Englisch

Lautbuchstaben im NATO-Alphabet

Das NATO – Lautalphabet ist ein Rechtschreibung Alphabet von Piloten, Polizisten, Mitgliedern des Militärs verwendet, und anderen Beamten , wenn Radio oder Telefon kommunizieren. Der Zweck des phonetischen Alphabets besteht darin, sicherzustellen, dass Buchstaben auch dann klar verstanden werden, wenn die Sprache verzerrt oder schwer zu hören ist. Die Bedeutung dieses universellen Codes kann nicht überbewertet werden.

Das Leben der Männer, selbst das Schicksal einer Schlacht, kann von der Botschaft eines Signalgebers abhängen, von der Aussprache eines Signalgebers eines einzelnen Wortes, sogar eines einzelnen Buchstabens (Fraser und Gibbons 1925).

 

Die Entwicklung des phonetischen Alphabets

Formal bekannt als die  Sprechfunk Rechtschreibung Alphabet Internationale  , das NATO – Lautalphabet in den 1950er Jahren als Teil des Internationalen Signals (INTERCO), die ursprünglich enthielten visuelle und akustische Signale (auch der ICAO Laut oder Buchstabieralphabet genannt) entwickelt.

„Das phonetische Alphabet gibt es schon lange, aber es war nicht immer dasselbe“, sagt Thomas J. Cutler im The Bluejacket’s Manual . Er fährt fort:

In den Tagen des Zweiten Weltkriegs begann das phonetische Alphabet mit den Buchstaben „Able, Baker, Charlie“,  K  war „King“ und  S  war „Sugar“. Nach dem Krieg, als das NATO-Bündnis gegründet wurde, wurde das phonetische Alphabet geändert, um es den Menschen zu erleichtern, die die verschiedenen Sprachen des Bündnisses sprechen. Diese Version ist dieselbe geblieben, und heute beginnt das phonetische Alphabet mit „Alfa, Bravo, Charlie“,  K  ist jetzt „Kilo“ und  S  ist „Sierra“ (Cutler 2017).

In den USA wurde der Internationale Code of Signals 1897 verabschiedet und 1927 aktualisiert. Erst 1938 wurde allen Buchstaben des Alphabets ein Wort zugewiesen. Heute ist das phonetische NATO-Alphabet in Nordamerika und Europa weit verbreitet.

Beachten Sie, dass das NATO – Lautalphabet nicht ist  Laut in dem Sinne , dass Linguisten den Begriff verwenden. Es ist nicht mit dem International Phonetic Alphabet (IPA) verwandt. das in der Linguistik verwendet wird, um die genaue Aussprache einzelner Wörter darzustellen . Stattdessen bedeutet „phonetisch“ hier einfach, wie Buchstaben klingen.

 

Das NATO-Alphabet

Hier sind die Buchstaben im phonetischen Alphabet der NATO:

  • A lfa (oder A lpha)
  • B ravo
  • C harlie
  • D elta
  • E cho
  • F oxtrot
  • G olf
  • H otel
  • Ich ndia
  • J uliet (oder Juliett)
  • K ilo
  • L ima
  • M ike
  • N ovember
  • O Narbe
  • P apa
  • Q uebec
  • R Omeo
  • S ierra
  • T ango
  • U niform
  • V ictor
  • W hiskey
  • X -ray
  • Y ankee
  • Z ulu

 

Wie das phonetische Alphabet der NATO verwendet wird

Das phonetische Alphabet der NATO hat eine Vielzahl von Anwendungen, von denen sich die meisten auf die Sicherheit beziehen. Fluglotsen verwenden beispielsweise häufig das phonetische Alphabet der NATO, um mit Piloten zu kommunizieren. Dies ist besonders wichtig, wenn sie sonst schwer zu verstehen wären. Wenn sie das Flugzeug KLM identifizieren wollten, würden sie es „Kilo Lima Mike“ nennen. Wenn sie einem Piloten sagen wollten, er solle auf Streifen F landen, würden sie sagen: „Land auf Foxtrott“.

 

Quellen

  • Cutler, Thomas J. Das Handbuch der Bluejacket . 25. Ausgabe, Naval Institute Press, 2017.
  • Fraser, Edward und John Gibbons. Wörter und Sätze des Soldaten und des Seemanns. George Routledge and Sons, 1925.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.