Englisch

Definition von Negation plus viele hilfreiche Beispiele

In der englischen Grammatik ist Negation eine grammatikalische Konstruktion, die der Bedeutung eines Satzes ganz oder teilweise widerspricht (oder sie negiert). Wird auch als  negative Konstruktion oder  Standardnegation bezeichnet .

Im Standard-Englisch enthalten negative Klauseln und Sätze üblicherweise das negative Teilchen nicht oder das kontrahierte negative n’t . Andere negative  Wörter sind  nein, keine, nichts, niemand, nirgendwo und nie .

In vielen Fällen kann ein negatives Wort gebildet werden, indem das Präfix un- zur positiven Form eines Wortes hinzugefügt wird (wie bei unglücklich  und unentschlossen ). Andere negative Affixe. Negatoren genannt ) sind a-, de-, dis-, in-, -less und mis- .

 

Beispiele und Beobachtungen

„Es sang nicht und es weinte nicht und kam die Treppe hoch.“
(Faulkner, William. Die Abendsonne geht unter , 1931.)

„Ich kann mich nicht erinnern, wann ich nicht aus dem Haus gesungen habe.“
(Thomas, Irma T alking New Orleans Music,  Hrsg. Von Burt Feintuch. University Press of Mississippi, 2015.)

„Ich wette, du hast noch nie einen richtigen Schulbus gerochen.“
( Ferris Buellers freier Tag , 1986.)

„Ich hatte einen wundervollen Abend, aber das war es nicht .
(Groucho Marx)

Nie Vertrauen jeder, der hat nicht ein Buch gebracht mit ihnen.“
(Snicket, Lemony:  Meerrettich: Bittere Wahrheiten, die du nicht vermeiden kannst , 2007.)

„Ich habe hier oben ein Seil, aber ich glaube nicht, dass du meine Hilfe annehmen würdest, da ich nur darauf warte, dich zu töten.“
(Inigo Montoya in Die Prinzessin Braut , 1987.)

Keine Zinkwanne, keine Eimer mit ofenbeheiztem Wasser, keine schuppigen, steifen, grauen Handtücher, die in einem Spülbecken gewaschen, in einem staubigen Hinterhof getrocknet wurden, keine verwickelten schwarzen Hauche aus rauer Wolle zum Kämmen.“
(Morrison, Toni.  Das bläulichste Auge,  Holt, Rinehart und Winston, 1970.)

„Sie kam an einer Drogerie, einer Bäckerei, einem Teppichgeschäft und einem Bestattungsunternehmen vorbei, aber nirgends war ein Baumarkt zu sehen.“
(Sänger Isaac Bashevis. „The Key“,  Ein Freund von Kafka und anderen Geschichten,  Farrar, Straus & Giroux, 1970.)

„Ich hatte noch nie zuvor puren Applaus in einem Baseballstadion gehört. Kein Anruf, kein Pfeifen, nur ein Ozean von Handklatschen, Minute für Minute, Ausbruch für Ausbruch, Gedränge und ununterbrochenes Laufen wie die Brandungsschübe am Rande des Sandes Es war ein düsterer und als Tumult angesehener. Es war kein Boo drin. “
(Updike, John.  Hub-Fans bieten Kid Adieu,  1960.)

„Das Volk des Staates New York kann nicht zulassen, dass Personen innerhalb ihrer Grenzen  ungefüttert, unbekleidet oder ungeschützt bleiben .“
(Der Gouverneur von New York, Franklin Roosevelt, Oktober 1929, zitiert von Herbert Mitgang in Es war  einmal in New York,  Cooper Square Press, 2003.)

 

Was ist mit „nicht“?

„Zusammen mit der negativen Übereinstimmung ist es vielleicht nicht das bekannteste Shibboleth des nicht standardmäßigen Englisch. und dies impliziert bereits, dass es stark stigmatisiert ist. Es ist keine negative Form unklarer historischer Herkunft und sehr weit verbreiteter Verwendung – beides grammatikalisch und geografisch. Wahrscheinlich aufgrund eines historischen Zufalls fungiert es heute nicht als negative Form sowohl des Präsens BE als auch des Präsens HAVE in nicht standardisiertem Englisch. “
(Anderwald, Lieselotte.  Negation in nicht standardisiertem britischem Englisch: Lücken, Regularisierungen und Asymmetrien,  Routledge, 2002.)

„Junge, hast du den Verstand verloren? Weil ich dir helfen werde, es zu finden. Was du suchst, wird dir da draußen niemand helfen.“
(Leslie David Baker als Stanley in „Nehmen Sie Ihre Tochter mit zur Arbeit“, The Office , 2006.)

 

Die Position von ‚ Nicht‘

„Die bevorzugte Position für den Negator ist nicht nach dem ersten Wort des Hilfsmittels oder nach einer Kopula in einem Hauptsatz. Unter verschiedenen Umständen wird ein Negator, der ordnungsgemäß an anderer Stelle platziert werden sollte, in diese Position gezogen.

„Beachten Sie zunächst, dass das, was hier als sententiale Negation bezeichnet wird, entweder für einen Hauptsatz wie in (79) oder für einen Ergänzungssatz wie in (80) gelten kann.

(79) Ich habe nicht gesagt [ dass er gelogen hat ] (ich habe nichts gesagt)
(80) Ich habe gesagt [ dass er nicht gelogen hat ] (ich habe gesagt, dass er die Wahrheit gesagt hat)

Hier ist der Bedeutungsunterschied signifikant, und es ist wahrscheinlich, dass der Negator nicht an seiner richtigen Stelle gehalten wird. Aber bedenken Sie:

(81) Ich glaube nicht , [ dass er kam ] (ich weiß
nicht , was er getan hat)
(82) Ich denke , [ dass er nicht gekommen ] (ich glaube , dass er blieb weg)

Das in (81) ausgedrückte Gefühl wird wahrscheinlich nicht oft ausgedrückt, während das in (82) häufig verwendete ist. Wie Jespersen (1909–49, Punkt V: 444) erwähnt, sagen die Leute oft, ich glaube nicht, dass er gekommen ist, wenn sie tatsächlich meinen (82), dass er weggeblieben ist. Dies kann durch Anziehen von n’t aus dem Komplement-Satz in die bevorzugte Position nach dem ersten Wort des Hilfssatzes im Hauptsatz erklärt werden. “
(Dixon, Robert MW  Ein semantischer Ansatz zur englischen Grammatik,  Oxford University Press, 2005.)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.