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Materialien organisiert und einsatzbereit haben, damit Sie nach dem Klingeln nichts mehr suchen müssen.

10 von 12

Begrüßen Sie jeden Schüler und beginnen Sie, seine Namen zu lernen

Stellen Sie sich an die Tür, lächeln Sie und begrüßen Sie die Schüler herzlich, wenn sie zum ersten Mal Ihr Klassenzimmer betreten. Versuchen Sie, sich die Namen einiger Schüler zu merken. Lassen Sie die Schüler Namensschilder für ihre Schreibtische erstellen. Wenn Sie mit dem Unterrichten beginnen, verwenden Sie die Namen, die Sie gelernt haben, um einige Schüler anzurufen.

Denken Sie daran, Sie geben den Ton für das Jahr an. Lächeln bedeutet nicht, dass Sie ein schwacher Lehrer sind, sondern dass Sie sich freuen, sie zu treffen.

11 von 12

Überprüfen Sie die Regeln und Verfahren mit Ihren Schülern

Stellen Sie sicher, dass Sie die Unterrichtsregeln gemäß dem Schülerhandbuch und dem Disziplinarplan der Schule veröffentlicht haben, damit alle Schüler sie sehen können. Gehen Sie jede Regel und die Schritte durch, die Sie ausführen werden, wenn diese Regeln nicht eingehalten werden. Gehen Sie nicht davon aus, dass die Schüler diese selbst lesen. Verbessern Sie die Regeln vom ersten Tag an kontinuierlich im Rahmen eines effektiven Klassenmanagements.

Einige Lehrer bitten die Schüler, zur Schaffung von Unterrichtsregeln beizutragen. Diese müssen die bereits von der Schule festgelegten Standards ergänzen und nicht ersetzen. Wenn die Schüler Vorschriften hinzufügen, besteht die Möglichkeit, mehr Buy-in für den Betrieb der Klasse anzubieten.

12 von 12

Beginnen Sie am ersten Tag mit dem Unterrichten

Stellen Sie sicher, dass Sie an diesem ersten Schultag etwas unterrichten. Verbringen Sie nicht den gesamten Zeitraum mit Reinigungsaufgaben. Nehmen Sie teil, gehen Sie den Lehrplan und die Regeln des Klassenzimmers durch und springen Sie sofort ein. Lassen Sie Ihre Schüler wissen, dass Ihr Klassenzimmer vom ersten Tag an ein Ort des Lernens sein wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.